Meldestellen

Polizeipraesidium Muenchen

 

yrischen Polizisten denken mag, diese Aktion und das Engagement kann nicht genug gelobt werden.

E-Mail fuer Funde:   ppmuc@polizei.bayern.de  

Die bayrischen Polizei ist in jedem Falle erste Anlaufstelle fuer die Meldung von Zufallsfunden. Strafrechtliche Verfahren, die gegen "Meldende" erhoben wurden, sind nicht bekannt. Daher kann ich jedem nur raten, sich mit einer Meldung an die Bayern zu wenden.

 

LKA NRW

 

Seiten des Landeskriminalamtes von NRW. Auch hier gibt es einen Meldeservice. Zudem wird eine sehr gutes Infomaterial online angeboten.

E-Mail für Funde:   treffehn@mail.lka.nrw.de

 

LKA Bayern

 

Das Landeskriminalamt Bayern praesentiert Infos und eine Meldestelle.

E-Mail für Funde: baylka@aol.com,
baylka@t-online.de und 100730.1512@compuserve.com

Telefon: 089-12 12 12 12 (vertraulich, Anrufbeantworter)

 

LKA Baden-
Württemberg
 
Ebenfalls eine Meldestelle bietet das LKA Baden-Wuerttemberg.

E-Mail für Funde: flz@lka.polizei-bw.de

 

Bezirksregierung Düsseldorf

 

Auch die Bezirksregierung Duesseldorf betreibt als Regulierungsbehoerde eine eigene Meldestelle.

E-Mail für Funde:  pelzer@mail.bezreg-duesseldorf.nrw.de

 

Netz gegen Kinderporno

 

Auch das bei Heise abgelegte Netz gegen Kinderpornographie betreibt seit langem eine eigene Meldestelle. Hier kann man auf jeden Fall sicher sein, nicht in die Muehlen der Justiz zu geraten. Die Meldung kann anonym erfolgen.

 

Ethical Hackers against Pedophilia

 

Hacker-Vereinigung, die sich den Kampf gegen Kinderporno-Schweine auf die Fahnen geschrieben haben und mit ihren Mitteln dagegen vorgehen. Die Initiative betreibt auch eine eigene Meldestelle. (Englisch)


return