Home Drogensucht Drogen Galerie Links



Am Dienstag, den 01.03.2005 hatten wir unseren Veranstaltungstag. Wir haben nacheinander die 3 Jahrgänge in jeweils einer Doppelstunde unsere Ausarbeitungen präsentiert. Auch wenn wir uns zum Beginn des Projekts vielleicht nicht immer der Ernsthaftigkeit, Verantwortung und dem Aufwand bewusst waren, wurde die Anspannung (aufgrund der Erwartung) und die Intensität zum Ende hin immer höher. Das wurde uns zwar schon zu Beginn von Fr. Wenskowski schonend beigebracht, aber auch für sie war es das erste Mal, ein Projekt in dieser Form und Art durchzuführen.
Es war uns von Anfang an klar, dass das Thema Drogen einen guten Gesprächsstoff bildet, welchen Umfang es aber tatsächlich annehmen kann, war uns nicht bewusst. Das Schwerste war für uns die Quellenverwendung und Form der Veröffentlichung, denn hier mussten wir sehr viel Fingerspitzengefühl beweisen, wurden aber sehr gut von Fr. Wenskowski betreut. Es ist aber doch alles erfolgreich
und erfreulich abgelaufen, denn vieles konnte innerhalb der 2 Stunden, die wir in der Schule zur Verfügung hatten, nicht bearbeitet werden und musste zu Hause erarbeitet werden. Neben unseren bevorstehenden Abitur Terminen zählten wir diesen Tag auch zu einen der wichtigsten. Denn ein Projekt dieser Größe an einem Tag allen Klassen an der Schule vorzuführen , ist doch etwas Außergewöhnliches und machte einige (darunter Schüler und Lehrer) sehr nervös. Jedoch ist nur zu betonen, dass der Tag ein Erfolg war. Es gab für die Betrachter einige interessante Informationen und auch viel zu lachen. Doch es war deutlich zu merken, dass sie sich der Bedeutung bewusst waren. Anhand einiger Äußerungen und der Inanspruchnahme der zusätzlichen Infomaterialien (Broschüre usw.) haben wir schon das Gefühl gehabt etwas Wirkungsvolles
erreicht zu haben. Übertroffen wurde es nur noch von den Erzählungen und der Resonanz einiger Lehrer, dass das Thema nach der Vorführung im Werte und Normen bzw. Religionsunterricht aufgegriffen und weiter diskutiert wurde. Damit haben wir unser Ziel erreicht und hoffen jetzt nur noch, dass euch diese Internetseite auch noch ein wenig weiterhilft. An dieser Stelle möchte ich noch einmal allen danken, die voller Mühe geholfen und gearbeitet haben und dadurch dieses Projekt ermöglicht haben. Es wäre sehr zu wünschen, hierdurch andere Projekte in ähnlicher Form zu initiieren.

mehr bilder>>>




Counter
1