PILGERREISE NACH MARIAZELL
Grüß Gott liebe Leser - diesmal findet ihr einen Bericht über meine kleine Dankeswallfahrt nach Mariazell. 3 Freunde sind der Einladung gefolgt und die Anderen wußten schon warum sie besser zu Hause blieben.....
Weiter ging es über Heiligenkreuz, Mayerling und den Peilstein nach Altenmarkt Tenneberg - überglücklich nahmen wir das Geschenk des Bäcker und Bürgermeisters in Form eines VIA SACRA Pilgerweckerls entgegen, an dieser Stelle ein herzliches "Vergelt`s Gott"
Start Mittwoch 6.10. um 8 Uhr früh. Vor uns 120 km und über 4000 Höhenmeter. Ja das horcht sich gar nicht so schlimm an und darum waren wir auch guter Dinge und freuten uns über ein zünftiges Frühstück beim zukünftigen Meiereibesitzer Bruder Franz in Gaaden.
Nach 3 Tage Sonnenschein war der Regen unser Begleiter am letzten Tag. Rauf aufs Gscheid und vorbei am Hubertus See - Stärkung bei der Wuchtlwirtin und die letzten Kräfte mobilisiert ging es dem Ziel Mariazell mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten entgegen. Zum Dank die Kerzen geopfert und an so manchen von euch gedacht - es ist schön gute Freunde zu haben. Ein herzliches Dankeschön an meine tapferen Pilgerfreunde und ein Versprechen für eine neue Reise im nächsten Jahr.
Hocheck, Kieneck und ein Matrazenlager am Unterberg am Tag 2 und danach Rohr im Gebirge, Kalte Kuchl und endlich, endlich, endlich St. Aegyd am Neuwald wo es zur Belohnung ein hervorragendes Essen im 2 Haubenlokal Blumenstöckl mit gemütlichem Ausklang im Weinkeller gab.
1