Familienwappen
Beckmann

Familienstamm von
Theodor Franz Bernhard Beckmann sen.
49219 Glandorf

Home Wissenswertes Familie Glandorf Favoriten Gästebuch
 


























 

 

NEUIGKEITEN:

Cousin- und Cousein- Treffen am Samstag, den 27. Oktober 2007 in Glandorf

   Die Familie Beckmann stammt aus dem Hamburgischen. Johann Beckmann taucht dort als Ahnherr der Familie Beckmann um 1546 auf. Dessen Sohn Joachim Beckmann heiratet Anna Thannen. Deren, 1570 geborener, Sohn Lukas wird Professor in Willenberg und später unter dem Kurfürsten Christian II. von Sachsen Oberappellationsgerichtsrat. Diesem Lukas Beckmann wird von seinem Kurfürsten für die außerordentlich herausragende Verdienste ein erbliches Familienwappen vermacht (siehe Bild).
  
Ein Sohn des Lukas Beckmann wird Senator in Hamburg.
Kurz nach 1700 lebt die Familie Beckmann in Peckelsheim bei Paderborn. Dort heiratete am 21.10.1721 Heinrich Peter Beckmann die römisch-katholische Gertrud Wiemer. Die Kinder werden römisch- katholisch erzogen. Von dieser Zeit an ist die vormals lutherische Familie katholisch. Ungefähr hundert Jahre später, am 2.10.1814, heiratete Johann PETER BECKMANN, Elisabeth Menge aus Osnabrück.
  
Diese Familie übersiedelt in die Heimatstadt der Frau nach Osnabrück und begründet dort eine Künstlerwerkstatt. Vater Theodor und Onkel Daniel Beckmann arbeiteten als Glasmaler. Die in der St.- Johannis Kirche in Glandorf vorhandenen Buntfenster der Taufkapelle und das große Fenster über der seitlichen Brauttür mit der Enthauptung des HI. Johannes und dem Panorama von Glandorf im Hintergrund stammen aus der Beckmannschen Werkstatt.
  
Bernhard Beckmann sen., am 10. April 1893 geboren, folgte dem Ratschlag seiner Mutter, studierte an der Praeparandie und dem Lehrerseminar zu Osnabrück und wurde Lehrer. Der Leiter der Lehrerbildungsanstalt Rektor Hiltermann schätzte Bernhard Beckmann sen. sehr und achtete ihn als einen seiner besten Schüler.
  
Nach kurzem Wirken in Hamburg und Beendigung seines Heeresdienstes im ersten Weltkrieg kam Bernhard Beckmann sen. 1918 nach Glandorf. 1924 heiratete er die älteste Wibbelsmann Tochter Maria. Die glückliche Ehe währte nur sieben Jahre. 1931 starb Frau Maria Beckmann, geborene Wibbelsmann. 1932 heiratete Bernhard Beckmann sen. die jüngste Wibbelsmann Tochter Anna und blieb damit dieser Familie verbunden.
  
Aus der ersten Ehe wird am 17.11.1925 Augustin und am 19.12.1926 Josepha geboren.
Aus der zweiten Ehe wird am 16.01.1935 Bernhard jun., am 16.12.1935 Marianne, am 3.2.1938 Ansgar und am 3.9.1939  Norbert geboren.


Counter  Webmaster       -Copyright by Beckmann, Glandorf-

Seit 2003 im Netz - Letzte Änderung: 28. Oktober 2007

1