Moorhexe Kurzanleitung

Die virtuelle Moorhexenjagd
---------------------------

Ein kleines Java Spiel welches vom Spielprinzip her dem Spiel
Moorhuhn sehr ähnlich ist.

Benutzungsbedingungen für Moorhexe V1.9 *** WICHTIG !!! ***
-----------------------------------------------------------

Moorhexe darf so lange kostenlos benutzt und weitergegeben werden,
solange folgende Bedingungen erfüllt und akzeptiert werden:

	Die Dateien dürfen nur vollständig und unverändert weiter-
	gegeben oder veröffentlicht werden.
	
	Diassemblierung, reverse-compiling, reverse-assemble
	oder Veränderung der Dateien in irgendeiner Weise ist
	untersagt.

	Das Spiel wird ausschließlich für private Zwecke genutzt.
	Kommerzielle Nutzung, Wiederverkauf, Vermietung sowie der
	Einsatz als Gewinnspiel ist ohne schriftliche Genehmigung
	des Autors nicht erlaubt.

	Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für das einwandfreie
	funktionieren der Programme. Der Autor ist nicht
	haftbar für eventuelle Schäden die durch diese
	Programme direkt oder indirekt verursacht werden.

Voraussetzungen
---------------

Ein Java fähiger Browser oder eine Java-Virtual-Maschine.

Das Spiel starten
-----------------

Entpacke moorhexe.zip in ein Verzeichnis Deiner Wahl.


Um Moorhexe in einem Browser zu starten (Netscape, Internet-Exploder):
	
	Doppelklick auf moorhexe.htm

Um es in Sun's Appletviewer zu starten:

	wechsle auf der (DOS-) Eingabeaufforderung in das Verzeichnis und gebe
	appletviewer moorhexe.htm
	ein

Moorhexe auf einem Web-Server installieren
------------------------------------------

Zunächst kopiert ihr folgende Dateien in ein beliebieges Verzeichnis 
auf eurem Server kopieren (gross/kleinschreibung beibehalten !):

moorhexe.class
moorhexe.jpg
moorhexe.au
moorhexe.gif

Dann erstellt ihr eine HTML-Seite in der das Applet wie folgt
eingebunden wird:



Sorry ! Kein Java !


(siehe auch moorhexe.htm)

Ein Link auf unsere Seite (http://www.tnt-factory.de/moorhenne) wird 
übrigens immer gerne gesehen.

Die Codebase ist entsprechend anzupassen und kann, wenn das HTML-File im
gleichen Verzeichnis wie das Applet liegt, auch entfallen.

Jetzt sollte Moorhexe eigentlich schon laufen.


Installation des CGI-Scripts zur Speicherung der Highscores (optional)
----------------------------------------------------------------------

Es ist leider nicht ohne weiteres möglich, die Highscores aus einem
Java-Applet heraus zu speichern.
Dies wird jedoch optional durch ein zusätzliches CGI-Perl-Skript
ermöglicht welches allerdings nicht ganz leicht zu installieren ist:

Folgende Vorraussetzungen müssen efüllt sein:

  - Euer Anbieter muß das Ausführen von CGI-Scripts ermöglichen
    (wenn nicht, gibt es meist einen Permission-Denied-Fehler)

  - Das Applet muss auf dem gleichen Server liegen wie das CGI-Skript
    (Java erlaubt keine Verbindungen auf einen anderen Server)

  - Die CGI Library muss installiert sein (Standard)


Kopiert die beiden Dateien high.txt und log.txt in ein Verzeichnis auf
das das CGI-Skript später zugreifen kann. Die Dateien müssen 
Schreibrechte haben (chmdod).
high.txt muss außerdem per HTTP zugreifbar sein.

In dem CGI-Skript (high.pl je nach Server eventuell in high.cgi 
umbenenen) müssen nun die Pfade angepasst werden:

Der Perl-Pfad in der ersten Zeile
Der Pfad auf high.txt und log.txt

Wenn Du die Pfade nicht kennst, frage Deinen Server-Administator. 

Wenn ihr das Script jetzt manuell über den Browser auf dem 
Web-Server aufruft (also http://.../.../cgi-bin/high.pl)
muß es etwa so aussehen:

test
10

(49*2 Leerzeilen)

14.4.2000 15:43:43,GET,149.225.121.95,,Mozilla/4.08 [en] (Win95; I ;Nav),,,,,
header error

Außerdem sollte die Anfrage in log.txt stehen.

Wenn es nicht funktioniert, überprüfe nocheinmal die Pfade.
Scrolle im Browser auch einmal nach unten - Fehlermeldungen stehen
dort.

Wenn es funktioniert müsst ihr nur noch die param-Tags im
HTML-File entsprechend einfügen und anpassen:





Sorry ! Kein Java !


Der erste Parameter schaltet den Online-Highscore ein.
hurl gibt den Pfad für high.txt an. Diese Datei wird
beim Applet-Start ausgelesen und die Highscores angezeigt
(nicht über CGI um Rechenzeit zu sparen).
Wenn der Spieler einen neuen Score erreicht hat, ruft das Applet das
in hcgi angegebene CGI auf und trägt den Highscore ein.
	
CHMOD
-----
Der Unix-Befehl (die meisten Internet-Server laufen unter UNIX) CHMOD dient dazu
die Rechte einer Datei zu ändern. So muß das CGI-Script "Execute"-Rechte haben
um ausgeführt werden zu können.
Die einzelnen Rechte werden als Oktalzahlen aufaddiert. Dabei steht 1 für das
Ausführen/Execute-Recht, 2 für das Schreiben/Write-Recht und 4 für das Lesen/Read-
Recht. Die einzelnen Werte werden aufaddiert.
Es werden immer drei dieser Werte angegeben. Der erste steht für den Dateibesitzer,
der zweite für die Gruppe und die dritte für alle anderen User.

Aktuelle FTP-Clients haben den Befehl direkt eingebaut (z.B. über Rechtsklick auf
eine Datei auf dem Server in WS-FTP).
Falls der FTP-Client keine direkte Unterstützung für CHMOD bietet (z.B. das bei
Windows mitgelieferte FTP) geht es auch über den Befehl:
quote site chmod xxx datei

Wenn du einen Telnet-Account zu deinem Server hast, kannst Du die Rechte auch
direkt mit dem Befehl ändern:
chmod xxx datei

Das CGI-Script (high.pl) bekommt chmod 755 (also execute und read für alle,
zusätzlich schreiben für den Besitzer).
Die Highscore- und Log- Datei (mhigh.txt und mlog.txt) bekommt chmod 644 (lesen
für alle, schreiben/lesen für Besitzer)

Bekannte Einschränkungen/Probleme
---------------------------------
Netscape 4.03 wirft manchmal beim start eine Security-Exception aus:
"netscape.security.AppletSecurityException: security.Couldn't connect
to '' with origin from 'local-classpath-classes'."
Dieser Fehler tritt auf, wenn man moorhexe.htm direkt per Doppelklick
startet. Hier hilft es, erst eine andere Seite in den Browser zu laden.

Ohne korrekt konfiguriertes CGI funktioniert der Highscore zwar,
wird aber beim beenden nicht gespeichert.

Wenn etwas nicht funktioniert, lese bitte diesen Text noch einmal
aufmerksam durch. Moorhexe ist kostenlos - daher gibt es keinen 
Support.

Sonstiges
-----------------
Folgende Cheats gibt es:

RATE               zeigt die maximal mögliche Framerate an
TICKTACK           schaltet die Zeit ab (Score zählt rückwärts)
IAMSAMOHT          Moorhexen fliegen rückwärts

Weitere Informationen
-----------------

Um weitere Informationen zu erhalten, besuche die Moorhennen Homepage:
http://www.tnt-factory.de/moorhenne


Warenzeichen:
Alle Warenzeichen sind Eigentum der entsprechenden Firmen.

(c) 2001 Thomas Pfeifer
http://www.poolmonster.de

    Source: geocities.com/de/metinakt/abenteuerspiele/moorhexen

               ( geocities.com/de/metinakt/abenteuerspiele)                   ( geocities.com/de/metinakt)                   ( geocities.com/de)