Packliste fuer den Seesack

oder: was nehme ich mit auf einen Toern mit der MIR?

 

Da ich immer wieder e-mails erhalte, was man denn gescheiterweise auf die MIR oder einen anderen Grosssegler mitnehmen soll, hier einmal meine persoenliche Packliste fuer meinen Seesack (bitte keinen Koffer mitnehmen, denn dafuer ist in den Kubricks kein Platz):

2 Jeans, (moeglichst Stretch wegen der Beweglichkeit)
Fleecejacke
Goretexjacke
2 Paar feste Schnuerschuhe (1xTurnschuhe, 1x mit Absatz)
Muetze
Handschuhe
dicker Pullover (unbedingt Wolle)
Unterwaesche
Struempfe
T-Shirts
Sonnencreme
Sonnenbrille
Ohropax
Taschenmesser
Korkenzieher
Papier, Kugelschreiber
Haargummi (nie mit offenen Haaren ins Rigg!)
Fotoausruestung und ausreichend Filme
Taschenlampe
Wecker
Rigghandschuhe (Fahrradhandschuhe tun's auch)
Waschzeug, Hygieneartikel, Zahnpasta, Kamm/Buerste
Nescafe, Schokolade, etwas zu trinken
eine Tasse
Kleingeld
Lektuere
deutsch-russisches Woerterbuch
ein Foto von meiner Familie

 

Vieles davon klingt banal. Es ist aber ausgesprochen laestig, wenn man es vergessen hat. Fuer den Sommer nehme ich auch noch Badeanzug, Handtuch und kurze Hosen mit. Auch wenn man nicht schwimmen geht, so kann man im Falle einer Flaute doch wenigstens sich sonnen.

Ich nehme eigentlich immer Raeuberzivil mit, sprich Sachen, die gut getragen sind und auch Flecken vertragen koennen. Allerdings habe ich auch immer einmal bessere Sachen, vorzugsweise in marineblau/ weiss mit, fuer den Fall, dass ich an offiziellen Veranstaltungen (Crewparade) teilnehme. Da es auch oft vorkommt, dass Crewmitglieder Geburtstag haben und ich eingeladen werde, habe ich meist auch einen Rock und chice Schuhe mit.

Ferner kann es sinnvoll sein, ein Handy mitzunehmen. Das Telefonieren von Bord ist zwar moeglich, aber teuer. Wann immer man in Sichtweite von Land ist, kann man per Handy den Kontakt mit Familie und Freunden aufrecht erhalten - sofern man das will.

Sofern vorhanden, ist es sinnvoll, einen eigenen Safetyharness (z.B. aus dem Yachtsport oder Bergsteigerbedarf) mitzubringen, da an Bord zwar Harnesse ausgeliehen werden koennen, dies aber teilweise recht muehsam sein kann, weil diese dann immer erst neu eingestellt werden muessen. Wer als Yachtsportler ueber eigene Sportbootkarten verfuegt, macht sicher auch keinen Fehler, wenn er sie mitbringt, denn die an Bord vorhandenen sind alle in Russisch und daher fuer die Trainees nur begrenzt geeignet. 

 

1