OKTOGON / Dietmars Spiel-Treff


Airlines


F  Thema/Typ          für  ab  Dauer    P  T<->L  e<->c  N   M  G  R  S  W
                      Sp.  J.  [Min.]
---------------------------------------------------------------------------
b                     2-6  12  90          --o--  --o--  .   .  .  .  .  .


AutorInnen                Verlag         Jahr  Sonstiges
---------------------------------------------------------------------------
Alan R. Moon              Abacus         1990


Abkürzungen und Glossar


Airlines ist ein taktisches abstraktes Aktionärsspiel um Fluglinien; es soll gemäss einem Artikel im GameCabinet sehr stark durch Acquire inspiriert sein.
Man handelt nicht mit Aktien, sie dienen als Spielmotor und Erfolgsmesser. Es geht darum, durch Streckenkarten die Fluglinien der Airlines zu erweitern, wofür man Aktien bekommt. Die Aktien die man ausspielt bringen dann bei den Wertungen Punkte.
Das Netz einer Airline wird erweitert, indem ein Marker auf eine Wertemarke eines Streckenabschnittes gelegt wird - falls man die passende Streckenkarte spielen kann. Die Airlines gehören allen SpielerInnen gemeinsam und alle dürfen auch die Netze von Gesellschaften erweitern, von denen sie keine Aktien haben. Ausserdem gibt es noch die Möglickeit, die Nutzung einer Strecke zu erschweren und eine Airline zu sabotieren, indem Wertemarken mit wertlosen Markern belegt werden.
Das Ziel ist also, von den erfolgreichsten Airlines möglichst viele Aktien zu haben.

Dietmar Logoz / 24.12.1997

E-Mail: logoz@oktogon.org
WWW: http://www.oocities.com/TimesSquare/Fortress/1421
This page hosted by Get your own Free Home Page
1