STELLENANGEBOTE
zurück

 Wir sind ständig auf der Suche nach qualifizierten Baufachleuten. Sollten Sie Interesse haben, in einem jungen, dynamischen Team mitzuarbeiten, dann sollten Sie sich bei uns vorstellen.

Zum sofortigen Eintritt suchen wir:
Maurer und/oder Stahlbetonbauer - Facharbeiter

Maurerpolier oder Meister als Vorarbeiter für eine Hochbaukolonne

Kranführer für 35m - Turmdrehkran

Ausbildungsangebot: Als Ausbildungsbetrieb der Handwerkskammer Düsseldorf bieten wir Ausbildungsstellen für das Maurer- und Betonbauerhandwerk an. Sollten Sie an einer Azubi-Stelle interessiert sein, bewerben Sie sich bei uns.

Das Berufsbild des Maurers 

stark
kollegial
zeitgemäß 
Auf der Höhe der Zeit. Es gibt viel zu erleben. Bauwerke prägen Stadtbilder. Wohn- und Gewerbegebiete erhalten ihren eigenen Charakter. Abenteuerliche Formen werden entworfen und gebaut. Dabei wird zunehmend darauf geachtet, dass jedes Gebäude in Art und Stil in die jeweilige Umgebung passt. Ohne Maurer wäre das alles nicht zu verwirklichen. Und so manche Fassade würde noch ganz schön alt aussehen, gäbe es nicht die Fachleute am Bau, die umbauen, ausbauen, durch Altbausanierung ganzen Stadtteilen zu neuem Glanz verhelfen. Lust statt Frust Durch moderne Baumaschinen und zeitgemäße Materialien geht vieles wie am Schnürchen, aber nichts wie am Fließband. Da wird mal mit Kunst- oder Natursteinen gemauert, ein Sichtmauerwerk hochgezogen oder die Mauerhöhe mit einem Laser-Nivelliergerät gemessen. Und meistens wird in einem Team mit duften Kollegen gearbeitet. Von sturer, monotoner Arbeit kann also keine Rede sein. Zumal jede Baustelle neue Aufgaben stellt und das Wetter ein ums andere Mal ebenfalls für frischen Wind sorgt. 

In diesem Beruf gibt es genug Chancen, um sich Stein für Stein seinen beruflichen Aufstieg aufzubauen. 

Das Berufsbild des Beton- und Stahlbetonbauers 

massiv
dauerhaft
gründlich
Stark in Form. Gestalterische Möglichkeiten. In puncto Beliebtheit und Einsatzhäufigkeit sammelt Beton Pluspunkte. Sicher, dieser moderne Baustoff wirkt manchmal kühl und hart. Doch es gibt genügend Beispiele von attraktiven Einkaufs- und Kulturzentren, denen auf den ersten Blick gar nicht mehr anzusehen ist, dass sie aus Beton bestehen. Es kommt eben wirklich darauf an, wo man Beton 'hinstellt' und in welche Form er gebracht wird. Und das ist Aufgabe der Betonbauer; sie geben dem Beton mit modernen Arbeitsgeräten und -methoden die Form, die in ein menschliches Stadtbild passt. Prima in Schale Die Aufgaben sind so vielfältig wie die Einsatzmöglichkeiten dieses Baustoffs. Meistens werden Großobjekte oder Industriebauten mit ihm erstellt. Und da kommt am Arbeitsplatz keine Langeweile auf. Denn das Tätigkeitsfeld erstreckt sich von der Herstellung der Schalung bis zur Nachbehandlung des Betons. Dabei kann es dann schon mal hoch hinaus gehen - auch beruflich.

1

1 1