Counter

Mühlespiel Fotos
http://www.oocities.com/manfred43_99/photomorris.html

Manfreds Blog
http://de.360.yahoo.com/manfred43_99


Kwaku Ananse alias Dr. Ralf Poschmann
über Dame und "So gewinnt man Mühle"
http://kwakuananse.twoday.net/stories/4090965/

Mühle Oblong
http://muehle-oblong.mailaktiv.de/

Siege gegen BUSHY 2, MUEHLE 2.3 und 2.4
http://de.groups.yahoo.com/group/muehlespieleninfuncity/message/320

Manfred Nüscheler - Mühlespiel-Grossmeister
Homepage
Online Mühlespiele
Auszüge
Mühlespiel Grossmeister
Bild:
Titelseite des
Mühlespielbuches
"So gewinnt man Mühle"
Ravensburger Verlag, 1980.


Ich heisse Manfred Nüscheler, komme aus Bern in der Schweiz und arbeite als Journalist.
m-nuescheler"at"datacomm.ch


Internationale Förderung des Mühlesports

1980 erschien unser Mühlespielbuch
"So gewinnt man Mühle"
im Ravensburger Verlag.
http://de.oocities.com/manfred43_99/sogewinntmanmuehle.html
http://de.oocities.com/manfred43_99/muehlespiel.html

Mühlebuch
"So gewinnt man Mühle"
von Hans Schürmann und Manfred Nüscheler
Ravensburger Verlag 1980
128 Seiten
33    Abbildungen
192 Mühlespiel-Diagramme
19 x 13 cm
ISBN:  3-473-43039-0
Auflage: 12500 Exemplare
Eine Anleitung über das Mühlespiel und 15 Brettspiel-Varianten.
Geschrieben vom 2 Mühlespiel-Grossmeistern.

Deutsche Professoren und Doktoren haben dieses Buch als
"Wissenschaftliche Publikation mit kulturhistorischer Bedeutung"
anerkannt.

Zitat aus dem Tagblatt für die Stadt Bern vom 11.8.1998, Seite 3:
Artikel: "Hans Schürmann, Berner Original, Schachmeister und Mühlespiel-Grossmeister, im 95. Lebensjahr gestorben":
- Zusammen mit dem um 52 Jahre jüngeren Manfred Nüscheler verfasste er Ende der 70er Jahre "So gewinnt man Mühle" (Ravensburger Verlag, 1980) und begründete damit die moderne Mühlespielstrategie. -

Inhalt von CSS 5/98
"Kein Kinderspiel -
Die bekanntesten Mühlespiel-PC-Programme im Test"
- Der Schweizer Manfred Nüscheler hat 1980 das Standardwerk zum Mühlespiel herausgegeben (»So gewinnt man Mühle«, Ravensburger Verlag). Von 1979 bis 1981 hat er 23 Mühlespiel-Turniere in Serie gewonnen, ohne eine Partie zu verlieren. Nun ist er für CSS gegen die bekanntesten Mühle-PC-Programme angetreten. -
http://www.computerschach.de/598web.htm

"Auf Hometrainer ohne Gegner - Rollensprinter Manfred Nüscheler"
Berner Rundschau, 18 Okt. 1993
- Bei einem Mühle-Simultankampf gegen 20 Gegner gleichzeitig hat er 1981 auf dem Bärenplatz in Bern innert 45 Minuten 19 Partien gewonnen und einmal unentschieden gespielt. -

"Alle gegen Manfred"
"Sonntag" und "Leben und Glauben", Nr. 24/1997
- Grossmeister des Mühlespiels
Sportliche Lorbeeren holte er sich dafür im Mühlespiel ("Nünizieh"). 1980 schrieb er das Standardwerk "So gewinnt man Mühle". Später, nach einer Serie von 23 Siegen an Mühlespiel-Turnieren (1979-81) und über 300 Partien ohne Niederlage wurde er gar zum Grossmeister des Mühlespieles ernannt. [1]
[1]  Vom "Mühlespiel-Verein Bern" (MVB) und vom
"Welt-Mühlespiel-Dachverband" (WMD) im Jahre 1993. -

"Ein Stein"
Weltwoche Zürich,
01. und 15.02.2001
Bern gilt weltweit als Mühle-Hochburg und selbst Computer fürchten die Berner Cracks. Insbesondere der Buchautor Manfred Nüscheler ist eine Drehscheibe mit CD füllenden Informationen.

Abstract Games  Magazine,  Issue 13,  Spring 2003
"Nine Men's Morris"
by Manfred Nüscheler
"In this issue we are proud to have two articles written by world-class players in their respective games, Manfred Nüscheler in
Nine Men's Morris and John Vehre in Grand Chess."
http://www.abstractgamesmagazine.com/magazine13.html

Mr. DATA
Neuer Mühlespiel-Rekord für Schnelldenker
Meine 15 Mühle-Remis gegen Mr. DATA in 3 Minuten
(135 Züge mit einer Sekunde Bedenkzeit ohne Fehler.)
http://de.groups.yahoo.com/group/muehlespieleninfuncity/message/113
Ein Wettkampf gegen ein hochklassige, unschlagbare Mühle-DB.

Mr. DATA: Die weltbeste Mühlespiel-Datenbank von  Peter Stahlhacke von der Universität Köln.
Mühle online
Weltpremiere!!
proudly presents:
Der weltweit erste perfekte Computer-Mühlespieler: Mr. DATA!!
http://www.inetplay.de/
Wer ist Mr. DATA?
Mr. DATA ist ein perfekter Computerspieler, mit dem man genauso spielen kann wie mit einem normalen Spieler. Perfekt heisst, dass er niemals verlieren wird, egal welche Gemeinheiten sich sein Gegner ausdenkt. Und hat ihm sein Gegner die Chance zu einem Sieg gegeben, wird er sie wahrnehmen.
http://www.inetplay.de/muehle.php#data
Mr. DATA spielt Mühle
http://www.heise.de/newsticker/data/wst-07.07.03-001/

Mai/Juni 2003
3 Siege gegen "DeepMill"
den Mühleturniersieger der Uni Magdeburg
Computer-Mühleturnier mit 37 Programmen von etwa 70 Studenten
http://de.groups.yahoo.com/group/muehlespieleninfuncity/message/116

Mühleprogramm-Besprechungen von Manfred Nüscheler, Mühlegroßmeister
ttp://www.cyberzwerg.de/kibacy/muehlespiel/prog-bespr.htm

Geschichte des Mühlespiels
http://de.oocities.com/manfred43_99/muehlelinks.html

Schaffhauser Nachrichten, 24.01.2002, Seite 15:
Um ein guter Mühlespieler zu sein, muss man komplizierte Taktiken anwenden können und über ein grosses theoretisches Wissen verfügen, erklärt Richard Fischer, Ingenieur und Mühlespielmeister aus Neuhausen. [Autor von Mühle23 und Muehle24]. Sonst tappt man schnell in Fallen und kommt in Zwickmühlen. Es gibt auf dem Spielbrett Stellen, wo man kaum berechnen kann, wie das Spiel weiter verläuft.
- Die Schweiz ist im Mühlespiel die weltweit führende Nation, alle fünf Grossmeister sind Schweizer. -

Alle Hersteller von guten Mühle-Computer-Programmen kennen "So gewinnt man Mühle". Mehrere Professoren, Doktoren und Schach-Grossmeister haben unser Mühlespielbuch erworben.

Im Internet habe ich Leader-Positionen in 3 Schach- und in 8 Mühlespiel-Rankings herausgespielt (Nicks: SGMM, ManfredN, Manfred_CH, Freddy2799, 9MensMorris).

5 Online-Mühlespiele
http://de.oocities.com/manfred43_99/onlinemuehle.html
Heute wird nur noch die Seite
ORF Mühle Oesterreich
http://games.orf.at/muehle/index/main?tmp=12574
gut besucht.

Test der eigenen Spielstärke gegen ein mittelmässiges Programm
(auf Stufe 7, "Professor")
http://www3.sympatico.ca/pesullivan/merrelles/

Mühlepartien gegen Programme

http://de.groups.yahoo.com/group/muehlespieleninfuncity/
Mühle spielen in Funcity
Nachrichten Nr. 7, 37, 49 und 50 mit Mühlepartien
(Bei der Konvertierung von Clubs zu Groups wurden
leider die HTML-Codes sichtbar.)
Etwa 60 interessante Mühle-Links

http://groups.yahoo.com/group/themorrisclub/
The Morris Club
Etwa 10 Messages von Nr. 93-157 mit Mühlepartien
Etwa 70 interessante Mühle-Links (Bookmarks)

http://de.groups.yahoo.com/group/sogewinntmanmuehle/
Yahoo Group: So gewinnt man Mühle - Mühlespieltheorie
Etwa 12 Messages von Nr. 1-20 mit Mühlepartien
Die 30 wichtigsten Mühle-Links (Bookmarks

Inhalt des Mühlespielbuches "So gewinnt man Mühle"

- Umschlag-Werbung:
Viele halten Mühle für ein simples Hin- und Herschieben von Steinen, bei dem mehr oder weniger nur das Glück entscheidet. Doch dieses Brettspiel bietet ausgeklügelte Eröffnungs- und Endspiele, weitläufige Kombinationen und Taktiken wie beim Schachspiel. Wer weiss schon, dass der Spieler mit der ersten Mühle häufig die Partie verliert? Alle Finessen, Taktiken und Fallen werden in diesem Buch anschaulich beschrieben, so dass man zum perfekten Spieler werden kann. Zusätzlich werden 15 Varianten des Mühlespiels vorgestellt und Tipps für ein siegreiches Spiel gegeben.

Inhalt

6      Einleitung

9      Das Mühlespiel: Grundregeln und Spielmaterial

15    Der Aufbau einer Mühle

21    Eine Mühle ist geschlossen: Wo rauben?

23   Die Problematik der Zentrumsmühle

30    Der Gegner hat einen Stein mehr, wie ist zu spielen?

33    Die Angst vor einer Mühle

37    Die Analyse verschiedener Stellungen, Mittelspiel

44    Streitfragen

47   Bei Gewinnstellung: Einkreisen oder rauben?

49   Das Springen

55    Endspiele

61    Eröffnungen

67    Verschiedene Partien

73    Die wichtigsten Grundregeln

74    Wer ist im Vorteil? Schwarz oder Weiss?

76    Regeln und Richtlinien für Turniere

82    15 Abarten des Mühlespiels

82    Die Radmühle

85   Die einfache Mühle

87   Das 3-Stein-Mühlespiel

90   Das 10-Stein-Mühlespiel

92    Die Armenische Mühle, ein 10-Stein-Mühlespiel

98    Die Laskersche Mühle

100  Die Rautenmühle

106  Die Sonnen-Mühle

108  Die Fünfeck-Mühle

110  Die Sechseck- oder Wabenmühle

113  Die Springer-Mühle oder das Rösselspiel

116  Die Schachmühle

119  Die Grosse Mühle

121  Die Raum- oder Würfelmühle

122  Das  3-Würfel-Mühlespiel


Einleitung

Dieses Buch beschäftigt sich mit einem Spiel, das alle kennen und das fast in jeder Familie zu finden ist: dem Mühlespiel.

Den ältesten Mühleplan fand man auf einer Dachplatte des Tempels in Kurna in Aegypten aus der Zeit um 1400 vor Christus. Daraus schliesst man, dass dieses nur scheinbar einfache, raffinierte Taktikspiel zum ältesten Spielgut der Menschheit gehört. Andere Spuren fand man auf Ceylon aus der Zeit des Königs Mahadathika Maha-Naga (9-21 nach Christus). In Europa lag ein Spielplan in den Ruinen von Troja, und ein Spiel war auf einem Begräbnisplatz der Bronzezeit in Irland. Von 12. bis ins 18. Jh. war Mühle das populärste Spiel in Europa.  Als man 1880 bei Gokstad in der Nähe des Sandefjords in Norwegen einen Grabhügel öffnete, fand man darin ein über 1000 Jahre altes Wikingerschiff, das als Grabstätte für einen König diente. Neben vielen anderen Gegenständen hatte man dem König auch einen holzgeschnitzten Mühlespielplan auf seine Reise mitgegeben.

Der besondere Vorzug dieses Spiels liegt darin, dass es auch von ungeübten Spielern rasch erlernt werden kann. Die Regeln sind leicht verständlich, aber dennoch ist Mühle kein Kinderspiel. Wie im Schach ist eine Eröffnungs-, Mittel- und Endspieltechnik anwendbar, es muss taktisch und strategisch vorgegangen werden und weitläufige Kombinationen sind möglich. Mühle ist kein simples Hin- und Herschieben von Steinen, wobei mehr oder weniger das Glück entscheidet! Der Verlauf gut gespielter Partien zeigt, dass eine Vielzahl von Finessen, Tücken und Fallen möglich sind. Viele, die bisher nur im Familienkreis ihre Kunst erprobt haben, erleben in den Zirkeln der Halbprofis [oder Online-Mühlespielseiten, siehe Links] ihre blauen Wunder.

In den folgenden Kapiteln wird eine handfeste Theorie über
die Eröffnung: das Setzen,
das Mittelspiel: das Ziehen
und das Endspiel: das Springen
vermittelt. Wer die Ausführungen über die Spielführung in den verschiedenen Spielabschnitten gelesen und geübt hat, wird Sicherheit bei den Manövern auf dem Spielfeld haben.

Beim Setzen der Steine wird meist schon über Erfolg oder Niederlage entschieden. Ein geübter Endspieler springt in dieser Spielphase rasch ins Ziel. Das Mittelspiel ist seltener zu entscheiden. Dennoch muss man beim Ziehen aufpassen. Der kleinste Fehler kann zum Verlust der Partie führen.

Da es eine Menge interessanter Varianten während des Spiels gibt, braucht man einige Zeit, bis man genug Erfahrungen gesammelt hat. So weiss der Anfänger noch nicht, dass derjenige, der beim Setzen schon eine Mühle schliesst, fast immer verliert, wenn der Gegner gut spielt. Wer weiss, dass man im Endspiel mit 3 gegen 4 Steine des Gegners gewinnen kann? Doch verlieren Sie jetzt nicht den Mut, freuen Sie sich an den Überraschungen und interessanten Kombinationen, die in dem Spiel enthalten sind. Lesen Sie, und üben Sie mit diesem Buch, dann wissen Sie, wie man Mühle gewinnt.

In diesem Buch sind ausserdem 15 Spielvarianten des Mühlespiels, die teilweise auf demselben Spielplan gespielt werden können. Doch gibt es auch Spiele, zu denen dreidimensionale Spielpläne benötigt werden. Soweit es erforderlich ist und es der Rahmen des Buches zulässt, werden nicht nur die Regeln dieser Varianten angegeben, sondern auch Theorie und Taktik erläutert.

Weitere Mühlespiel-Links:
http://de.oocities.com/manfred43_99/muehlelinks.html

Im Moment ist das Mühlebuch vergriffen. Bei der untenstehenden Adresse kann es bestellt werden.

Weitere Auskünfte:
Manfred Nüscheler
Bernastrasse 65
CH-3005 Bern
Tel.  031/352 52 40
Fax.  031/352 17 55
E-Mail.  m-nuescheler"at"datacomm.ch
Postkonto/Schweiz:  30-69015-2

Bibliotheken, welche das Mühlespielbuch "So gewinnt man Mühle" ausleihen (ohne Gewähr).

Schweiz. Landesbibliothek,  CH-Bern

Stadt- und Uni-Bibliothek,  CH-Bern

Zentralkatalog Niedersachsen,  D-Göttingen

Stadtbibliothek,  D-Hannover

Stadtbücherei,  D-Kiel

Das virtuelle Bücherregal NRW
Hochschulbibliothekszentrums des Landes
D-Nordrhein-Westfalen

Stadtbibliothek,  D-Regensburg

Stadtbibliothek,  D-Ulm

Link zum suchen von "So gewinnt man Mühle" in deutschen Bibliotheken
http://www.gbv.de

Globale Büchersuche: Weltweite Informationsrecherche und Dokumentbestellung
bei "Der Deutschen Bibliothek".
http://z3950gw.dbf.ddb.de/


Literatur über das Mühlespiel

1979
„Seit 4 Monaten besteht in Bern ein Mühlespiel-Verein:
Zu Unrecht bloss als Kinderspiel betrachtet“
Berner Zeitung, 17.04.1979, Seite 21

1980
„Ein Mühle-Buch, das auf dem Bärenplatz entstand
Die Autoren: Der Student Manfred Nüscheler und der Rentner Hans Schürmann haben sich beim Mühlespiel auf dem Bärenplatz kennengelernt.“
Berner Zeitung, 27.05.1980

1981
„Schach- und Mühleturniere und –demonstrationen auf dem Bärenplatz“
Der Bund, Bern, 13.07.19981, Seite 9

1993
Ralph Gasser: 
"Nine Men's Morris is a DRAW"
Dept. Informatik, Swiss Federal Institute of Technology (ETH),
Tue, 23 Nov 1993 12:42:10 GMT

1994
Ralph Gasser, Jürg Nievergelt:
"Es ist entschieden: Das Mühlespiel ist unentschieden"
Overflow. Informatik Spektrum 17(5): 314-317 (1994)

„Nüüni-zieh (Mühle) ist kein Kinderspiel“
Der Bund, Bern, 11.02.1994

1995
Mühle (Merrils) in der Wissenschaft von Jürg Nievergelt, Ralph Gasser, Fabian Mäser, Christoph Wirth:
"All the Needles in a Haystack: Can Exhaustive Search Overcome Combinatorial Chaos?"
Computer Science Today 1995: 254-274

1996
Ralph Gasser:
"Solving Nine Men's Morris"
Computational Intelligence 12: 24-41 (1996)

1998
Dieter Steinwender, Manfred Nüscheler
"Kein Kinderspiel -
Die bekanntesten Mühlespiel-PC-Programme im Test"
Computer-Schach & Spiele 5/98
http://www.computerschach.de/598web.htm

1999
Prof. Dr. Theo Hartogh
"Mühle, Dame, Halma,
Alte Brettspiele neu entdeckt"
Niedernhausen/Ts 1999

2001
Peter Hammer, Schachmeister
"Mühlespiel - Ein Stein"
Weltwoche Zürich, 01 und 15.02.2001

2003
Abstract Games  Magazine,  Issue 13,  Spring 2003
"Nine Men's Morris"
by Manfred Nüscheler
"In this issue we are proud to have two articles written by world-class players in their respective games, Manfred Nüscheler in
Nine Men's Morris and John Vehre in Grand Chess."
http://www.abstractgamesmagazine.com/magazine13.html

2004
"The Merels Board as a Symbol"
Dr. Friedrich Berger
Eigenverlag des Autors, Januar 2004
ISBN  3-00-010985-4
146 Seiten
130 schwarz/weiße Abbildungen
Deutsche Zusammenfassung
15,00 Euro


Adressen von Herstellern von Mühlespiel-PC-Programmen für Windows

Mühleprogramme

Mühle 2.3, Richard Fischer, Langrietstr. 10, CH-8212 Neuhausen, Tel. 052 672 72 40 

Bushy I, ETH, Heuristisches Programm, CH-8092 Zürich, wird nicht verkauft

Bushy II, ETH Datenbank, 10 GBytes Daten, CH-8092 Zürich, wird nicht verkauft

Mühle 1.2, Jürgen Schmitt Schmitt Software, D-67'551 Worms, CD im Handel

Mühle 2000, Jürgen Schmitt Schmitt Software, D-67'551 Worms 

Win Mühle, Klaus Uwe Koschnick, Habichtstr. 2, D-63'263 Neu-Isenburg 

3D-Mühle, Bernhard Foltz, DATA BECKER, D-40011 Düsseldorf, CD im Handel

Mühle für Windows, A. Schwelling, Waldpromenade 98,  D-82'131 Gauting, spielt sehr schwach

Morris, Jürgen Ströhmer EDV, An der Bauna 9, D-34225 Baunatal 

Morris 3D, Jürgen Ströhmer EDV, An der Bauna 9, D-34225 Baunatal, Kubusmühle, 60 Spielpunkte, je 21 Steine 

Martins Mühlespiel, im  INTERNET, spielt sehr schwach

Nine Men's Morris for MS Windows, Carl van Blixen, Tavastgatan, 5 S-11'824 Stockholm 

Nine Men's Morris, Billy Chism, Aegypten, spielt sehr schwach

Mühlespiel und Computer
Mühlespielprogramme
Die bekanntesten Mühlespiel-PC-Programme im Test - 100 Testpartien: 83 Siege, 17 Remis, 91,5 Gewinn%
(Mit Weiss 88 Gewinn%; mit Schwarz 95 Gewinn%)
1980 habe ich mit dem Innerschweizer Schachmeister Hans Schürmann So gewinnt man Mühle (Ravensburger Verlag; 128 Seiten; 6000 verkaufte Exemplare) ein Anleitungsbuch über das Mühlespiel und 15 Spielfeld-Varianten (Lasker-Mühle, 5-Eck-Mühle, 3D-Mühle) herausgegeben. Von 1979-1981 habe ich 23 Mühlespiel-Turniere in Serie gewonnen ohne eine Partie zu verlieren. Bei einem Mühle-Simultanwettkampf gegen 20 Gegner auf dem Bärenplatz in Bern im Sommer 1981 habe ich 19 Partien gewonnen und einmal unentschieden gespielt. Seit 1981 habe ich keine Turniere mehr gespielt und mich anderen Hobbys zugewandt, weil ich niemanden gefunden habe, der bei der Herstellung eines Mühle-Computerprogramms mitmachen wollte.

1. 90 Partien gegen heuristische Mühlespiel-Programme: Resultat: 85,5:4,5. 81 Siege und 9 Remis 

Von 1994-97 habe ich je 6 Partien mit Weiss (Anzug) und Schwarz (Nachzug) gegen folgende Programme gespielt. Jeweils auf der stärksten Spiel-Stufe, welche das Abwickeln der Partie in 20 Minuten ermöglicht. (Je 10 Minuten Bedenkzeit für Spieler und Computer für die ganze Partie.)

1. Mühle_Spiel 2.2, Voll-Version 1997, von Richard Fischer, Langrietstr. 10, CH-8218 Neuhausen, Tel. 052/672 72 40
Resultat: 9,5:2,5. 12 Partien: 7 Siege, 5 Remis (Jeweils mit 3 gleichen Stellungen) TESTSIEGER
Mit Abstand das stärkste und attraktivste Mühle-Programm für PC's, welches auch gut variiert. Die längste Partie dauerte 120 Züge (240 Halbzüge). Mit den weissen Steinen gewinnt man nur selten gegen dieses Programm. Wer gegen Mühle_Spiel 2.2 in einem Wettkampf über 12 Partien (Spielart: Turniermässiges Spielen; 10 min Bedenkzeit für Spieler und Computer; Spielstufe 9 bei der 32-Bit-Version) gewinnt, ist ein starker Spieler. Hobbyspieler haben gegen Mühle_Spiel 2.2 keine Chance. (Gegen Mühle_Spiel 2.2.4 gewann ich am 23.12.1997, auf Spielstufe 10, nur noch 8:4; 4 Schwarz-Siege; 8 Remis) Prädikat: Stark

2-5. Bushy I, Version 1990, im Technorama Winterthur, von der ETH Zürich (spielt immer mit Schwarz)
Resultat: 6:0. 6 Partien: 6 Siege. Prädikat: Mittelmässig. Bushy 1 gewinnt gegen fast alle Technorama-Besucher

2-5. Nine Men`s Morris for MS Windows, Shareware-Version 1993, von Carl von Blixen (Vollversion vergriffen)
Resultat: 11,5:0,5. 12 Partien: 11 Siege, 1 Remis (3 gl. Stellungen; 87 Züge=174 Halbzüge) Prädikat: Mittelmässig

2-5. Win Mühle 1.12, Voll-Version 1995, von Klaus-Uwe Koschnik 
Resultat: 11,5:0,5. 12 Partien, 11 Siege, 1 Remis (3 gleiche Stellungen mit 3 gegen 3 Steinen) Prädikat: Mittelmässig

2-5. Mühle-2000, Voll-Version 1996, von Jürgen Schmitt
Resultat: 11,5:0,5. 12 Partien, 11 Siege, 1 Remis (3 gleiche Stellungen mit 9 gegen 8 Steine, Prädikat: Mittelmässig

6. Mühle-12, Versionen 1992 und 1993, von Jürgen Schmitt
Resultat: Version 1992: 12:0. 12 Partien, 12 Siege
Resultat: Version 1993: 11,5:0,5. 12 Partien, 11 Siege, 1 Remis (3 gleiche Stellungen mit 9 gegen 9 Steine)
Jürgen Schmitt hat eine CD herausgegeben: Dame + Mühle-12. Prädikat: Schwach-Mittelmässig

7. Mühle für Windows 2.00, Voll-Version 1997, von A. Schwelling
Resultat: 12:0. 12 Partien, 12 Siege. Prädikat: Schwach-Mittelmässig ("Mittelmässig" nur wegen der Zusatzfunktionen)

2. 10 Partien gegen eine Mühlespiel-Datenbank: Resultat: 6:4. 2 Siege und 8 Remis (1994)
Bushy 2, Version 1994, von der ETH Zürich: Datenbank von allen 9 Milliarden spielrelevanten, nicht symmetrischen Mühlespiel-Positionen (von total 140 Milliarden Stellungen). Um dieses Programm herzustellen, waren mehrere Computer während 3 Jahren, dauernd im Einsatz. (10 Gigabytes Daten.) Gegen diese Programm spielte ich 1994 mit 3 Kollegen 10 Partien. Die ersten 8 endigten alle Remis. Danach gewann ich noch zwei Partien mit Schwarz, aus einer Stellung heraus, (Zentrumsmühle von Schwarz, Weiss besetzt 3 Kreuze), weil ich einen falschen Datenzugriff von Bushy 2 ausnutzen konnte. Sofern Bushy 2 kein Fehler unterläuft, ist er nicht zu schlagen. Da er aber sehr defensiv auf Remis spielt, gewinnt er selbst gegen einen mittelmässigen Spieler nicht, sofern dieser die nötige Vorsicht walten lässt. Ein starker Mühlespieler, der eine optimale Gewinnstrategie verfolgt, dürfte in einem Turnier mehr Partien gewinnen und somit einen besseren Rang belegen, als Bushy 2. Obwohl der ETH jeweils Einladungen für die Berner Mühleturniere zugestellt wurden, hat sie mit Bushy 2 nie teilgenommen. Mit Bushy 2 kann man immerhin bewiesen, dass der Anzug (Weiss) im Mühlespiel ein Nachteil ist. Mit den weissen Steinen braucht Bushy 2 durchschnittlich viermal mehr Bedenkzeit, um das Remis zu sichern. 

P.S. Das Mühle-Programm, welches 1997 in der GOLDENEN SERIE von DATA BECKER auf einer CD erschienen ist, spielt nicht so stark, wie jenes von Richard Fischer aus Neuhausen. Offensichtlich wird das Mühlespiel immer noch unterschätzt. Auch die 3D-Mühle (60 Spielpunkte, je 21 Steine) von Ströhmer-EDV besiegte ich mit Weiss und Schwarz auf der stärksten Spielstufe.


Neues Buch: 
„Heimat Marzili“ - 80 Porträts aus dem Berner Aarebad
Porträt Nummer Neunundzwanzig –
Manfred Nüscheler. Der Rekordhalter.
In „Heimat Marzili“ auf den Seiten 70 und 71
ISBN 3-906419-80-0
http://www.heimatmarzili.ch/inhalt/heimat_marzili.php
http://www.hierundjetzt.ch/shop/cgi-bin/info.cgi?artnum=10113
http://de.groups.yahoo.com/group/radsprint/message/474
"So gewinnt man Mühle" - Mühlespieltheorie - Yahoo
Wie gewinnt man gegen ein PC-Schachprogramm?
Mathematische Basteleien: Mühle
Weitere Links und Geschichte des Mühlespiels
Schreiben, Radfahren, Schach, Mühle, Musik, Computer, Filme
Ich bin Single und auf der Suche...

1