Banner


Das Baumhaus

Hab hier mal n paar Bilder von unserem Baumhaus gepostet. Hoffe sie gefallen euch.



Das war unser Baumhaus.

Weiter Bilder des Baumhauses aus verschiedenen Richtungen fotografiert.

Und noch ein paar Bilder...

bleibt mir nicht viel zu sagen *g*

 

Auf dem rechten Bild ist der Hans zu sehen, wie er aufs Baumhaus zusegelt:

 

Links: Hier bin ich (Philip) zu sehen wie ich auf unser Baumhaus zusegle, Rechts: Ich (Philip) und Matze im 4. "Stockwerk"

 

Nochmal die Gleichen Personen in gleicher Reihenfolge

 

"Mein Fall"

Wie allgemein bekannt hab ich mir die Freiheit genommen und bin von meinem Baumhaus gefallen.Der Flug war ganz angenehm, laut meinem Phisiklehrer erreichte ich 60 kmh, flog ca.3 sec. und bin mit einem Aufprall-Gewicht von 1.800 kilo aufgekommen. Oben an dem Astknick war mein unfreiwilliger Start, und unten in dem Rotmarkierten Kreis bin ich ungefähr gelandet. Das ganze waren laut Polizei 14 meter.

Ablauf: Fabian und ich sind am 27.11.2002 um ca. 17:00 zu unserem Baumhaus gegangen. Ich bin sofort hochgeklettert, wir hatten beide unsere volle Kletterausrüstung dabei und er hat daran noch rumgebaut. Oben angekommen bin ich gleich ganz nach oben geklettert, habe mir eine meiner Reep-Schnürre (ein kurzes Stück Seil mit 2 Schlaufen an jedem Ende)genommen, sie um den Ast gewickelt und schließlich mich darangehängt. Ich bin dann einbisschen geschaukelt, und habe mich mit Fabian unterhalten. Leider war meine Reep-Schnurr nur ein billiges Hanfseil, das sich durch das schaukeln durchgerieben hatte. Also bin ich gerade als ich beim schaukeln hinten war hinuntergefallen. Nachdem ich unten bewusstlos herumlag hat Fabian sofort meine Großeltern und den Rettungsdienst geholt. Mittlerweile war es dunkel, der erste Krankenwagen ist im schlamm stecken geblieben, ein weiterer musste also kommen, da auch der Hubschrauber wegen Nebel nicht mehr starten konnte. Als ich dann endlich gut verpackt in die Klinik gebracht wurde, wurde ein doppelter Lungenriss und ein ausgerenktes Bein festgestellt. Das bedeutete 1ne Woche Intensiv-Station und eine weitere Krankenhaus. Dann gings noch 8 Wochen im Rollstuhl durch die Gegend. Folgeschäden habe ich glücklicherweiße keine. Meine Überlebenschance lag bei 2%.

Das war auch schon die Storry. Hier nun noch die Zeitungsanzeigen am Tag nach meinem Sturz:

Zeitungsanzeigen

Am Tag nach meinem Sturz habe ich folgende Anzeigen in der Zeitung gefunden:

^^ Quelle: unbekannt

^^ Quelle: Süddeutsche Zeitung

^^ Quelle: Kreisbote FFB / Olching

^^ Quelle: Süddeutsche Zeitung

 

Philip Stanislaus

PS: Bitte nicht nachmachen *g*

Link zurück zur Homepage

Copyright  2004 by Philip Stanislaus. All rights reserved.