Heimwärts Konsolenmist Dinge, die man nie wissen will Lasst mich raten... juhu, post.
Letzte Änderung: heute
Heute gibts...

1.5.02

Juhu. gestern hatte ich geburtstag.
ein paar bilder gibts hier.

17.4.02


jaja, gestern war spät.
Dafür hier ein kleines Video.

16 bzw. 17.4.02


Naja, eines meiner "Frühwerke". Ist irgendwie schon zu spät
um meine Indy anzuwerfen um Bilder von mir in Unterhosen zu
machen.
Naja, beim Friseur war ich nicht. Da hat wohl eine Friseuse
heut nochma glück gehabt. Ich wäre mit Sicherheit unzufrieden.
Vielleicht Donnerstag oder so...
Ansonsten gabs nix tolles. Ah doch, war mal wieder in der Bea.
Es gibt halt doch mal schlimme momente hier und dort.
Jedoch die beste Bemerkung heute von jemanden:
"Pädophil oder Nekrophil?"
Damit war wohl im Endeffekt die Wahl zwischen zwei Frauen bzgl.
des "You-Will-Never-Be-A-Buffy"-Award gemeint. Dämliche sachen sollte
man soweit ich weiss in Englisch fassen. Ist irgendwie dazu
auserkoren, sinnfreien Aussprüchen eine nicht verdiente Wichtigkeit
zukommen zu lassen.
Lasst uns nun alle zusammen den amerikanischen Traum leben.
Oder vielleicht auch besser nicht. Obwohl so ein Springbreak
doch im Moment in meinem Sinne wäre. So ein paar warme Bier
am Strand. Hätt was für sich.

15.4.02


Tja, was wird mich heute erwarten.. hmm. Mal erst den Tag
etwas vergehen lassen. Vorlesungen haben wieder angefangen.
Und die eine in der ich war, war gar net so übel.
Desweiteren durfte ich heute die Rechner-Bitch spielen
und ein paar Leuten ihre Rechner fit machen. Was tut man nicht
alles für Bier...
Uhh, und morgen will ich zum Friseur. Ich hab jetzt ca. 6 oder 7
Jahre ohne Friseur durchgelebt (Langhaar-Fuzzi...), und da ich
aus Gründen, welche wie allzu oft irgendwie unergründlich und doch
ihre Basis in Bravo TV haben, welche jedoch in meinem Fall jedoch
weniger damit sondern eher zwecks Chancengleichheit in bezug auf
Bekannstschaften ihre Wurzeln gründen, die nicht erwähnt werden sollten
vor 8 Monaten etwa kurzhaarig geworden bin, sollt ich mal wieder zum
Friseur.
Das letzte mal wo ich mich zurückerinnern kann, hat mir das Weib
bei unserem Dorf-Barbier so nen lustigen Stachelschnitt gemacht.
Falls die morgen das auch macht, ist sie tot.
Irgendwie werd ich aber die vergleiche mit Kramer aus Seinfeld
vermissen. Nun ja, mein Zinken werden die wohl kaum abschneiden :)
Jedenfalls wird das morgen ne ziemlich neue Erfahrung für mich.

Und das macht mir Angst.

Und man spricht "Tech" statt "Tex". (in Bezug auf dieses lustige
satztechnische instrument der computerwelt...).
Warum glaubt mir das keiner?!?

Diese Ente erscheint mir traurig.

Ein Rat eines guten Freundes:
Zoidberg: (6:34 PM) und unten würde ich noch ein "... alle
personnen und namen sind nicht frei erfunden, zufällige
ähnlichkeiten sind auf jeden fall gewollt" oder so ;-)

14.4.02


Naja, heute wollt ich ein video machen um den gestrigen Abend zu
rekapitulieren. Aber irgendwie war der Text dazu dämlich und meine
Stimme hört sich an wie die eines Affen nach einer durchgezechten
Nacht.
Nun ja, das nur-video-file gibts hier: dort
Ist soweit ich weiss ein divx. Qualität hat aber noch etwas auf die
Nase bekommen, da es ein weiter weg von SGI zu Wintel-Kiste ist.
Waren wohl jetzt etwa 3 Codecs beschäftigt.
Den Audio-Stream hab ich halt mal rausgeworfen. Der war ziemlich
übel, obwohl sich grad jemand hier etwas schiefgelacht hat.
Um jedoch kurz was zur Geschichte des Abends zu erzählen:
Erst waren wir bei Marc auf ne Party eingeladen. War mal wieder sowas
wie 8 Männer saufen sich kaputt und gaffen auf die zwei einzigen Frauen,
wobei selbst nach genug Bier eine der beiden es immernoch nicht in den
Olymp der "Extrem-hässlich-aber-mit-genug-Alk-doch-ganz-Hübsch" geschafft
hat. (Argh, welch schlechtes Deutsch, welch schlechte Semantik).
Naja, die andere war dafür sogar im nüchternen Zustand betrachtet
ziemlich erstrebenswert. Nur leider kam ein wirkliches Gespräch nicht
Zustande, was aber im Endeffekt nicht so schlimm war. Dafür weiss ich
jetzt fast alles über das Kind eines Kollegen. Hat wohl keine 3-Monats-Cholik.
Weiter gings dann zu einem Dancehall-Event im lustigen exSteffis.
Und es ist doch wahrlich immerwieder erschreckend, welch attraktive und
interresante Menschen man in solchen Läden trifft. Solch leicht
siffige Orte des Gespräch erscheinen mir sowieso etwas angenehmer als
diese geleckten Prollschuppen. Obwohl diese auch ihren "billigen" reiz
versprühen. Nun ja, also in diesem Laden wurde ich mal wieder bestätigt,
dass ich unbedingt etwas zum steigern des selbstbewusstseins machen sollte.
Es ist ja eigentlich so:
Gewisse Teilmengen des weiblichen Gesellschaftsteils gehen aus, um zu tanzen
und sind zwar manchmal etwas gestresst, wenn sie von fremden Menschen
angesprochen werden, legen es aber auch darauf an teilweise.
Nun ja, aber da gabs wohl jemand, der Ausgegangen ist, um mich anzutanzen
(wer den Film gesehen hat, wird sofort die Badeente erkennen).
Und es war ausnahmsweise keine Einbildung. Jedoch spukten nur zwei
Begriffe in meinem von Bier verhüllten Geist: Ehre und Wahrhaftigkeit.
So stand ich da, habe genossen, jedoch nicht verbraucht. Habe Erfahren,
jedoch nicht gelebt.
Wenns so weiter geht hab ich nur noch beschissene Tage vor mir.
Und weisst Du, wie schwer es ist, mit seinem Fuss die Maus zu bedienen?
Dann probier mal das:



13.4.02


Ahh, ich glaube heute ist ein guter Tag. Bis jetzt jedenfalls.
Heute morgen hab ich irgendwie die Idee gehabt, die Webcam meiner
Indy anzuwerfen und mal irgendwelchen mist ins Netz zu stellen.
Leider habe ich es immernoch nicht geschafft, ein IRIX 6.2 auf
diese verkackte Kiste zu packen, denn das Plextor Laufwerk welches
eigentlich seinen Dienst prinzipiell verrichten sollte, hat sich
dazu entschieden, mir ziemlich auf den Geist zu gehen.
Vielleicht hab ich es ja auch nicht anderst verdient.

Was mir in letzter Zeit ziemlich auf den Geist geht ist meine Unfähigkeit.
Ich überlege mir schon, ob es nicht an der Zeit wäre, nen Psychologen
aufzusuchen. Naja, der würde mich sowieso erstmal auslachen.

Desweiteren beschäftigt mich mal wieder die Frage, wie man erreicht,
dass man gewissermassen erwachsen wirkt. Man kennt ja die Situationen
in der Mensa-Cafete oder ähnlichen Brutstätten der intellektuellen
Orgasmen, welche sich wie folgt darstellen: Man sitzt also da, geniesst
seinen schwarzen Cafe, schaut in der Gegend rum von einem mit gewissen
Ausblick gewählten Platz, und versucht, die Menschen ein wenig zu
erkennen und einzuordnen in seine eigens für solche Momente gewählte
Gesellschaftsstruktur. Nun ja, man sitzt also da, und plötzlich sieht
man eine Person. Wahrscheinlich ist diese Person jünger. Und höchstwahrscheinlich
mit einem Intellekt ausgestattet ist, welcher einem w-Automaten mit
Akzeptanzbedingung GF[Frau flachlegen] in höchstem Masse ähnelt.
Sozusagen ein weiblich orientierter Büchi-Automat.
(Ich hoffe hiermit etwas Interresse an Temporaler Logik erweckt zu haben,
obwohl meine Ausführungen ziemlich falsch sind, denn wie jeder weiss,
sind w-Automaten endliche Automaten auf unendlichen Wörtern. Und
mit ein klein wenig Glück haben auch die potenziellen Vertreter dieser
Klasse ein wohldefiniertes Ende)
Also, um zurück zu kommen: nun ja, man sieht also diesen Menschen, bemerkt
jedoch, dass viele Menschen diesen jenigen Respektieren, da seine Art
sich neue H&M-Klamotten anzuziehen einen Erwachsenen Nebeneffekt zu haben
scheint. Bin also ich bescheuert, dass ich denke, Alter und Weisheit
tragen mehr zur Ausstrahlung eines sich Erwachsen nennenden Menschen bei
als die neusten Geschichten aus der dämlichsten Prolldisko verbunden mit
einem Modebewusstsein, welches eine Mülltonne nicht besser Darstellen könnte?
Und das dümmste daran: ich finde diese geistigen Totalausfälle selbst manchmal
Erwachsen.
Doch das eigentliche Problem ist schnell auf den Punkt gebracht:
Warum mache ich Idiot mir Gedanken über andere Menschen. Sollte wohl erst
mal mit meinem Leben zurechtkommen.
Hargh. Ich glaube der Tag heute ist doch scheisse.


und ich sollte unbedingt mit Kippen schluss machen.

Honk