ðHgeocities.com/Colosseum/Loge/1668/team2.htmlgeocities.com/Colosseum/Loge/1668/team2.htmlelayedx“IÔJÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÿÈ úÊÙ1OKtext/html° hÙ1ÿÿÿÿb‰.HSun, 11 Oct 1998 20:53:09 GMT6 Mozilla/4.5 (compatible; HTTrack 3.0x; Windows 98)en, *’IÔJÙ1 Binu's Homepage - Forbo Paderborn

 

Hallo Basketball Fans! Hallo Forbo Baskets - Fans! Wie Ihr sicherlich alle wißt, haben die Baskets eine eigene Homepage. Eine verdammt gute Homepage sogar. Ich werde den Teufel tun und um nichts in der Welt versuchen mit der Leistung von Michael Kreutner und Michael Göke zu konkurrieren. Ich habe ehrlichgesagt auch gar keine Zeit dazu da ich z.Z. viel zu viel zu tun habe. Es gibt zum Beispiel zwei Homepages der SG Braunschweig. Eine offizielle und eine inoffizielle Homepage, die anscheinend miteinander wettstreiten. Irgendwie ziemlich merkwürdig, oder nicht...!!!??? Trotzdem kann und will ich es mir nicht verkneifen ein wenig über mein Lieblingsteam zu berichten. Auf meiner Page gibt es daher die aktuelle Mannschaftsaufstellung und einige Infos, sowie meine persönliche Meinung zum bisherigen, leider nicht sehr erfolgreichen Saisonverlauf.

 

Das Team von Forbo Paderborn in der Saison 1997 / 98

 

Nr Name Position Größe Alter Starter bisherige Vereine
4 Michael Wenzlaff Forward 1,96 30   Hannover, Whittier Poets (USA), Orange Coast Pirates (USA), Gießen, Leverkusen
5 Stefano 'Nino' Garris Guard / Forward 1,99 18 Starter Nike Euro Camp '97, eigene Jugend
7 Jens Schaefermeyer Forward 2,00 23 Starter Foothill College (USA), eigene Jugend
9 Lars Dressler Forward 2,02 24   University of Toronto (Kanada)
10 Robin Gieseck Center 2,08 20 Starter Brandt Hagen, U22-Nationnalspieler
11 Daniel deJuan Guard 1,78 24   TG Herford, PB Baskets 2
12 Stefan Schey Guard / Forward 1,91 23 Starter BG Ludwigsburg
13 Majk Faust Guard 1,95 27   Vfl Bochum, SG Braunschweig, SSV Ulm
14 Gary von Waaden Center 2,10 36   SSV Ulm, Alba Berlin, TTL Bamberg
15 Daniel Malcorbs Center 2,16 24 Starter FC Schalke 04
  Patrick Elzie -Coach- Center 2,03 37   BCJ Hamburg, BG Bramsche Osnabrück, MTV Gießen, TV Lich, SG Braunschweig
  Maik Mertens Center 2,13 21   Gütersloher TV, U22-Nationalspieler
  Jochen Agethen Guard 1,85 24   Paderborn Baskets 2, eigene Jugend
  Alexander Woltersdorf Forward ? ?   Paderborn Baskets 2
  Sebastian Cremers Forward ? ?   Paderborn Baskets 2

 

Patrick Elzie - Head Coach / Center

Nima Mehrdadi - Assistant Coach

Martin Krüger - Assistant Coach

Klaus Fendrich - Mannschaftsbetreuer

Dr. Rainer Heller - Mannschaftsarzt

Guido Krüger - Physiotherapeut

Michael Wenzlaff - Geschäftsführer

 
 


Zweite Liga, Forbo ist dabei...

Die Saison sollte mit einigen Entäuschungen beginnen. Gelang doch in der letzten Saison ganz souverän das Erreichen der Aufstiegsrunde mit dem Sensationssieg gegen den SSV Ulm, da mußte man in den Zeitungen lesen, daß die Paderborner "Superstars" Considine, O'Connel und Williams den Verein verlassen würden. Eine Aktion, die den Freunden und Gönnern der Baskets wohl bekannt sein dürfte, war diese Aktion doch bereits in den vorherigen Spielzeiten praktiziert worden. Empörung machte sich breit und die hoch angepriesenen Neuzugänge hatte gleich von Anfang an einen schweren Stand. Mit Robin Gieseck und Daniel Malcorbs kamen vielversprechende Nachwuchs - Center an die Pader. Gary von Waaden, seineszeichen Bundesliga Veteran aus Ulm sollte die nötige Erfahrung mit ins Paderborner Spiel bringen. Mit seinen 36 Jahren sicherlich nicht die leichteste Aufgabe - Aufgaben die Carlos Elajabeitia erst gar nicht bekommen sollte. Der große Aufbauspieler aus Augsburg wurde von Patrick Elzie bereits vor Beginn der Saison ausgemustert. Dion Lee, 23 jähriger Forward der Northwestern University sollte es erst einige Monate später wieder zurück in die Heimat treiben. Er avancierte zwar zum Topscorer der 2. Liga Nord, doch vernachlässigte er dadurch das mannschafliche Spiel was natürlich zu derber Kritik seitens der Fans(!) führte. Grund genung um einem Mitspieler die Wohnungsschlüssel in die Hand zu drücken und sich in Richtung Heimat auf den Weg zu machen. Die eigentliche Überraschung in dieser Saison sollte Nino Garris sein. Dem 18 jährigen Shooting Guard der Baskets schien der Aufenthalt im "Nike Euro Camp" sehr gut getan zu haben. Das Training, unter anderem mit NBA Star Tim Hardaway, verbesserte das Spiel des Youngsters dermaßen, daß Nino zum Ende der regulären Saison die Rolle des Leistungsträgers übernahm. Der sprungstarke Deutsch - Kanadier Lars Dressler kam zu Beginn der Saison aus Toronto. An der hiesigen Universität schien er ein sehr gefährliches Flügelzange mit seinem Zwillingsbruder Jason gebildet zu haben. Im Laufe diese Saison plagten Ihn jedoch zahlreiche Verletzungen, die Ihn weit in seiner Leistungsfähigkeit zurückgeworfen haben. Mit Maik Faust kam ein erfahrener Bundesliga Spieler zu den Forbo Baskets. Auch wenn er zu Beginn der Saison immer wieder in der Kritik stand und sein "pomadiges" Aufbauspiel bemängelt wurde, so konnte er doch im Laufe der Spielzeit dem Paderborner Angriff wichtige Impulse geben und in machen Spielen für die "Big Points" sorgen. Nachdem Dion Lee in die USA zurückgekehrt (geflohen?) war, reaktivierte sich Patrick Elzie wieder als aktiver Spieler und überließ das Coaching seinen Assistenten Nima Mehrdadi und Martin Krüger. Leider mußte er nach starken Vorstellungen in den Spielen aufgrund einer Knieverletzung aussetzen. Einige Nachwuchsspielern aus der 2. Mannschaft bot sich somit die Gelegenheit um mit in die 1. Mannschaft aufzurücken.
 

Ein Thema behreschte die Paderborner Medien: Urgestein Dirk Happe wurde seitens der Sportlights AG, aufgrund von finanziellen Problebem entlassen. Die Entlassung hatte verschiende Gründe die mir nicht bekannt sind (jede Geschichte hat zwei Seiten) und daher möchte ich diese Angelegenheit auch hier nicht weiter ausführen.
Dirk Happe wechselte zum "Erzrivalen" TV Salzkotten und wurde dort von der Mannschaft sowie vom Publikum mit Wohlwollen empfangen.
Am Ende der Saison fanden sich die Forbos in der Abstiegsrunde Nord wieder. Zusammen mit Lichterfelde, Salzkotten, Hannover und den beiden Schlußlichtern Bochum und Essen kämpfen die Paderborner nun um den Klassenerhalt. Ein Unterfangen, daß für Paderborn eigentlich kein Problem darstellen sollte. Aus dem ersten 6 Spielen konnten bisher 5 Siege herausgespielt werden. Wenn die Paderborner so weiterspielen sollte, dann wird man sich auch in Zukunft in Paderborn nicht auf 2.Liga Basketball verzichten müssen.

Auf meiner alten Homepage hatte ich noch die Mannschaftsaufstellung des 96 / 97'er Teams, eine Beschreibung des Saisonverlaufs sowie ein Interview mit Dirk Happe.
Diese Infos findet Ihr hier...

Spielerbewertung 96/97
Interview mit Dirk Happe nach dem ersten Saisonspiel 96/97
Mannschaftsaufstellung 96/97 als Zip-File zum download  

1