Ich bin also paranoid, habe psychische Probleme und bin zudem ein A****loch? Soso... Schon einmal daran gedacht dass Ihr schlichtweg zu schnell eingeschnappt seid?

Halten wir mal die Frage fest die niemand von Euch hören will: "Was ist so schwer daran der Bitte nachzukommen zu fragen wenn Ihr etwas im Netz verbreiten wollt?". Hey, es muss verdammt schwer sein, denn keiner hat es je zu Stande gebracht. Ihr entschuldigt mich wenn ich also kurz darüber lache, oder?

Ist es denn nicht weitaus schwerer, oder sagen wir mit weitaus mehr Aufwand verbunden Daten mit Decompilern und Co. auszuschlachten als einfach nur eine simple Frage zu stellen? Gerade wenn auch noch Menüs einer Homepage ausgenommen und dann online hochgeladen werden, nur weil dort eine Animation beinhaltet ist die ihr wollt lässt mich wohl zu gutem Recht die Frage aufwerfen "Wer ist hier paranoid und hat psychische Probleme?"

Seht doch einfach auch mal die andere Seite. Wie würdet ihr euch fühlen wenn man euch alles so niedertrampelt? Da verwundert es nicht wenn viele "Künstler" ihre Homepages schließen und nichts mehr im Netz veröffentlichen. Es hat auch absolut nichts mit "Spuren verwischen" zu tun!

Nein, der "Künstler" darf nichts sagen ohne gleich angemault zu werden. Der hat schön den Schnabel zu halten und jeden Tag 5+ Dinge zu produzieren. Er muss sich gefallen lassen wie Lügen und anderer Schwachsinn über ihn erzählt werden und wird, in meinem Fall, sogar mit Hitler verglichen. Aber ich habe die Probleme? Schon klar. Natürlich hat auch NIE jemand etwas zu mir gesagt, ich bilde mir alles ein, ebenso wie die Lügen die in diversen Wikis geschrieben werden.
Wenn Ihr schon solche ine lebhafte Fantasie habt, dann nutzt die doch für kreative Dinge und nicht für Blödsinn der anderen schadet!

Wisst ihr... Im Netz teilen sehr viele ihre Werke mit Euch und sie wollen nichts dafür. Ist es denn dann nicht irgendwo angebracht dass man wenigstens der Bitte nach einer nicht gewollten Verbreitung und Neuveröffentlichung durch andere entgegenkommt? Nur weil etwas im Netz ist heißt es noch lange nicht dass Ihr die Rechte an dem gesamten Kontent davon habt. Fanart oder Original - es macht keinen Unterschied. Die Person dahinter hat das Werk gemacht und gilt als Urheber.

Nebenbei mal bemerkt: Ein Fanart verstößt gegen keine Gesetze, wenn man diese nicht verkauft, also Geld mit fremden Inhalten (z.B.: Figuren) macht und wenn die Urheber der Figur klar genannt sind.

Ihr solltet ernsthaft mal darüber nachdenken!

1