Hde.geocities.com/baruntse2001/merapeak.htmde.geocities.com/baruntse2001/merapeak.htm.delayedxkJBOKtext/html`&'#b.HThu, 27 Sep 2001 07:50:32 GMTMozilla/4.5 (compatible; HTTrack 3.0x; Windows 98)en, *kJ Untitled Document
OÖ Gendarmerie-Bergführer
Expedition 2001
Besteigung des Mera Peak (6.461m) und Aufstieg zum Baruntse Basis-Camp (5.400m):
11.Tag:
von Chutanga (3.080m) auf den Zatrawala (4.500m) und hinunter nach Tuli Kharka (4.400m): ca. 1.400 hm Auf- und 100 hm Abstieg
12. Tag:
über den Hinku Drangka nach Mosom Kharka (3.691m) und nach Gondishung (4.050m). Weiter nach Tangnag (4.356m). ca. 700hm Ab- und 700hm Aufstieg
13. Tag:
über den Dig. Kharka (4.730m) nach Khare (5.000m), das Basislager für den Mera Peak. Ca. 640 hm Aufstieg
14. Tag:
über den Mera Glacier zum Mera La (5.415m), Errichtung des Lagers bei Seti Pokhari. ca. 420 hm Aufstieg
15. Tag:
Aufstieg auf den Mera Peak (6.461m) und über den Mera La (5.415m) und Kongme Dingma (4.919m) zum Hunku Drangka (4.400m) und flußaufwärts zu den letzten Hütten (4.641m): ca. 1250hm Auf- und 2.060 hm Abstieg
16. Tag: weiter dem Hunku Drangka hinauf folgend bis zum Gletschersee am Hunku Glacier. Errichtung des Basecamps (5.400m). Ca. 760hm Aufstieg
17. Tag: Rasttag im Baruntse Basecamp (BC)
weiter  
Home
1