Lurchi
- Links
Lurchi im Internet, das ist ein Thema mit vielen Facetten. Nach und nach entsteht hier eine Sammlung kommentierter Links zu Internet-Seiten, die sich auf die eine oder andere Weise mit dem berühmten Feuersalamander befassen. Tipps zu weiteren Seiten können Sie gerne per E-Mail an die Redaktion schicken!

Übrigens: Hinweise auf neue oder neu entdeckte Seiten erscheinen, noch bevor sie hier aufgeführt sind, im
Lurchi-Newsletter, den Sie kostenlos abonnieren können!


Der wichtigste Link für Lurchi-Freunde führt natürlich zu den Lurchi-Seiten der Firma Salamander:
Diese Website ist ein
Ableger der
www.lurchi.de

Bei diesen offiziellen Lurchi-Seiten gibt es derzeit nur eine Titelseite, die darauf verweist, dass der Auftritt gerade neu gestaltet wird. Wer dann aber in der Adresse das index.htm ändert in index_alt.htm kommt zu dem früheren Lurchi-Auftritt mit den folgenden Rubriken:
Sinnenseite
von Rene Granacher !
Wenn Sie Anregungen zu dieser Website haben, Fragen, Anmerkungen, Lob oder Kritik:
- "Lurchi und seine Freunde": eine Vorstellung der Figuren im neuen Design
- "Lurchi-Spiel": sechs Spiele für Kinder - mit den Figuren noch im alten Design, und auch sonst veraltet
- "Tausch-Börse": kostenlose Lurchi-Kleinanzeigen für Sammler
- "Lurchis nächstes Abenteuer": eine Vorstellung von dreien der vier ersten Lurchi-Pixis
- "Mail-Ecke": E-Mail an Salamander, Versenden elektronischer Grüße
- "Lurchi-Garantie": kurzer Werbetext für WMS
- "Lurchi in Plüsch": Angebot des Lurchis der Firma Steiff (Auflage 6000 Exemplare, Preis DM 199)
Schreiben Sie mir!
Von allen Lurchi-Heften ist ein einziges komplett im Internet nachzulesen. Auf dieser Website:
www.provi.de/hase/Lurchi-Heft_101.htm

Was hat es damit auf sich?
Die Firma Salamander hat mit der
Digitalisierung ihres Helden nichts
zu tun, sondern es handelt es sich
um eine private Initiative.
Man findet hier eine komplette Online-Version des Heftes 101 (Lurchis Schiffsbau), alle Bilder von Piiit Krisp und alle Texte. Zielgruppe sind dabei vor allem Pädagogen, denn zu dem Heft wird der Plan für eine Unterrichtseinheit angeboten, nach welcher das Lurchi-Abenteuer im Deutsch-Unterricht behandelt werden kann.
Auch wer beruflich mit Lurchi zu tun hat, kann sich wohl dem Charme der Figur manchmal nicht ganz entziehen:

www.kollegen.de/werbung/text/stuttg/georg/lurchi.htm
Auf dieser Seite hat der Werbetexter Georg Preisack seine persönliche Verbundenheit mit Lurchi bekundet. Eine Tätigkeit für Salamander war der emotionale Höhepunkt seiner Karriere...
"...Und die Krönung: Lurchi, meinem Kinder-Helden, durfte ich eine Zeitlang die Worte in den Mund legen!" Bei dem Bericht steht die Abbildung eines - offenbar von Preisack getexteten - Lurchi-Gewinnspiels mit Zeichnungen von Piiit Krisp.
Lurchi, ein Opfer der Zensur? Ja, meint diese Website:

www.comiczensur.de/zensur/sonstiges/lurchi/lurchi.html
Diese Website hat sich die Dokumentation zensierter Comics zum Ziel gesetzt - und dazu rechnen die Macher auch die Änderung, die bei der Neuzeichnung des 4. Lurchi-Heftes zu Beginn der 50er Jahre vorgenommen wurde. In der Erstauflage trennte Lurchi noch mit einem Propellerflugzeug einem Geier den Kopf ab - in der Neufassung wurde daraus ein Düsenflugzeug, und der Geier wurde nur etwas rupft... ob das nun unbedingt Zensur ist, darüber kann man streiten - die Gegenüberstellung der beiden Versionen auf der Seite ist für Lurchi-Fans jedenfalls interessant!
Nostalgie pur:

www.dhm.de/ausstellungen/erf/raum/erstesog/dprivat/bild130.htm
Die einstige Lurchi-Leserin Marianne Schaff erzählt auf dieser Seite, wie sie 1957 die erste Bekanntschaft mit dem Biege-Lurchi machte, auf dem Schulweg in Berlin-Tempelhof, und wie sie das heiß ersehnte Objekt aus dem Salamander-Schaufenste.r schließlich bekam. In dem kleinen Bericht wird der Eindruck fühlbar, den Lurchi damals auf Kinder machte: "Ganze Schulklassen ließen sich damals die Geschichten als Bildhefte schenken..."
Lurchi alt und neu:

www.javajim.de/kritiktank/gelesen/lurchi.html
Die private Website javajim.de hat sich der Kulkturkritik im allgemeinen verschrieben und nimmt auch das aktualisierte Image des Salamander-Markenzeichens aufs Korn. Bei der Autorin Jutta Edinger handelt es sich um einen typischen Alt-Fan mit nostalgischen Erinnerungen und einem sehr kritischen Blick auf Lurchis Umgestaltung: "War die schwere Entscheidung gefällt und die neuen Schuhe in Karton und Tüte versenkt, bekam man als Belohnung ein grünes Heftchen mit knallig bunten Bildergeschichten überreicht. Mein Herz schlug höher. Und es schlug für eine ranke und schlanke nackige Echse: Lurchi."
Lurchi mal ganz anders:

www.artgate.de/projekte/lurchland_memories/
Eine sehr ungewöhnliche Seite: Hier hat sich ein künstlerisches Projekt des Helden angenommen und ihn neu interpretiert. "Lurchi, 20 Jahre später" könnte die Idee überschrieben sein, denn erzählt wird - in Grafik und Layout eng an die Lurchi-Hefte angelehnt, und natürlich in Versform - eine Geschichte, die weit in der Zukunft spielt. Kein beschauliches Abenteuer allerdings, sondern eine düstere Gewaltfantasie: Lurchis Schwester Trine wird von ihrem Ehemann misshandelt, der offenbar ihr Kind für Baby-Pornos missbrauchen will; sie ruft Lurchi zu Hilfe, der samt Hopps und Unkerich schwerbewaffnet kommt, um blutige Rache zu nehmen. Eine verstörende Lektüre für Lurchi-Fans, aber sehr sorgfältig gearbeitet und in gewisser Weise ja auch eine Hommage an den Salamanderhelden. 
(Technischer Hinweis: Bei manchen Browsern scheint die Gesachichte nach dem Start nicht automatisch durchzulaufen; in diesem Fall kann man die Seiten nacheinander aufrufen durch Hochsetzen der Seitenzahl im Adressfeld.)
Eine Seite für Sammler:

www.lurchis-abenteuer.de
Der Lurchi-Sammler Bodo Gesche bietet auf dieser Website Informationen für hartgesottene Sammler - von einer Liste der verschiedenen Heftauflagen bis zu einer Schätzung, wieviele Exemplare welches Heftes noch existieren. Ausführlich behandelt werden die Vorkriegshefte, wobei die Nr. 5 komplett wiedergegeben wird. Durch Eintrag in einer Tauschbörse kann man Lurchihefte anbieten oder suchen.
(Fortsetzung folgt!)
1