Source: geocities.com/capecanaveral/campus/5589

               ( geocities.com/capecanaveral/campus)                   ( geocities.com/capecanaveral)    
   
				__________________________________________

 		  		 DIE DEUTSCHEN EISHOCKEYMEISTER SEIT 1912
                  		__________________________________________


	 	       	            (Spielergebnisse und Meisterteams)
			

			    	         TEIL 3: 1946 - 1958

	
	                         Zusammengestellt von Heiko Tomaszewski

______________________________________________________________________________________________________


	1946


	Nach Kriegsende waren nahezu alle Eisflächen in Deutschland zerstört.
	Es wurden nahezu keine sportlichen Veranstaltungen durchgeführt

______________________________________________________________________________________________________


	1947	


	Es wurde im November 1946 eine sog. inoffizielle deutsche Meisterschaft ausgetragen.
	Teilnehmer waren der Krefelder EV, Düsseldorfer EG, EV Füssen und der SC Riessersee. 
	Gewinner war der Krefelder EV. 

	SC Riessersee - Düsseldorfer EG			9:5
	Krefelder EV - ESV Füssen			7:6

	Nachträglich wurde diese Veranstaltung aber zur Interzonenmeisterschaft der Bi-Zone erklärt.


	Ber einer Austragung einer NRW Meisterschaft gewann die Düsseldorfer EG.
	
	
	Die deutsche Meisterschaft fand dann schließlich doch statt, eingeladen waren die Nord-, 
	Süd- und West-Meister (SC Riessersee, Berlin-Eichkamp, Krefelder EV).
	Der Krefelder EV nahm nicht teil, da sie sich schon als Meister betrachteten.


	Endspiel in Garmisch-Partenkirchen:

	SC Riessersee - Berlin Eichkamp			10:1

	Meisterteam: 
	Willi Egginger, Karl Wild, Dr. Philipp Schenk, Hans Lang, Dr. Georg Strobel, Hugo Speth, 
	Walter Schmiedinger, Gustav Jaenecke, Fritz Stern, Franz Dolna, Wolf Röhrl
	
	Trainer:     Lorne Drottier


	Besonderes:
	Gustav Jaenecke war inzwischen zum SC Riessersee gewechselt und schoss drei Tore.
	Im Berliner Kader waren noch Rudi Ball und Krautmann aus alten Zeiten dabei. Ball sagte
	zu dem Ergebnis, daß die Garmischer eine bessere Konstitution hätten, da sie täglich auf
	einer Kunsteisbahn trainieren können.

_________________________________________________________________________________________________________


	1948	


	Gruppe Nord

	1.	VfL Bad Nauheim		46:13	14:2
	2.	Krefelder EV		54:32	12:6
	3.	Preussen Krefeld	36:47	6:10
	4.	Kölner EK		28:50	5:11
	5.	EG Hamburg		16:38	3:13

	Berlin-Eichkamp, ursprünglich gemeldet zog nach einer 4:18 Niederlage gegen den Krefelder EV
	zurück

	Gruppe Süd

	1.	SC Riessersee		22:6	14:2
	2.	EV Füssen		29:15	12:6
	3.	HC Augsburg		46:4	10:6
	4.	EC Tegernsee		13:44	4:12
	5.	SG Mannheim		1:42	0:16


	Endrunde 1947/1948

	1. SC Riessersee		60:16	18:2
	2. VfL Bad Nauheim		51:30	15:5
	3. EV Füssen 			58:20 	12:8
	4. Krefelder EV			42:52	7:13
	5. HC Augsburg			30:21	6:14
	6. Preußen Krefeld		27:89	2:18


	Meisterteam: 
	Alfred Hoffmann, Karl Wild, Gustav Jaenecke, Dr. Philipp Schenk, Dr. Georg Strobel, Hans Lang
	Walter Schmiedinger, Karl Enzler, Reinhard Pfundtner, Franz Dolna, Franz Stern

	Trainer:     Lorne Drottier

_________________________________________________________________________________________________________


	Ab 1948 wird eine neue Eishockeyliga eingeführt, die OBERLIGA

_________________________________________________________________________________________________________


	1949	


	Relegationsspiele zur Oberliga

	Harvesterhuder THC Hamburg - SC Forsthausstraße Frankfurt	6:0	7:1
	Kölner EK - Harvesterhuder THC Hamburg				8:4	5:2	
	SG Mannheim - HC Stuttgart					6:0	4:2
	EV Tegernsee - SG Mannheim					4:2	?
	

	Ausscheidungsspiele des 2. Gruppe Nord gegen den 1. Gruppe Süd

	SG Mannheim - Harvesterhuder THC Hamburg			5:4	4:0

	Finale

	SG Mannheim - Kölner EK						1:5 ***

	*** wegen eines Protestes der SG Mannheim wurde das Spiel wiederholt

	SG Mannheim - Kölner EK						1:7


	Damit nimmt der Kölner EK an der Oberliga-Finalrunde teil


	Oberliga 1948 / 1949

	1. EV Füssen			51:24	17:3
	2. Preussen Krefeld		37:21	16:4
	3. SC Riessersee		25:22	8:6
	4. VfL Bad Nauheim		21:33	6:10
	5. HC Augsburg			18:35	5:15
	6. EK Köln			11:37	0:14

	Die Tabelle ist unterschiedlich da einige Spiele nicht ausgetragen wurden

	Meisterteam: 
	Wilhelm Bechler, Walter Leinweber, Oswald Huber, Engelbert Holderied, Georg Guggemos, 
	Klemens, Kinberger, Paul Kößler, Xaver Unsinn, Bruno Köpf, Markus Egen, Fritz Poitsch

	Trainer:     Bruno Leinweber

___________________________________________________________________________________________________


	1950	


	Aufstieg zur Oberliga

	Gruppe Nord

	1. Runde	Harvesterhuder THC Hamburg - SC Forsthausstraße Frankfurt	?

	2. Runde	Münchener EV - Berliner SC					5:0
			Krefelder EV - Harvesterhuder THC Hamburg			7:1

	3. Runde	(ausgetragen in Bad Nauheim)
			Krefelder EV - Münchener EV					6:3



	Gruppe Süd

	1. Runde	SG Mannheim - HC Stuttgart					6:0

	2. Runde	EV Tegernsee - SG Mannheim					4:2

	
	Relegation des 2. Gruppe Süd gegen den 1. Gruppe Nord

			SG Mannheim - Kölner EK						3:3

	(wegen schlechter Eisverhältnisse nur als Freundschaftsspiel gewertet)


	Oberliga 1949 / 1950

	1. SC Riessersee		93:29	25:3
	2. Preussen Krefeld		145:36	23:5
	3. EV Füssen			129:27	22:6
	4. VfL Bad Nauheim		75:39	18:10
	5. EK Köln			41:105	10:18
	6. Krefelder EV			49:72	9:19
	7. EV Tegernsee			28:112	4:24
	8. HC Augsburg			21:161	1:27


	Meisterteam: 
	Alfred Hoffmann, Karl Wild, Gustav Jaenecke, Dr. Philipp Schenk, Hans Lang, Walter Schmidinger,
        Anton Biersack, Karl Enzler, Rudolf Abele, Franz Stern, Peter Grüner, Reinhard Pfundtner

	Trainer:     Lorne Drottier

	Besonderes:
	Letzte Meisterschaft für Gustav Jaenecke, inzwischen 42 Jahre alt, dem erfolgreichsten 
	deutschen Eishockeyspieler aller Zeiten (13 Titel, erster Titel 1926).

_______________________________________________________________________________________________________


	1951	


	Es wurden inzwischen drei regionale Gruppen gebildet (West, Nord, Süd), die mit jeweils vier 
	Teams den Gruppensieger ausspielten.


	Sieger Gruppe Nord:	Düsseldorfer EG

	Sieger Gruppe West:	Preussen Krefeld

	Sieger Gruppe Süd:	EV Füssen


	Oberliga 1950 / 1951

	1. Preußen Krefeld		60:22	16:0
	2. EV Füssen			50:26	12:4
	3. SC Riessersee		36:48	6:10
	4. VfL Bad Nauheim		23:37	6:10
	5. Krefelder EV			24:59	0:16


	Meisterteam: 
	Heinz Wackers, Hans Lembeck, Herbert Ulrich, Gösta Johansson, Georg Kowarek, Walter Kremershof,
	Günter Jochems, Fred Nieder, Otto Brandenburg, Herbert Schibukat, Erich Konecki, Rudi Weide

	Ohne Trainer

_______________________________________________________________________________________________________


	1952	


	Vorrunde

	Gruppe Nord

	1. VfL Bad Nauheim		15:7	5:1
	2. Krefelder EV			8:9	5:3
	3. Preußen Krefeld		4:3	2:0
	4. Düsseldorfer EG		2:20	0:8

	Gruppe Süd

	1. SC Riessersee		36:10	8:0
	2. EV Füssen			33:19	4:4
	3. EC Bad Tölz			6:18	0:4
	4. EV Rosenheim			8:26	0:4

	In beiden Gruppen wurden die jeweils fehlenden Spiele nicht mehr ausgetragen.


	Oberliga 1951 / 1952

	1. Krefelder EV			49:32	15:5
	2. SC Riessersee		64:47	15:5
	3. VfL Bad Nauheim		35:39	8:12
	4. EV Füssen			52:54	8:12
	5. Preußen Krefeld		38:44	7:13
	6. EC Bad Tölz			27:49	7:13


	Entscheidungsspiel wegen Punktegleichheit:

	Krefelder EV - SC Riessersee	6:4 	(2:2 1:1 3:1)


	Meisterteam: 
	Uli Jansen, Kurt Müller, Walter Schmidinger, Erich Konecki, Hans-Werner Münstermann, 
	Heinz Dohr, Karl Heinz Scholten, Bernhard Peltzer, Ulrich Eckstein, Wilhelm Moesgen, 
	Karl Bierschel, Bruno Guttowski, Hans Georg Pescher

	Trainer:     Erich Konecki

_______________________________________________________________________________________________________


	1953	


	Oberliga 1952 / 1953

	1. EV Füssen			134:33	26:2
	2. SC Riessersee		96:45	24:4
	3. Krefelder EV			85:42	20:8
	4. EC Bad Tölz			54:63	11:17
	5. VfL Bad Nauheim		50:54	10:18
	6. Preußen Krefeld		55:102	10:18
	7. Düsseldorfer EG		26:96	7:19
	8. EV Rosenheim			34:99	4:24


	Relegationsspiel zwischen dem Oberliga-Vorletzten und dem Zweiten der Aufstiegsrunde:

	Düsseldorfer EG - LTTC Rot-Weiß Berlin	14:3 


	Meisterteam: 
	Wilhelm Bechler, Karl Fischer, Ludwig Kuhn, Martin Beck, Fritz Kleber, Ernst Eggerbauer, 
	Paul Ambros, Oswald Huber, Xaver Unsinn, Georg Guggemos, Markus Egen, Kurt Sepp
	
	Trainer:     Frank Trottier

________________________________________________________________________________________________________


	1954	


	Oberliga 1953 / 1954

	1. EV Füssen			134:33	26:6
	2. Krefelder EV			111:38	21:7
	3. EC Bad Tölz			87:41	20:8
	4. Preußen Krefeld		85:49	15:11
	5. SC Riessersee		84:66	14:14
	6. VfL Bad Nauheim		64:72	12:16
	7. EV Weßling/Starnberg		37:135	2:26
	8. Düsseldorfer EG		19:131	2:26

	
	Relegationsspiel zwischen dem Oberliga-Vorletzten und dem Zweiten der Aufstiegsrunde:

	SC Weßling - EV Rosenheim	3:3
	(damit verblieb der SC Weßling in der Oberliga, nur ein Sieg hätte den Aufstieg bedeutet)

	Meisterteam: 
	Wilhelm Bechler, Karl Fischer, Ludwig Kuhn, Martin Beck, Oswald Huber, Ernst Eggerbauer, 
	Paul Ambros, Xaver Unsinn, Markus Egen, Fritz Kleber, Georg Guggemos, Kurt Sepp

	Trainer:     Frank Trottier

_______________________________________________________________________________________________________


	1955	


	Oberliga 1954 / 1955

	1. EV Füssen			111:32	25:3
	2. Krefelder EV			116:33	22:6
	3. SC Riessersee		78:33	20:8
	4. EC Bad Tölz			58:43	17:11
	5. VfL Bad Nauheim		56:68	13:15
	6. Preußen Krefeld		49:81	8:20
	7. SC Weßling/Starnberg		33:96	6:22
	8. Mannheimer ERC		18:133 	1:27

	
	Relegationsspiel zwischen dem Oberliga-Vorletzten und dem Zweiten der Aufstiegsrunde:

	SC Weßling - TEV Miesbach	-:-	(Der TEV Miesbach verzichtete)

	Meisterteam: 
	Wilhelm Bechler, Karl Fischer, Ludwig Kuhn, Ernst Eggerbauer, Martin Beck, Paul Ambros, 
	Xaver Unsinn, Markus Egen, Oswald Huber, Georg Guggemos, Kurt Sepp, Fritz Kleber,
	Max Pfefferle

	Trainer:     Frank Trottier

_______________________________________________________________________________________________________


	1956	


	Oberliga 1955 / 1956

	1. EV Füssen			144:33	24:4
	2. SC Riessersee		100:36	24:4
	3. EC Bad Tölz			78:44	18:10
	4. VfL Bad Nauheim		44:64	14:14
	5. Krefelder EV			55:63	10:18
	6. Preußen Krefeld		43:113	9:19
	7. Düsseldorfer EG		46:94	7:21
	8. SC Weßling/Starnberg		39:102 	6:22

	Entscheidungsspiel um die deutsche Meisterschaft wg. Punktegleichheit (17.03.1956 
	in Bad Tölz):

	EV Füssen - SC Riessersee	4:2


	Meisterteam: 
	Wilhelm Bechler, Karl Fischer, Martin Beck, Ernst Eggerbauer, Paul Ambros, Rudolf Hoffmann,
	Kurt Sepp, Markus Egen, Max Pfefferle, Ernst Trautwein, Georg Guggemos, Xaver Unsinn, 
	Oskar  Mayrhans, Walter Krötz, Siegfried Schubert

	Trainer:     Frank Trottier

_____________________________________________________________________________________________________


	1957	


	Oberliga 1956 / 1957
	

	Vorrunde

	Gruppe Süd:

	1. SC Riessersee		76:32	14:2
	2. EV Füssen			67:28	12:4
	3. EC Bad Tölz			62:42	10:6
	4. SC Weßling			27:70	4:12
	5. EV Kaufbeuren		32:92	0:16

	Gruppe West:

	1. VfL Bad Nauheim		67:34	20:0
	2. Mannheimer ERC		57:21	16:4
	3. Düsseldorfer EG		57:39	12:8
	4. Krefelder EV			40:48	6:14
	5. Kölner EK			30:72	4:16
	6. Preußen Krefeld		30:61	2:18

	Relegation zwischen dem Letzten der Oberliga West und dem Sieger der Aufstiegsrunde Nord:

	Preußen Krefeld - Berliner Schlittschuhclub	6:2


	Endrunde

	1. EV Füssen			61:18	15:1
	2. SC Riessersee		31:31	10:6
	3. EC Bad Tölz			38:38	9:7
	4. Mannheimer ERC		26:45	3:13
	5. VfL Bad Nauheim		20:55	3:13


	Meisterteam: 
	Wilhelm Bechler, Karl Fischer, Martin Beck,  Ernst Eggerbauer, Paul Ambros, Ernst Trautwein,
	Markus Egen, Max Pfefferle, Fritz Kleber, Georg Guggemos, Xaver Unsinn, Walter Krötz, 
        Siegfried Schubert, Oskar Mayrhans

	Trainer:     Bruno Leinweber

______________________________________________________________________________________________________
	
	
	1958	


	Vorrunde

	Gruppe Süd:

	1. SC Riessersee		98:19	20:0
	2. EV Füssen			87:23	16:4
	3. EC Bad Tölz			70:39	12:8
	4. SC Weßling			23:76	7:13
	5. EV Landshut			21:94	3:17
	6. EV Kaufbeuren		23:71	2:18

	Gruppe West:

	1. Mannheimer ERC		79:24	18:2
	2. Krefelder EV			50:25	16:4
	3. Düsseldorfer EG		47:36	11:9
	4. Preußen Krefeld		43:59	10:10
	5. VfL Bad Nauheim		34:50	4:16
	6. Kölner EK			23:82	1:19


	Oberliga 1957 / 1958

	1. EV Füssen			64:24	17:3
	2. SC Riessersee		40:39	13:7
	3. EC Bad Tölz			53:42	12:8
	4. Mannheimer ERC 		31:37	9:11
	5. Krefelder EV			36:53	6:14
	6. Düsseldorfer EG		33:62	3:17


	DEV-Pokalrunde

	7. Preußen Krefeld		55:38	14:6
	8. VfL Bad Nauheim		53:28	13:7
	9. EV Kaufbeuren		32:44	12:8
	10. EV Landshut			38:29	12:8
	11. SC Weßling			34:43	9:11
	12. Kölner EK			30:80	0:20


	Meisterteam: 
	Wilhelm Bechler, Karl Fischer, Paul Ambros, Walter Krötz, Martin Beck, Oskar Mayrhans,
	Ernst Trautwein, Xaver Unsinn, Leonard Waitl, Ernst Eggerbauer, Siegfried Schubert, 
	Fritz Kleber, Markus Egen, Georg Guggemos, Max Pfefferle
	
	Trainer:     Markus Egen

______________________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________________


		Erstellt Oktober 1999 von 	Heiko Tomaszewski
			 			40699 Erkrath

		Verbessert und mit neuen Daten versehen: Juli 2001



		Homepage:			http://www.deg-fan.de


		Email:				ht40699@gmx.net