Stilblüten der 5a des Bundesgymnasium Bludenz

 

Mathe

Lehrer = Walter Konzett

 

-Wir sprechen über die Semesternoten.

Sarah R.: I hätt gern an 2er.

Konzett: Abr du hosch 2, 3 und 4+ gschrebba?!

Sarah R.: Jo ... Abr es merkt jo niamand …

Konzett: Einzahlunga uf minam Konto bemerkt o niamand ;) Vorher müan mr gar ned drüber redda!

 

Sarah P.: I sött enna no an schöna Gruaß vo dr Fabienne segga.

Konzett: Thoma? Lebt sie no?

 

-Konzett sieht Benis SA-Heft an.

Konzett: Hosch nüm gad viel Platz für die nöchschte Schualarbeit. ... Jo ... mol ... dürft reicha. Du schriebsch eh nia alls.

 

-Konzett fragt Meli nach der Lösung, aber sie sagt nichts.

Konzett: Melanie?

Meli: Äh ...

Konzett: Also ... entweder du schprichsch mit Unwissenheit, oder du hosch ned ufpasst ?!

Meli: Was war nomol s’Erschte?

 

® Förderkurs

 

-Beni wirft mit dem Fuß eine Flasche um.

Konzett: Mein Gott ... do sen wedr Fläscha vereinigt!

 

-Meli muss an der Tafel eine Rechnung vorrechnen.

Konzett zu Meli: Sitz di umme, do isch mir z’viel blond gfärbt.

Mimi: Wa??

Deutsch

Lehrerin = Brigitte Bertle

 

Bertle böse: Andreas, dich hab’ ich nach dem Läuten noch draußen gesehen!

Andy: Des war min Zwillingscousin!

 

-Wir besprechen wie es zur Schwangerschaft der Marquise von O... aus Heinrich Kleists gleichnamiger Novelle kam.

Marco: Geiler One-Night-Stand!

Bertle: Zu einem One-Night-Stand gehören aber immer 2 ... also, ich und du oder du und ich.

-Alle lachen.

Bertle: Also das ist nur abstrakt gemeint!

 

-Wir sprechen darüber, dass Eltern heute ihr Gewissen mit „wahren Palästen von Schulen beruhigen und Sandkästen und Ringelspiele zwischen Betonklötze mogeln“, als dass sie Zeit für ihre Kinder erübrigen.

Andy: Ich brauche keine Sandkästen und Ringelspiele.

Bertle: Jo, du hosch gnua Dreck vor am Hus! ... Das stimmt echt! Schaut euch mal die Berger an! Die haben nichts besseres zu tun als ständig mit dem Moped hin & her zu fahren.

 

Bertle zu Indi: Setz dich hin, Melanie!

Meli: I häß ne Melanie! … Ähhhm … Sie häßt ned Melanie!

 

Bertle: Jo und d’Kathrin hon i o no dussa gsaha!

Kathrin R.: I hon nur a Wasser gholt … us am Klo!

 

Dani: Darf i ufs Klo?

Bertle: Du muasch jeden Tag ufs Klo!

Dani: Jo scho klar!

 

-Thema – Rauchen

Bertle: Prostatakrebs verringert die Leistungsfähigkeit der Samenzellen, das ist erwiesen. Aber heutzutage kann man ja klonen. Macht aber auch kein Spaß.

Englisch (1. Gruppe)

Lehrer = Dieter Hanschitz

 

Anna A.: I’m looking for Mike. Have you seen him?

Hanschitz: For my cat?

Anna A.: I’m looking for Mike! Have you seen him?

Hanschitz: Ah … for your bike …

Anna A.: For Mike!!

Hanschitz: Jo säg des glei …

 

Marlies zu Mimi: Ma, während dr Schualarbeit hosch du immr alls ganz andrsch ket. I glob i hon mi falsch vrläsa! (beim Schummeln)

 

Mimi: Look! The man over there is wearing the same sweater as you!

Hanschitz: Ja und warum kunnt do “is wearing”?

Mimi: Jo ... wells kan Zauerdustand isch!

Englisch (2. Gruppe)

Lehrer = Günther Scharf

 

-Diskussion, welchen Elternteil man leichter zu etwas überreden kann.

Scharf: So, who do you ask?

Jonny: Jo, who isch gad do.

Französisch (Langform)

Lehrerin = Hildegard Kobierowski

 

-Kobi spricht über die Hausübung, welche Nummern schon gemacht wurden.

Kobi: Habt ihr 6 schon gemacht?

Mimi: Na, i bin no Jungfrau ...

 

Kobi verwundert über Katharinas Aussage: Tu prends l’avion pour aller à l’école?? (übersetzt: Du nimmst das Flugzeug um in die Schule zu gehen ?)

Katharina: Oui! I fahr immer mit am Auto.

 

-Kobi sollte eigentlich auf einer Beerdigung sein, kommt aber plötzlich doch in die Klasse.

Mimi: Ma, wieso würd sie ned selber Beerdigung?!

 

Mimi liest (!!!) die Übersetzung von l’agriculture.

Mimi: Des haßt „Wirtschaft“. A na, „Landschaft“! A na, „Landwirtschaft“!!

 

-Wir besprechen die Semesternoten.

Kobi zu Kunze: Jo, es isch schad, weil mündlich bisch du sichr ... die Beschte vo dr Klass.

 

Mimi: Was haßt egatli „Meigi“ uf Dütsch?

Isa verwundert: „Mädchen“.

Mimi: Hm?

Isa: „Mädchen“!

Mimi: Hm?

Isa: „Mädchen“!!

Mimi: Äh ...i mahn uf Englisch! Äh ... na ... Französisch!!

 

-Bei der Latein-Langform-Gruppe fällt die Stunde aus. Sarah R. möchte gerne bei der Französisch-Langform-Gruppe bleiben.

Sarah R. zu Kobi: Frau Professor, ich ...

Kobi: Nein, natürlich nicht, wie komme ich denn dazu?!

Sarah R.: Ähm ...ich ...

Marlies: Aber ...

Kobi: Oder was wolltest du? Ob du diese Stunde hier bleiben darfst?

Evelyn: Sie ...

Sarah R.: Ähm...

Kobi: Ja ok!

 

Kobi: Wer fehlt? Rudigier?

Sara und Isa: D’Kathrin isch bi nam Musical in Innsbruck.

Kobi: Ich hab’ sie aber gerade spatzierender Weise in der Stadt gesehen?!

Sara: Jo, sie isch jo ham gloffa.

Kobi: Jo, das ist mir schon klar, dass sie nicht nach Hause fliegt, Sara!

Französisch (Kurzform)

Lehrerin = Rita Knipp

 

Knipp: Qu’est-ce qu’on peut faire quand on est malade ? (übersetzt: Was kann man tun, wenn man krank ist?)

Jonny erstaunt: Was ich tun muss um die Marmelade zu öffnen??

Latein (Langform)

Lehrer = Reinhard Schaden

 

-Jonny muss „paulo post“ übersetzen (übersetzt: wenig später).

Jonny: „Es kam nicht viel Post ...“

 

-Beni darf früher gehen, damit er den Zug nicht versäumt.

Schaden: Lauf schnell, aber nicht ausrutschen ... jedenfalls nicht vor 4, sonst muss ich einen Unfallbericht ausfüllen!

Latein (Kurzform)

Lehrer = Klaus Ender

 

Mimi übersetzt: „Ihr hört ...“

Isa: Na, des häßt „ihr seht ...“!

Mimi: Ajo ... also, “ihr hört ...“

Isa: Naaa, „ihr seht ...“ !!!

Mimi: Ajo ...

-... und schreibt „ihr hört ...“

 

-Ender interpretiert eine gerade gelesene Fabel.

Ender: Ma sött am stärkera halt immer in Arsch krücha – grob gset. Also, wenn dr Lateinlehrer inne kunnt set ma „Super, Latein!“, wenn dr Mathelehrer inne kunnt set ma „Super, Mathe!“ und wenn dr Direktor inne kunnt set ma „Super Schual!“.

-Alle lachen ;)

 

Ender: Was sött ma macha um a guates Sprachgefühl z’kriaga?

alle: Viel lesa!

Ender: Genau, z.B. vo wem? Vom Karl May?

Mimi: Echt??

 

Ender: Also „... alle, außer einer, der als kleines Kind in den Trauberzank gefallen war, ...“

 

-Mimi ist „effig“.

Isa genervt: Ma, etz tua ned blöd!

Mimi sauer: Mol, I bin blöd!!

 

-Ender stellt eine Frage, aber keiner reagiert.

Ender frustriert: Der Job isch scho ab und zua hart ... Des nöchschte mol setz i a rote Nasa uf – mol schaua, obs überhaupt jemand merkt.

 

Mimi übersetzt stolz: „Sie waren nämlich schneller.“

Ender: Falsch! Des isch Superlativ! Also?

Mimi: Ajo ... „Sie waren nämlich schneller.“

Ender seufzt: Na ...

Mimi: Ajo ... „sehr schnell“!

Geschichte

Lehrer = Günther Groß

 

-Thema – Ötzi

Groß: Warum ist er so lange erhalten geblieben und nicht von Tieren gefressen worden? Er hat nicht ge...

Anna A.: ...lebt! (richtig: gerochen)

 

Groß: Warum war der Fund von Ötzi so bedeutend?

Mimi: Jo er hot a so a Bronze-Ding ket ...

Beni: So a Bronze-Ding möcht i ned ho!

 

Groß: Was verschwindet mit dem Eis noch nach der Eiszeit?

Meli: D’Kälte.

 

Groß: Mammut da – viel Ham-Ham für lange Zeit. Mammut weg – nix Ham-Ham! Hon dr’s jetzt verschtanda?

 

Anna A.: I hon hür scho 2 mol verschlofa. 1 mol in Latein, 1 mol in Turna und 1 mol in Geschichte.

 

Isa: A Klassakollegin vo Kollega vo mir hot so an Text glesa, wo d’Abkürzung „FL“ vorkunnt und hot gment, des sei Finnland.

-Alle lachen.

Anna A.: Isch des ned Feldkirch?

 

Groß in der Hälfte der Stunde zu Indi: 1. Frage – Was heißt eigentlich Arbeitsteilung, Indira?

Indi: ... ähm ...

Groß: 2. Frage – Weißt du, wo wir gerade sind?

Indi: ... ähm ...

Groß: 3. Frage – Welches Fach haben wir gerade?

Indi sicher: Geographie Herr Prof.

-Alle lachen.

Indi: ... ähm ... Geschichte?!

Groß: 4 Frage – Sind die Weihnachtsferien schon vorbei?

Indi: ... ähm ...

 

Marlies: ... und der Pharaton ... äh Pharao Echnaton ...

 

Groß zu Geli: Warum höre ich nichts von dir?

Sarah R.: Weil se z’lut redat!

 

Groß: ... und dann kommt eine Schülerin ... nein, nicht du Indira ... ich meine den Emanuel!

 

Groß: Ich lerne fest ...

-Alle lachen.

Groß: Äh, nein ... ich  ... ich ... ähhh ...

Sarah R.: „Ich stelle fest!“

Groß: Ah, ja genau! Das wollte ich sagen.

Mimi: Ich stelle fest, du stellst fest, er/sie/es stellt fest, ...

 

Groß: Wisst ihr, was eine Schmeißfliege ist? Das ist eine Fleischfliege, die euren Leberkässemmel in wenigen Minuten ... mobil macht.

Geographie

Lehrer = Günther Groß

 

Groß: Auf Spraydosen steht FCKW-frei, damit der Konsument weiß, dass er kein Treibgas gekauft hat und ...

Mimi: ... dass er d’Welt grettat hot!

 

-Ein Fenster ist offen.

Groß: Was ist mit dem Fenster?

Sabi: Es schtinkt!

 

Marlies: Jo, maaa, wenn i an größera Schädl hätt, gängt o me ihi!

 

-Groß prüft Anna A. und Sabi, sie wissen aber nichts.

Groß: Ein normaler Lehrer würde jetzt aufhören zu prüfen. Aber ich bin nicht normal!

Biologie

Lehrer = Anton Neyer

 

Anna A.: I hon gar ned lerna könna! I bin geschtern erscht schpot ham koh.

Isa: Oho !!! ;) Bei wem warsch denn?

Anna A.: Bi dr Anna Wirbel Käkslä backa.

 

Isa: S’Lötschte mol in dr Millionenshow hot ane überlegt, ob dr Pinguin flügga kann.

-Alle lachen.

Mimi: Jo, kann er flügga? ... Scho ned, odr?

 

Neyer: Was heißt eigentlich Milzbrand auf Englisch (übersetzt: Antrax)?

Marlies: Milzburnt ?!

Beni: [Milzbränd] ?!

 

Sarah R.: Und dia nögschte Wurzla isch a Karotta ...

Neyer: Ja, und wie nennt man die noch?

Sarah R.: Möhrchen! (richtig: Speicherwurzel)

Informatik (2. Gruppe)

Lehrer = Wilfried Maschler

 

-Isa will Maschler am PC etwas zeigen.

Isa: Herr Professor ... Herr Professor ... HERR PROFESSOR (!!!) ... Mensch ... konn sie etz endlich mol?! Irgendwenn hot min Schpaß o mol a End!

Religion

Lehrerin = Carina Tschann

 

Tschann: Was sind erwünschte Talente in unserer Gesellschaft?

Sara: Intelligenz … ähm ... Potenz …

Tschann: Des isch ka Talent sondern a Fähigkeit.

 

Tschann: Weihnachta schtoht mr scho bei da Ohra ussa.

 

Tschann: Hür hon I ka schpezielle Wünsche an Weihnachtsbom ket.

 

-Thema – Mohammed

Mimi: Wo hot der s’erschte mol Ding ket?

Isa: Was ???

Mimi: ... s’erschte mol a Vision ket!?

 

Sarah R.: Wia schriebt ma Minarett?

Tschann: Mit doppel C.

 

Tschann: Wövl Buddhista gibt es?

-Niki zeigt auf.

Tschann: Jo Dominik? … Hör uf essa!! Und scho gar ned, wenn ufzagasch!

Niki: ... Des isch am Boda glega!

 

-Wir besprechen eine Bibelstelle, in der es darum geht, welche Kinder von wem gezeugt wurden und dass alle über 100 Jahre alt geworden sind.

Tschann: Was will dieser Text sagen?

Marlies: Sport isch gsund!

 

Tschann: Jo, abr wenn’s hart uf hart kummt, bin i dr Chef do hinna!

Jonny: Abr mir sen in dr Überzahl!

Tschann: Jo ... und ...

Jonny: Und mir sen größer als sie!

Turnen (Mädchen)

Lehrerin = Angelika Frei

 

Mimi zu Isa: Ma, du bisch so unzurechenbar!

 

Sarah R.: Ma, ned Kaschta. Scho gär ned in dr großa Halla! Do sacht ma mi besser!!

 

-Volleyball

Dani: Wövl schtohts?

Isi: 13 zu 13.

Dani: Für wen?

 

-Stirnreihe – wir zählen auf 4 ab.

Sarah R.: Wo sen mine 4er?

Isa: In Mathe, Deutsch und Englisch ;)

Musik

Lehrerin = Alexandra Hoch

 

-Alle summen.

Isa: So, etz summ i o was!

Jonny: I haß ned Summi!

-Jonnys früherer Spitzname war Summi.

 

Niki: Mir singan etz a Runde freihändig ... ohne Büachr!

 

Anna W.: Singan mr bitte mol „The Rose“? Des isch sooo schö!

-Hoch fängt an am Klavier zu spielen.

Anna W. beleidigt: Was isch etz des für an Scheiß?

Sara grinst: „The Rose“!

 

Hoch: Isch die Kathrin ned do?

alle: Na ...

Hoch: Des isch aber schade ...

Isa: Wieso? Hättan mr se brucht?

Pausen

 

Mimi zu Marco: Los mi sieh du Unanstandsmensch!

 

-Kathrin R. und Mimi führen Isa zum Schularzt.

Hanschitz: Jo was isch denn mit dir los?

Kathrin R.: Erra isch so schwindlig und sie isch a paar mol fascht zemklappt.

Hanschitz: Jo was, hosch eppa dr Jon Bon Jovi gsaha?

(Insiderwitz *gg*)

 

Isa: Lahan dr eppa mir us?

 

Kathrin R.: Ma, i schrei mr no dr Hals us dr Kehle!

 

Kathrin R.: Isch jo ned wohr! Lüg mr ned in Rucka!!!

 

Anna A.: Ma, du bisch so Teppich!

 

-Johannes M. (5b) kitzelt Mimi.

Mimi: An mir darf niamand umakneta! Wenn emand an mir umaknetat, denn kumm i!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

A Danke an alle, dia dia Stilblüten immer so fließig mitschrieban !!!

Machan so wieter :)

Isa

 

 

 

Diese Seite wurde inspiriert von http://www.oocities.com/stilblueten

BGBL - http://www.bgbludenz.ac.at

 

Counter
1