Herzlich Willkommen auf der Homepage der Hauspostille
.  











       






 

 

Ausflugstipp – innerhalb des MKAD

 

 

 


Gartenstadt „Sokol“

In unmittelbarer Nähe der Metrostation Sokol (grüne Linie) befindet sich im Norden Moskaus ein Kleinod, das durchaus einen Sonntagsnachmittagsspaziergang wert ist:

Die Gartenstadt von Sokol, gelegen in dem Dreieck Volokolamskoje Chaussee, Uliza Alabayana und der Eisenbahnstrecke an der Uliza Panfilowa, vermittelt den Eindruck, als wäre man in einer der zahlreichen, außerhalb von Moskau gelegenen Datschensiedlungen. Breite Straßen, Dorfstraßen ähnlich, bepflanzt mit dichten Alleen und eine Bebauung, die in weiten Teilen noch im Stil der russischen Isbas gehalten ist. Zwar ist nicht mehr jedes Haus original aus der Zeit der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts, als die Siedlung gegründet wurde, erhalten. Es lässt sich jedoch in dem Viertel noch der Geist der Zeit spüren, in der nach neuen Wegen des Städtebaus gesucht wurde.

Im Zentrum des „Dorfes“ befindet sich ein Denkmal zur Erinnerung an den Großen Vaterländischen Krieg, ein liebevoll gestalteter Kinderspielplatz und ein kleines Ein-Raum-Museum, in dem die Geschichte des Viertels und die besondere Bedeutung der ursprünglichen Bewohner für die Geschichte der Sowjetunion hervorgehoben werden.

 

 



1