Die Alster
Die Alster ist wie eine Frau
mit vielerlei Gesichtern.
Ihr Kleid ist wie des Himmels blau
mit glitzerklaren Lichtern.

Lieblich und freundlich sieht sie aus,
so sanft,so rein und schön,
manch einer ruht sich bei ihr aus
und kann nicht satt sich seh`n.

Sie nährt die Pflanzen und die Bäume,
die Fische und den weißen Schwan.
Sie weckt in uns die schönsten Träume,
die man doch nicht beschreiben kann.

Sie breitet ihre Arme aus
für jung und alt,für arm und reich,
die Villa und das kleine Haus-
für sie sind alle gleich.

Doch kommt der Wind,der wilde Mann
und stürmt und bläst mit aller Kraft,
dann hebt der Tanz der Wellen an-
sie bebt und wogt voll Leidenschaft.

Dahin ist die Gelassenheit,
das schöne blaue Kleid zerspringt-
bis wieder Sonnenseligkeit
ihr Angesicht zum Glitzern bringt.

Sieh nur der Alster Herrlichkeit!
die Wildheit und die sanfte Ruh`
und dann denk voller Innigkeit:
das ewig Weibliche bist Du!

© Elke Gruber
MEIN KÄTZCHEN

Vier Pfötchen und ein Seidenfell,
ein Blick der voller Unschuld blieb,
so schlichst du in mein Herz Dich schnell-
mein Kätzchen,Du ich hab Dich lieb !

Ich hör Dich schurr`n in meinem Arm,
wie wohl Dir doch mein Streicheln tut!
Du schmiegst Dich an mich,weich und warm-
so spür ich Dich-und es ist gut !

Du schaust mich an und fragst doch nicht
nach Schönheit,Jugend oder Geld;
Du gehst mit mir nicht ins Gericht-
es ist der Mensch.der für Dich zählt !

In uns`rer Welt voll Einsamkeit,
da öffnest Du uns weit die Tür
zur Liebe o h n e Eitelkeit-
dafür,mein Kätzchen,dank ich Dir !

©   Elke Gruber
ÖFFNE DEIN HERZ

Öffne Dein Herz für den Kummer der Deinen ,
laß tief sie hinein, laß sie klagen und weinen.
Geh vorsichtig um mit all ihren Sorgen ,
laß sie spüren, bei Dir sind sie sicher, geborgen.

Und sie werden Dich schätzen und achten und ehren ,
darfst Dein Herz und Dein Ohr ihnen niemals verwehren.
Sei glücklich. denn sie schenken Dir soviel Vertrauen ,
denn auf Dich kann man zählen, auf Dich kann man bauen.

Doch halte Dein Herz ganz fest und verschlossen ,
wenn` s um Tränen geht, die Du selber vergossen.
Sonst hast du verspielt, denn Du zeigst Dich ja schwach-
Das verzeiht man Dir nicht, nein-das trägt man Dir nach !

Öffne Dein Herz, aber zeig nur Dein Lachen ,
denn man würde Dir sonst doch nur Vorwürfe machen.
Zeig Dein Gefühl, wird man Dich beschwören ,
doch Deine Verzweiflung, die will niemand hören !

©  Elke Gruber
EIN LÄCHELN

Lächle, wenn die Sonne scheint,
wenn liebe Menschen Dich umgeben
und auch, wenn alles in Dir weint -
ein Lächeln gibt Dir neues Leben.

Ein Lächeln ist wie eine Tür,
es macht die Seele weit!
Es ist der Weg von Dir zu mir,
es spricht von Menschlichkeit!

Verschenk' Dein Lächeln immer neu,
dies kleine Quentchen Glück!
und schau, es ist wie Zauberei -
es kommt zu Dir zurück !

©  Elke Gruber
1 1