Sommer 2001


Der Aufbau begann im April. Obwohl ich bereits vorher verschiedene Gleispläne ent- und wieder verworfen hatte, gab es dann beim Bauen immer wieder Änderungen.
Aus der ersten Idee, ein Kopfbahnhof mit Kehrschleife, wurde schliesslich doch ein Durchgangsbahnhof in einem verschlungenen Oval.



Der kleine Bahnhof besitzt 3 Durchgangsgleise,
ein Güterschuppen- und ein Abstellgleis, sowie einen zweigleisigen Lokschuppen. Der wird aber erst noch gebaut.

Der Bahnhof von der anderen Seite.




Der Güterzug auf der Strecke.



Die Rügenlok zieht ihren Personenzug zum nächsten Bahnhof.


Im zweiten Bahnhof wartet der Güterzug die Überholung ab.
Die Stainz wurde mit dem PMT-Umbausatz zur DR-Lok.


Und so sieht der Gleisplan der kleinen Anlage aus.