""Dagegen macht die Langobarden die geringe Zahl berühmt:
inmitten zahlreicher, sehr starker Stämme sind sie nicht durch Gefügigkeit,
sondern durch Kampf und Wagemut geschützt."
Tacitus, GERMANIA

  " ITALIENER "? NEIN DANKE ! 
Die Comunità Odinista ( Odinistische Gemeinschaft ) stellt sich den deutschen Brüdern vor
Wir kommen ausschließlich aus Norditalien, einem Land wo noch viele Menschen groß,
blond, mit klaren Augen und von heller Hautfarbe sind.
Unsere Vorfahren heißen nicht  Römer, sondern  Langobarden, Goten, Alamannen,
Franken, Kelten, Westgoten, Kimbern... kurz: Germanen... seit Jahrtausenden !
Genau das sind wir: Germanen: Wir denken, handeln und leben als Germanen und darauf sind wir stolz.
Keiner hat es uns beigebracht: es war in unserem Blut eingeprägt.
Vielleicht hat auch deswegen der „Vater des Germanentums", Rassenforscher Arthur de Gobineau,
 die Norditaliener als „die letzten, reinen Arier" bezeichnet.
Die Spuren der obengenannten germanischen und skandinavischen Völker in Norditalien
sind zahlreich in den  Mundarten, dem Brauchtum, den archeologischen Stätten und der
Regionalküche zu finden, sowie durch statistische-genetische Forschungen eindeutig bewiesen.
Der italienische Staat gibt sich seit zwei Jahrhunderten jede Mühe, Norditalien und seine germanische
Bevölkerung durch Gewalt, Vermischung, Gehirnwäsche, Umerziehung und Betrug zu romanisieren.
 
Europa vor 1000 Jahren
Daß wir innerhalb der politischen Grenzen Italiens geboren sind und
die italienische Sprache erlernen mussten, heißt aber gewiß nicht, daß unser Blut weniger nordisch ist,
als das eines modernen Deutschen, der vielleicht Mikalowski oder Levinsson heißt,
einer anderen Rassengruppe angehört, aber dafür perfekt Deutsch spricht, weil er im heutigen
Deutschland geboren und aufgewachsen ist... andernfalls müsste man annehmen,
daß in der aktuellen Welt oberflächliche Faktoren wie Staatsangehörigkeit, Sprache
oder Schulbildung, eine wichtigere Rolle spielen, als seelische, kulturelle,
historische und genetische Tatsachen.
Unsere Comunità Odinista betreibt eine rein spirituelle Aktivität,
mit dem Schwerpunkt Rückbesinnung auf unsere germanischen Wurzeln und
Wiederentdeckung des ur-nordischen heidnischen Glaubens und seiner Rituale.
Die Comunità Odinista wurde 2244/1994 von Paolo Gauna in Island gegründet.
 
LANGOBARDISCHE WEB-SITE: WOZU ? 
 
LANGBARD
 
 Wer sind wir ? 

Wir sind eine spirituelle Gemeinschaft; wir fördern den langobardischen Urglauben, und kämpfen für die Erhaltung und Neubewertung unserer Stammeskultur. Die Odinistische Gemeinschaft wurde 1994 (gemeine Zeitrechnung)/2244 (runische Zeitrechnung) in Island gegründet, und ist  im ganzen Langbard ( "Padania" oder "Norditalien" ) verbreitet. Die Odinistische Gemeinschaft Stellt sich als Ziel, alle langobardische Brüder unter der Flagge des gleichen Blutes wieder zu vereinigen.
 
 
Unsere Heimat
 
Der Namenswechsel
Seiten
 

Wichtiger Hinweis zu allen Links auf dieser Homepage:

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. 
Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen.

Die LANGOBARDEN
 
Unser banner
 

e-mail

 



Comunità Odinista
Casella Postale 268
I - 10015 - IVREA (TO)
Langbard

Web-Site:
www.comunitaodinista.org
Email: pagauna@libero.it

COMUNITA' ODINISTA-Deutschland:
Die Direktion und der Webmaster dieser Seite "Odinistische Gemeinschaft-Deutschland"
befinden sich nicht in Deutschland, sondern in Langbard.
Um mit den Zuständigen in Deutschland in Verbindung zu kommen,
schreiben Sie bitte eine E-Mail an:
Email: codeutschland@comunitaodinista.org
 "Du schmähst mich, Fafnir,
weil fern ich weile meinem Vatererbe.
Unbekannt wird meine Abkunft dir sein,
und nicht anders auch ich:
Sigurd heiß ich,
Sigmund hieß mein Vater".
                                                  ( Das Lied vom Drachenhort )
 
1