750

flafschl2.gif (5564 Byte)

Jahre

   1241 - 1991     

        Ein Waldhufendorf
         in den Vorbergen
des Iser- und Riesengebirges
        im Kreis Löwenberg
            in Schlesien

Die Geschichte des Dorfes Schmottseiffen, auf den folgenden Seiten 1 -7, wurde, wie der ersten Seite zu entnehmen ist, von Pater Alfred Rothe S.J., der 1974 verstarb, zusammengetragen.

Auf den Seiten 8 - 16 folgen Veröffentlichungen aus verschiedenen Quellen, die jeweils auf der entsprechenden Seite genannt sind.

Im Internet veröffentlicht werden diese Aufzeichnungen von Paul Brendel, Pfarrer i.R., geboren 1927 in Schmottseiffen.


Inhaltsübersicht der Website Schmottseiffen

Wählen Sie die entsprechende Seite, die Sie interessiert direkt an, in dem Sie die zur Seite gehörende schlesische Flagge anklicken oder beginnen Sie mit Seite 1. Dann können Sie von jeder Seite zur nächsten, zur vorherigen oder wieder zu dieser Eingangsseite wechseln!


1 Aus der Geschichte des Dorfes Schmottseiffen im Kreis Löwenberg in Schlesien
2 Besiedlung und Anlage des Dorfes
3 Der Name Schmottseiffen und seine Bedeutung
4 Die wirtschaftlichen und rechtlichen Verhältnisse
5 Aus der frühen Geschichte von Schmottseiffen
6 Das Liebenthaler Klosterdorf
7 Das 19. und 20. Jahrhundert
8 Einige Fakten zum Verhältnis von NS-Staat zur kath. Kirche in Deutschland 1933 - 1945
9 Einige Fakten aus der NS-Zeit in Schmottseiffen 1933 - 1945
10 Aus der Jubiläumsschrift 750 Jahre Schmottseiffen 1241 - 1991
11 Besonders schwere Verbrechen an Bewohnern Schmottseiffens in der Polenzeit
12 Papst Pius XII zur Vertreibung der Ostdeutschen
13 Kanzelverkündigung der westdeutschen Bischöfe zur Vertreibung (30. Januar 1946)
14 Ein Brief des letzten deutschen Pfarrers in Schmottseiffen
15 Aufruf an die Bevoelkerung Niederschlesiens im April 1945
16 Erlebnisse als jugendlicher "politischer" Häftling in Polen                                                                  Die Vereinigung Heimatfreunde Schmottseiffen Kr. Löwenberg/Schlesien
Möchten Sie den gesamten Text als WORD 97 Dokument auf Ihren Computer herunterladen? Kein Problem! Dann bewegen Sie den Mauszeiger einfach auf die Diskette bis der Zeiger zu einer Hand wird. Anschließend klicken Sie einmal die rechte Maustaste. Es öffnet sich Auswahlfenster, in dem Sie "Ziel speichern unter..." (Internet Explorer 5.0) anklicken. Der Text wird dann auf Ihren Computer heruntergeladen. Dies dauert einige Sekunden. Anschließend schließen Sie die Internetverbindung und öffnen das Textdokument aus dem Verzeichnis, in das es heruntergeladen wurde, mit WORD 97.(Andere Textverarbeitungsprogramme können den Text in der Regel aber auch darstellen!) So können Sie den Text in Ruhe und kostengünstig an ihrem Computer lesen oder auch ausdrucken lassen (20 Word Seiten).

Hier sehen Sie einige Fotos von Schmottseiffen wie es früher war und heute ist.
Möchten Sie Kontakt zu mir aufnehmen? Dann schreiben Sie mir doch einfach eine e-mail! mail an Paul Brendel

 

Seit dem 31.7.2000 sind Sie Besuchermeiner Seite!     

© WB 2000, last revision 31.7.2000

 

1