Story  

Episoden

Timeline

Stars   

Home 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

stars

Zurück

Home

G. Anderson als Scully

D. Duchovny als Mulder

M. Pileggi als A.D. Skinner

W. B. Davis als Zigarettenraucher

T. Braidwood (Lone Gunmen)

D. Haglund (Lone Gunmen)

B. Harwood (Lone Gunmen)

L. Holden als Covarrubias

N. Lea als Krycek

Weitere Darsteller

GILLIAN ANDERSON spielt Dana Scully

(Synchronstimme: Franziska Pigulla)

Geboren: 9. August 1968 in Chicago
Augenfarbe: blau
Haarfarbe: rot (natürliche Farbe: aschblond)
Familie: Errol Clyde Klotz (geheiratet am 1. Januar 1994 - inzwischen geschieden) und Tochter Piper Maru (geboren am 24. September 1995)
Eltern: Rosemary und Edward (Schauspieler)
Geschwister: Bruder Aaron und Schwester Zoe
Haustiere: Hund Neapolitan Mastiff "Cleo"

 

Gillian Leigh Anderson wurde 1968 in Chicago geboren und zog in ihrer Kindheit mehrere Male um. Als sie sechs Monate alt war, ging ihre Familie nach Puerto Rico. Etwa zwei Jahre später zogen die Andersons nach London. Dann ging es weiter nach Michigan, New York, Los Angeles. Ihren Weg zur Schauspielerei fand Gillian recht früh: in der Highschool bekam sie eine Rolle in einem Theaterstück und fand so ihre Berufung. Nach ihrem Abschluss besuchte sie die "DePaul University" und graduierte im Fach "Fine Arts". Im Anschluss studierte sie am "National Theater of GB" der Cornell-University in New York. In der Zeit verlegte sich Gillian auf die Theaterszene.

1992 zog sie dann nach Los Angeles und wurde dort ein Jahr später für die Rolle der Dana Scully für "The X-Files" entdeckt. Für die Rolle zog sie sogar um nach Vancouver, Kanada. Bei den Dreharbeiten lernte sie auch ihren Ehemann und Vater der gemeinsamen Tochter Piper, Clyde Klotz, kennen. Mittlerweile ist Gillian Anderson geschieden und lebt allein mit ihrer Tochter und ihrem Hund Cleo in Malibu, Kalifornien.

 

Spielfilme


1999 House of Mirth
1999 Princess Mononoke
1998 Playing by Heart
1998 The X-Files: Fight the Future
1998 The Mighty
1998 Chicago Cab
1992 The Turning

 

TV


1997 The Simpsons (als Dana Scullys Stimme)
1996 Why Planes go down (Gastgeberin, Special)
1996 Spies Above (Sprecherin, Special)
1996 More Secrets of the X-Files (Gastgeberin, Special)
1996 Future Fantastic (Gastgeberin, BBC Dokumentarserie)
1995 ReBoot (als Dana Scullys Stimme)
1993 The X-Files
1993 Class of 96

 

Autogrammadresse:
Gillian Anderson
c/o The X-Files
20th Century Fox
10201 Pico Blvd
Los Angeles, CA 90035
USA


Internationalen Rückantwortschein gibt's beim Postamt.

 

 

 

 

 

 

 

DAVID DUCHOVNY spielt Fox Mulder

(Synchronstimme: Benjamin Völz)

Geburtstag: 7. August 1960 in New York
Augenfarbe: grün
Haarfarbe: braun
Familie: Ehefrau Tea Leoni (verheiratet seit 6. Mai 1997) und Tochter Madelaine West (geboren am 25. April 1999)
Eltern: Margaret (Grundschullehrerin) und Ron (Schriftsteller und Publizist für das American Jewish Comittee)
Geschwister: Bruder Daniel und Schwester Laurie

David Duchovny wurde 1960 als Sohn eines jüdischen Russen und einer Schottin in Manhattan geboren. Eigentlich wollte er Lehrer werden, studierte an den berühmten Universitäten Princeton und Yale. Schon während seiner Zeit in Yale sah sich David in New York nach einer Schauspielausbildung um. Und so dauerte es nicht lange bis er in diversen Off-Broadway-Aufführungen auftrat. 1987 verließ er Yale und brach sein Studium ab, um professioneller Schauspieler zu werden. Vor seiner Rolle des Fox Mulder spielte David bereits schon einmal einen Agenten, nämlich den Transvestiten Dennis/Denise in der Serie "Twin Peaks".

Privat ist er eher zurückhaltend und meidet Menschenmassen sowie übermäßigen Kontakt zu seinen Fans. Im Gegensatz zu seiner Rolle des Fox Mulder glaubt er nicht an die Existenz von Außerirdischen. Heute lebt David mit seiner Frau, der Schauspielerin Tea Leoni und der gemeinsamen Tochter in Malibu, Kalifornien.

 

Spielfilme


2000 Return to me
1998 The X-Files: Fight the Future
1997 Playing God
1993 Kalifornia
1992 Ruby
1992 Chaplin
1992 Beethoven
1992 Venice/Venice
1991 Denial
1991 Don’t Tell Mom the Babysitter’s Dead
1991 The Rapture
1991 Julia Has Two Lovers
1990 Bad Influence
1989 New Year’s Day
1988 Working Girl

 

 

TV


1997 The Simpsons (als Fox Mulders Stimme)
1996 Frasier (Gastauftritt, nur als Stimme)
1996 Space: Above and Beyond (Gastauftritt)
1996 The Larry Sanders Show (Gast)
1995 Saturday Night Live (Gastgeber)
1995 The Larry Sanders Show (Gast)
1994 Duckman (Gastauftritt, nur als Stimme)
1993 The X-Files
1992-1997 The Red Shoe Diaries
1990 Twin Peaks

Werbespots für
Saks Fith Avenue
Löwenbräu
AT&T

 

Autogrammadresse:
David Duchovny
c/o International Creative Management
8942 Wilshire Blvd.
Beverly Hills, CA 90211
USA

Internationalen Rückantwortschein gibt’s beim Postamt.

 

 

 

 

 

 

MITCH PILEGGI spielt Assistant Director Walter Skinner

Rolle:
Walter Skinner ist der Assistant Director beim F.B.I. und damit der Vorgesetzte von Scully und Mulder. Er zeichnet sich durch seine Strenge und Loyalität gegenüber seinen Agenten aus. Bei schwierigen Fällen ist er auf ihrer Seite und bringt persönliche Opfer, um ihnen zu helfen. Vor allem Mulder versucht er oftmals zu unterstützen und Rückendeckung beim F.B.I. zu geben.

Darsteller:
Mitch Pileggi wurde am 5. April 1952 in Oregon geboren. Seine ersten Schauspielerfahrungen machte er in Horrorfilmen wie »Return of the Living Dead II« oder »Shocker«. Bevor er die Rolle des Walter Skinner in »Akte X« übernahm, wirkte er 1992 an der Seite von Michael Douglas und Sharon Stone in dem Erotic-Thriller »Basic Instinct« mit.

Mitch Pileggis Lieblingsfolge ist ist "Die Kolonie II"

 

 

 

 

 

WILLIAM B. DAVIS spielt Der Zigarettenraucher

Rolle:
Seine erste Zigarette rauchte der »Krebskandidat«, nachdem er John F. Kennedy ermordet hatte. Er ist ein ranghoher Regierungsbeamter und Mitglied der Geheimorganisation Konsortium. Diese hat das Ziel, eine Kreuzung zwischen Menschen und Außerirdischen, sogenannte Hybriden, zu erschaffen. Um diesen Plan nicht zu gefährden, versucht er mit allen Mitteln Mulder in Schach zu halten.

Darsteller:
William B. Davis wurde am 13. Januar 1938 geboren. Als Kind wirkte er in vielen Radiosendungen mit und während seines Studiums inszenierte er mehrere Theaterstücke. Später leitete er Schauspielschulen wie das von ihm gegründete Davis Centre for Actor’s Study. Nebenbei spielte er in Filmen wie »Dead Zone« oder »Kuck mal wer da spricht«. Privat ist Davis seit Jahren Nichtraucher. W.B. Davis Lieblingsfolgen sind "Die Kolonie II" und "Anasazi"

 

 

 

 

 

Tom Braidwood, Dean Haglund, Bruce Harwood spielen Lone Gunmen

Rollen:
Dieses von Glen Morgan und James Wong erschaffene Trio paranoider Konspirationstheoretiker, bestehend aus Frohike, Langly und Byers, das den Lone Gunmen-Newsletter rausgibt, tauchte zum ersten Mal in der Folge "Täuschungsmanöver auf" aus der ersten Staffel auf. Sie sind Freunde von Mulder und helfen ihm bei schwierigen Fällen. Außerdem sind sie Anhänger der so genannten Konspirationsbewegung, die hinter bedeutenden politischen Ereignissen geheime Zusammenhänge vermutet. Zum Erscheinungsbild der Drei gehört Langlys Outfit als langhaariger Rockmusiker; Byers, der wie ein gepflegter Professor aussieht und Frohike als der klassische Lüstling. Die Autoren Glen Morgan und James Wong nahmen sich ein ähnlich aussehende Trio, das sie bei einer Versammlung von UFO Fans entdeckten, als Vorbild für die Gunmen. Die Gunmen treiben die Geschihcte voran, indem sie ihre paranoiden Konspirationstheorien mit Mulder teilen und so die erforderliche Hintergrundebene liefern.

Darsteller:
Tom Braidwood alias Melvin Froike wurde am 27. September 1948 in Vancouver geboren. Braidwood war Erster Regieassistent bei Akte X. Der Legende nach sagte der Regisseur William Graham, ein langjähriger Bekannter BRaidwoods: "Wir brauchen jemand schleimigen" als über die Rolle des Frohike nachgedacht wurde. Als Braidwood aus der Toilette kam, wurde er mit dem einstimmigen Ruf "Ah, Frohike" begrüßt und ein Star war geboren!

Braidwood weist darauf hin, dass seine Partner alle schwierigen Aufgaben bekommen und die eigentliche Geschichte erzählen. Er müsse nur solche Sachen sagen wie "Sie ist heiß", wenn Frohike wieder mal nach Scully lechzt, weshalb Braidwood den Leuten auch gern erzählt, dass es ziemlich hart sei, den einzigen Verliebten in einer großen Fernsehserie zu spielen. Tom Braidwoods Lieblingsfolge ist "Totenstille"

Dean Haglund alias Ringo Langly wurde am 29. Juli 1965 in Winnipeg, Kanada, geboren. Dean ist neben »Akte X« unter anderem Stand-up-Comedian. Dean Haglunds Lieblingsfolge ist "Ein neues Nest".

Bruce Harwood Jalias ohn F. Byers wurde am 29. April 1963 geboren. Bruce ist ein passionierter Theaterspieler. Über seine Rolle als Byers, den am ordentlichsten gekleideten Lone Gunmen sagt er "Ich bekomme keine lustigen Texte." Aber er genießt seine Rolle in der Serie. Bruce Harwoods Lieblingsfolge ist "Der Zirkus".

 

 

 

 

 

LAURIE HOLDEN spielt Marita Covarrubias

Rolle:
Marita Covarrubias ist Mulders Informantin und somit die Nachfolgerin von Mister X und Deep Throat. Mit ihr kann der Agent leicht Kontakt aufnehmen, da er ihren Arbeitsplatz bei der UN und ihre Wohnung kennt. Doch Covarrubias arbeitet auch für den Raucher und Alex Krycek. Auf welcher Seite sie steht, ist oft unklar, da sie sowohl Mulder und Scully, als auch das Konsortium mit Informationen beliefert.

Darsteller:

Sie besitzt die amerikanische und kanadische Staatsbürgerschaft. Ihre ersten Schauspielerfahrungen machte sie als kleine Tochter von Rock Hudson. Nachdem sie bei dem »Look of the Year«- Modelwettbewerb gewann, ging sie nach L.A. und studierte Schauspiel. Neben »Akte X« wirkte sie auch in den Serien »Highlander« und »Mord ist ihr Hobby« mit.

 

 

 

 

 

NICHOLAS LEA spielt Alex Krycek

Rolle:
Während Scullys Entführung wurde Krycek Mulders Kollege und versuchte dessen Vertrauen zu gewinnen. Bald stellte sich heraus, dass er für das Konsortium arbeitete und Mulder beeinflussen sollte. In seinen Machenschaften ist Krycek überaus skrupellos und schreckte auch vor der Ermordung von Mulders Vater nicht zurück. Dabei wechselt er oft die Seiten, und es ist unklar, für wen er gerade arbeitet. Alex Krycek erledigt schmutzige Geschäfte für unduchsichtige, höchste Kreise, bis er dafür die Quittung bekommt...

Darsteller:
Nicholas Lea wurde am 22. Juni 1962 in British Columbia, Kanada, als Nicholas Christopher Schroeder geboren. Nach dem College verbrachte er zwei Jahre in der kanadischen Navy. Neben der Schauspielerei sang er unter anderem in einer Rockband und war Verkäufer von Männerklamotten. Lea war eine Zeit lang mit Lucy Liu (»Ally McBeal«), sowie mit seiner Akte-X-Kollegin Laurie Holden liiert. Nicholas Leas Lieblingsfolge ist "Unter Kontrolle".
Kryceks verräterische Aktivitäten haben ihm im Internet den Spitznamen "Ratboy" eingebracht und eine kleine Gruppe von Bewunderern beschert, die sich selbst "The Ratnicks" nennen. Lea fühlt sich nach eigener Aussage geehrt, unter den Fans so viel Aufmerksamkeit erregt zu haben.

 

 

 

 

 

Weitere wichtige Darsteller und ihre Rolle:

 

STEVEN WILLIAM spielt X

JERRY HARDIN spielt Deep Throat

RAYMOND J. BERRY spielt Senator Matheson

JOHN MELVILLE spielt Der Well-Manicured Man

DON S. WILLIAMS spielt Elder 1

STANLEY WALSH/GEORGE MURDOCK spielt Elder 2

JOHN MOORE spielt Elder 3

MORRIS PANYCH spielt den Grey-Haired Man

MICHAEL SHAMUS WILES spielt Black-Haired Man

DMITRY CHEPOVETSKY spielt Der 1. Regierungsmann

ALAN DALE spielt Toothpick Man

BRIAN THOMSON spielt den Kopfgeldjäger

ADAM BALDWIN spielt Knowle Rohrer

SHEILA LARKEN spielt Mrs. Margaret Scully

MELINDA McGraw spielt Melissa Scully

PAT SKIPPER spielt Bill Scully jr.

DON DAVIS spielt Bill Scully sen.

PETER DONAT spielt Mr. William Mulder

VANESSA MORLEY/MEGAN LEITCH spielt Samantha Mulder

REBECCA TOOLAN spielt Mrs. Tena Mulder

CHARLES CIOFFI spielt Sektions Chief Scott Blevins

JAMES PICKENS JR. spielt Deputy Director Alvin Kersh

ROBERT PATRICK spielt John Doggett

BARBARA PATRICK spielt Barbara Doggett

ANNABETH GISH spielt Agent Monica Reyes

CARY ELWES spielt A.D. Brad Folmer

MIMI ROGERS spielt Agent Diana Fowley

CHRIS BRADLEY OWENS spielt Agent Jeffrey Spender

VERONICA CARTWRIGHT spielt Cassandra Spender

ZACHARY ANSLEY spielt Billy Miles

LEON RUSSOM spielt Detective Miles

LAUREN DIEWOLD spielt Emily Sim

ARLENE PILEGGI spielt Skinners Sekretärin

JENNIFER HETRICK spielt Sharon Skinner

BRENDAN BEISER spielt Agent Pendrell

FLOYD RED CROW WESTERMAN spielt Albert Hosteen

JEFF GULKA spielt Gibson Praise

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Story

Zurück

Home

Es gibt eine Welt, die hinter der unseren liegt und nur durch einen dünnen Vorhang vor uns verborgen bleibt. In dieser Welt ist nichts, wie es scheint, und jeder noch so kleine Zufall ist in Wahrheit ein genau kalkuliertes Ereignis, mit dem SIE ihre dunklen Zwecke verfolgen ...

 

DIE X AKTEN

Hier werden Fälle gesammelt, in denen paranormale Phänomene eine Rolle spielen und die durch bekannte kriminalistische Vorgehensweisen nicht erklärt werden können. Die FBI-Agenten Fox Mulder und seine Assistentin Dana Scully werden mit der Aufgabe betraut, solche Fälle zu bearbeiten. Während die nüchterne Wissenschaftlerin Scully übernatürlichen Vorgängen mit viel Skepsis begegnet, ist sich Mulder sicher: Die Wahrheit ist irgendwo da draußen ...

Innerhalb kürzester Zeit erreichte die Serie sowohl in den USA als auch in Deutschland Kultstatus und ist sowohl bei Science Fiction-Fans als auch bei Liebhabern solider Polizei-Serien gleichermaßen beliebt.

 

UNGELÖSTE FÄLLE

Der FBI-Agent Fox Mulder (David Duchovny) untersucht übersinnliche, nicht auf natürliche Weise erklärbare Vorgänge und Ereignisse, Fälle auch, die in seiner Dienststelle schon lange in alten Akten abgelegt sind. Wenn es nach seinen Vorgesetzten ginge, sollte das auch möglichst so bleiben. Deswegen stellen sie ihm die Spezialagentin Dana Scully (Gillian Anderson) als Assistentin zur Seite. In Wirklichkeit soll sie ihren Kollegen beobachten und überwachen.

Dazu scheint die nüchterne Ärztin und Wissenschaftlerin zunächst wie geschaffen, doch im Laufe ihrer Zusammenarbeit stellt Mulders Überzeugung von der Existenz übernatürlicher Kräfte immer mehr eine Herausforderung an Scullys rein rationale Sicht der Dinge dar. So häufen sich die Fälle, in denen sie ihre Beobachtungen nicht ordnungsgemäß weiterleitet - und schließlich verbünden sich die beiden.

Denn während Mulder und Scully sich mit mutmaßlichen UFOs befassen, mit außerirdischer Technologie, die offenbar schon seit geraumer Zeit vom amerikanischen Militär genutzt wird oder mit mysteriösen Mordfällen, die alle 30 Jahre geschehen und die der Täter scheinbar begehen muss, um seinen - niemals alternden - Körper am Leben zu halten, setzen die Behörden alles daran, um Informationen zurückzuhalten und brisante Erkenntnisse zu verschleiern. Und so bleibt am Ende jeder Folge ein Rest des Unerklärbaren. Und gerade das macht die Geschichten wiederum glaubhaft und realistisch. Es wäre möglich ...

 

MYTHOLOGIE

Das Konsortium um die Elder ist seit dem Roswell-Zwischenfall 1948 damit beschäftigt, die Invasion der außerirdischen Kolonisten, die den Planeten zurückerobern werden, vorzubereiten. Dazu arbeiten sie an der Schaffung eines perfekten Menschlich-Außerirdischen Hybriden. Das Konsortium arbeitet ohne staatliche Kontrolle, kontrolliert die U.S.-Regierung ebenso wie die deutsche, japanische, russische und möglicherweise andere, außerdem US-Senatoren wie Richard Matheson und den gesamten Militär-Apparat.

Conrad Strughold, ein  deutsche Industrieller, ist Chef des Syndikats. Er ist in Tunesien und leitet das 'Projekt', nach seinem Namen ist auch die "Strughold Mining Company" benannt, in der die Daten aller amerikanischer Staatsbürger sowie ihre genetischen Codes gelagert werden, um eine Identifizierung nach dem viralen Holocaust zu ermöglichen. (Paper Clip, Fight the Future)

Der Well-Manicured Man war ein mächtiges Mitglied des Konsortiums. Er half Mulder mehrere Male, und ein Treffpunkt für das Syndikat, neben dem Stamm-Sitz New York 46th Street, war sein Sitz in Charlottesville, Virginia. Er lebte in London und begang Selbstmord. Möglicherweise war er der Vorsitzende des Europäischen Konsortiums. Er gab Mulder den entscheidenden Hinweis über Scullys Infizierung, ließ allerdings zuvor Dr. Alvin Kurtzweil töten. Er hatte einen Pakt mit Krycek zur Zusammenarbeit, möglicherweise war Krycek bei seinem Selbstmord mit involviert.
(The Blessing Way, Paper Clip, Apocrypha, Terma, Patient X, The Red and the Black, Fight the Future)

Dr. Eugene Openshaw war ein Doktor des Consortiums, der die Arbeiten am perfekten Hybriden erfolgreich abgeschlossen hat und dann von den Rebellen verbrannt wurde. Der Raucher tötete ihn, da Openshaw einer Befragung durch Bundespolizei nicht standgehalten hätte. So wurden alle Beweise vernichtet. (Two Fathers)

Der erste und der zweite Elder waren weitere mächtige Mitglieder. Elder 1 hat Scully geholfen und stand in der Befehlskette über CSM. Elder 2 wurde von einem Rebellen getöet, um das Syndikat zu unterwandern.
(731, Two Fathers)

Dr. Alvin Kurtzweil war Mitglied des Konsoritums und Arbeitskollege und Freund von Bill Mulder. Als er versuchte, die Wahrheit zu veröffentlichen, wurde er vom Konsortium diskreditiert und er wurde der sexuellen Belästigung von Patienten beschuldigt. Er wurde vom Well-Manicured-Man getötet, nachdem er Mulder wichtige Informationen über das Projekt gegeben hatte. (Fight the Future)                               

 

 

 

Secret Massage auf der X-Files The Movie Soundtrack CD

 

Die Methode, wie sie es nannten, wurde ihnen von den außerirdischen Kolonisten als ein "quid pro quo" gegeben, da es eine auf bakterieller Ebene stattfindende Prozedur von einzigartiger medizinischer Komplexität war. Das Konsortium sollte ihnen helfen, eine Bevölkerung von außerirdischen Hybriden zu erschaffen, die sich in einer Flachlandschaft verstecken würden, geklont aus menschlichen Eizellen und außerirdischem Biomaterial. So würde es eine geklonte Rasse geben, die gegen das schwarze öl immun wäre, wenn die Rückkehr zum Planeten beginnt.

Dafür würde das Konsortium angehalten sein, ihnen Immunität und Asyl zu gewähren. Sie waren die "Vichy"-Regierung zur deutschen Endlösung - Zusammenarbeit, deren Motivation einfaches, auf sich selbst gerichtetes überleben war.

Diese Klon-Projekte waren über das ganze Land verteilt. Die Katalogisierung und Buchführung wurde durch ein komplexes System durchgeführt, das mit jedem Regierungszweig verbunden war, von der sozialen Sicherheit zum Verteidigungsministerium.

Das Projekt unter dem Arbeitstitel "Purity Control" wurde 1948 gestartet. Das Original-Konzept war, den deutschen Wissenschaftlern durch ihr Geistesprodukt Immunität gegen Kriegsverbrechen zu gewährleisten. Dies erlaubte, die Experimente weiterzuführen, Hitlers dunkles Vermächtnis.

Das Konsortium begann als schattenhafter Geheimdienst, dessen Befehle lauteten, glaubhafte Dementi und eine effektive Verhüllung von "Purity Control" zu gewährleisten. Aber während der nächsten 50 Jahre begannen zahlreiche Hauptfiguren von US und UN-Regierungen die Kontrolle an sich zu reißen und sich Macht und Einfluss über internationale Grenzen hinweg anzuhäufen. 1990 endete das Projekt, um ein Mitglied zu ernennen, das jeder Regierung gegenüber Verantwortung hatte und dessen Befehle auszuführen waren. Dieser Mann hieß Strughold, ein deutscher Industrieller, der von seinem Heimatland nach Nord-Afrika geflohen war.

Diese Männer, deren Wissen und Zugang die Kontrolle über eine vorhersehbare Zukunft sicherten, hatten trotzdem alles zu verlieren. Ihre geheime Arbeit, das Klonen und das Katalogisieren, hatten eine große Verwundbarkeit - die Aufdeckung. Ihre Entdeckung würde nicht nur ihren Untergang, sondern auch eine weit reichende Auflösung von sozialen und religiösen Orden auf der ganzen Welt bedeuten.

Um sich davor zu schützen, wendete das Konsortium Methoden der Desinformation an. Sie benutzten geheime Programme der Regierung, die bedauerlicherweise als eine Art von Schleiertarnung aufgedeckt wurden. Sie machen Ausflüchte, wo die Verstöße der kongressverantwortlichen Behörden ihnen dienten, um ihre eigene abscheulichere übernahme zu vertuschen. Sie benutzten manchmal sogar UFO-Phänomene, um eine Hysterie zu erschaffen, die von der Wissenschaft und Nachrichtendiensten so denunziert wurde, damit der Glauben entsteht, "Gläubige" seien lächerlich und komplett anzuweifeln.

Sie haben auch, in einer Krise, ein Werkzeug der Kolonisten selbst benutzt - außerirdische Kopfgeldjäger, die die Klon-Operationen überwachten und die Regeln während des Countdowns zur Kolonisation durchsetzten - ein zweischneidiges Schwert, deren kaltblütige Taktiken halfen, Lecks zu stopfen oder Drohungen, die aber auch ständig das Syndikat im Auge behielten - eine Bedrohung in sich selbst, als das Syndikat etwas versteckte, von dem noch nicht einmal die kolonisten etwas wußten: Ein Impfstoff gegen das schwarze öl, eine Unschädlich-Machung gegen die Substanz, in der die außerirdische Lebenskraft enthalten war - also das Medium der Lebenskraft selbst.

Dieses Geheimnis zu bewahren war wahrscheinlich gefährlicher, als die Wahrheit der Existenz von außerirdischem Leben und der Kolonisation preiszugeben.

Wenn der eigene Impfstoff des Syndikats entdeckt werden würde, ein Impfstoff, der sie selbst immun gegen die Auswirkungen des schwarzen öls machen würde, würde es mit Sicherheit aufgelöst und der Zeitplan für die Kolonisation heraufgesetzt werden. Sie würden dieses Geheimnis sowohl mit ihrem Leben schützen, als auch selbst töten, um es zu wahren, als ein Symbol der einzigen Hoffnung, die sie hätten, die Versklavung zu vermeiden, wenn der Planet übernommen werden würde.

Daß sie in der Lage waren, ihre Arbeit an dem Impfstoff über Jahrzehnte hinweg unentdeckt bleiben zu lassen, war das Resultat eines Kodex der Syndikat-Mitglieder, Ehre und die Zukunft über die persönliche Politik zu stellen. Aber jetzt begann der Kodex zu zerbrechen. Ein gewaltiger Kampf um die Macht beginnt sich zu entwickeln, eine Bedrohung von innen, die die Bedrohung von außen verdoppelt: Die Agenten Mulder und Scully und die X-Akten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

timeline

Zurück

Das Syndikat

Die Mulders

Der schwarze Krebs

Die Klone

Die außerirdischen Widerstandskämpfer

Cassandra Spender

Der Bounty Hunter

The Sixth Extinction und die Anasazi

Krycek

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Syndikat



1947 wurde das UFO in Roswell, New Mexico, geborgen. Nun war man sich darüber im klaren, dass die Invasion stattfinden wird.
1973 gab es eine Abstimmung über die Gruppe von Männern die ehemals dem State Department angehörten; diese änderte alles; denn nun war die Gruppe von keiner staatlichen Institution abhängig.
1998 beging der Well-Manicured Man Selbstmord. Zu dieser Zeit hatte Purity mutiert.
1999 wurden alle amerikanischen Mitglieder des Konsortiums durch eine Intervention der außerirdischen Rebellen getötet. Das Projekt existiert nicht mehr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Zurück

Home

 

 

Die Mulders


Fox Mulder ist der Sohn von Teena Mulder und dem Cigarette-Smoking-Man. Seine Schwester Samantha wurde am Abend des 27. November 1973 von Außerirdischen entführt.

 

Mulder hielt Bill Mulder für seinen Vater, was aber gelogen war. Bill war mit Teena Mulder verheiratet. Er arbeitete im State Department, bevor er dem Syndikat beitrat, und er wollte nicht begreifen, dass er ein Kind auswählen muss, das den außerirdischen Kolonisten als "Pfand" gegeben wird. (Paper Clip, One Son)

Bill Mulder stellte seine Frau vor die Wahl, welches Kind den Außerirdischen Kolonisten gegeben werden soll; zuerst wollten sie Fox weggeben, dann aber doch Samantha. Samantha wurde nicht (wie z.B. Cassandra Spender oder die anderen) vom Hangar der El Rico Airbase entführt, sondern vom Haus der Mulders, weil Bill Mulder zu spät sein Einverständnis gab. Teena Mulder hasste Bill Mulder für die Entscheidung, und ließ sich danach von ihm scheiden. Bill Mulder verfiel daraufhin dem Alkohol. (Pilot, Anasazi, Demons, Paper Hearts, One Son)

Samantha wurde dann wie die anderen Familienmitglieder der Mitglieder des Konsortiums von den Außerirdischen entführt und zur April Airbase gebracht. Dort wurden an ihr die üblichen Experimente durchgeführt. Sie wuchs mit Jeffrey Spender in der Airbase auf, dieser erinnerte sich jedoch nicht an sie, da er durch Hypnose manipuliert wurde.
(The Red and the Black, Sein Und Zeit, Closure)

1979 lief Samantha von der Airbase weg und tauchte in einem Krankenhaus auf. Bevor der Cigarette-Smoking-Man und die Männer des Konsortiums sie dort fanden, verschwand sie ohne Spur. (Closure)

Bill Mulder wird schließlich im Auftrag seines alten Kollegen CGB Spender (Cigarette-Smoking-Man) von Alex Krycek ermordet, kurz bevor er seinem Stiefsohn Fox die Wahrheit über das Projekt und sich erzählen konnte. Teena Mulder war sehr krank, sie litt an einem unheilbarem Krebs und beging Selbstmord. (Anasazi, Sein Und Zeit, Closure)
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

Home

Der schwarze Krebs



Das schwarze Öl (auch genannt Schwarzer Krebs oder Purity) ist ein Virus, das Virus sind die Außerirdischen Kolonisten. Das schwarze Öl ist schon seit Millionen von Jahren auf der Erde und wurde auf verschiedene Art und Weise entdeckt.

So ist am 30.06.1908 in der Zentralsibirischen Tunguska-Region ein Meteor, der das schwarze Öl enthielt, abgestürzt. In Tunguska gibt es auch ein Gulag, in dem verurteilte Straftäter nach dem schwarzen Öl graben müssen, mit dem Öl infiziert werden und dann als Testobjekte für ein Gegenmittel benutzt werden. Die Russen waren wohl erfolgreich im Herstellen eines Gegenmittels, dass Agent Arntzen, Krycek, gestohlen hat. Die Firma ROUSH untersteht dem Befehl des Syndikats, und arbeitet an der Erforschung von Purity.
(Tunguska, Terma, Redux II, Patient X, The Red and the Black, The Beginning)

1998 wurde in der Stadt Blackwood im Bundesstaat Texas ein Junge mit dem schwarzen Öl infiziert. Durch die Hitze des Öls, dass in einer Erd-Höhle über Jahrtausende geschlafen hat, mutierte das Virus und war nun in der Lage mehrere Menschen zu infizieren. Die zentralsibirische Tunguska-Region eignet sich besser, um mit Purity zu experimentieren, da das Virus so bleibt wie es ist und nicht mutieren kann. (Tunguska, Patient X, Fight the Future)

Bevor die Kolonisation beginnt, wird durch die Infizierung vieler Menschen mit dem Schwarzen Öl, ein internationales Chaos entstehen. Der Präsident und andere Staatsoberhäupter werden dann den "State of Emergency", den Ausnahmezustand deklarieren, was dazu führt, dass die gesamte US-Regierung von der Macht entbunden wird, und die FEMA (Federal Emergency Management Agency) die Regierung übernimmt. Es wird vermutet, dass dieser Tag X der Memorial Day 2013 ist, jedoch nur wenn der Zeitplan den die Kolonisten angaben, korrekt ist. Desweiteren werden die Kolonisten vom Versuch der Menschen, ein Gegenmittel zu erschaffen erfahren, und den Zeitplan nach vorne verlegen. Das Konsortium war besorgt, als die Rebellen die 'Stagings' abzogen, dass die Kolonisten intervenieren könnten. Dies würde die sofortige Kolonisation mit dem verfügbaren - wenn auch unzureichenden - Hybriden bedeuten. Die Intervention der Rebellen bedeutete eine weitere Vorverlegung. (The Red and the Black, Fight the Future)

Bereits 1953 hatte das Konsortium Kenntnis von dem Schwarzen Öl durch die verbrannten und sterbenden Seeleute, die auf Pear Harbor vom jungen Cigarette-Smoking-Man, Bill Mulder und Deep "Ronald" Throat verhört wurden. (Aporcrypha)

Es sind drei verschiedene Formen des Schwarzen Öls unterwegs:

1. Ergreift Besitz von dem Host/Wirtskörper und ist fähig radioaktive Strahlen auszustrahlen. (Piper Maru, Apocrypha)
2. Infiziert den Menschen und tötet ihn nach einer bestimmten Zeit. (Tunguska, Terma)
3. Durch Infizierung des Wirtskörpers wird im Inneren dieses eine neue Alien-Form geschaffen. Dieser Virus ist durch die Hitze in Blackwood, Texas mutiert. (Fight the Future, The Beginning)

Eine wichtige Rolle bei der Kolonisierung und Purity spielen die Bienen. Die Bienen werden die Viren des Schwarzen Öls am Tag X in sich tragen und Menschen infizieren. (Herrenvolk, Zero Sum, Fight the Future)

Cassandra Spender war immun gegen Purity wurde aber von den Rebellen vernichtet.
Marita Couvarrubias wurde ebenfalls mit dem schwarzen Öl infiziert, und das Heilmittel dass Krycek den Russen gestohlen hat, hat bei ihr gewirkt; bzw. eine Mischung aus dem Blackwood-Gegenmittel und dem Tunguska-Gegenmittel.
(Patient X, The Red and the Black, Two Fathers, One Son, Requiem)
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

Home

Die Klone

 

Die Bounty Hunter, wie der Grauhaarigen Mann und der Alien Bounty Hunter, haben die Aufgabe Klone und Außerirdische, die sich gegen das Projekt stellen, zu töten. (Colony, Endgame, The UnNatural)

Die Klone sind ein Teil der von den Kolonisten geplanten Übernahme der Erde. Als die Kolonisten Ende der vierziger Jahre das Projekt starteten, sandten sie zwei Mitglieder ihrer Rasse auf die Erde, damit sie das Projekt vorbereiten konnten. Ein Schritt dazu war die Kreation von Klonen, die in den unterschiedlichsten Teilen des Landes eingesetzt werden sollten. Hierbei nutze man vor allem den Aspekt aus, die Klone in Abtreibungskliniken einzusetzen. Für ein weiteres Projekt, die Kreation eines Alien Mensch Hybriden, brauchte man menschliches Gewebe und so war das menschliche Fötusgewebe aus den Abtreibungskliniken von großem Vorteil und die Klone konnten es für ihre Arbeit benutzen. (Colony, End Game, Memento Mori)

Man glaubte zwar zu Beginn nicht, dass die Biologien der beiden Spezies vereinbar wären, fand aber bald einen Weg. Doch die Experimente wurden von den Kolonisten sanktioniert. Als Vorwand gaben sie an, die Kreuzung beider Rassen als Verschmutzung der eigenen Rassen anzusehen. Doch die Wahrheit war, dass die Klone sich gegen die Pläne, die Erde zu kolonisieren und die Menschen zu vernichten entschieden hatten und somit gegen die Kolonisten. Der eigentliche Wunsch der Klone war es, durch die Hybridisierung den Aspekt zu löschen, der ihre Gemeinschaft auseinanderstreute: das identische Aussehen. Durch dieses war eine Gemeinschaft der Klone unmöglich.

Ein Alien Bounty Hunter wurde von den Kolonisten auf die Erde gesandt, um die Kolonie der Klone zu vernichten, damit das Projekt nicht gefährdet werden könne, durch die Aufständischen. Bis dahin sah es so aus, als ob alle Klone vernichtet worden waren. (Colony, End Game)

Es tauchen zwei unterschiedliche Klonstadien auf. Die identisch aussehenden Ärzte, die Gregors, und die identischen Samantha-Klone. Getötet werden diese mit einem Stilett, ihr Blut ist grün und toxisch. Sie werden in Tanks gezüchtet und generell wird auch zu ihrer Kreation menschliches Gewebematerial verwendet, dass sie wohlmöglich als Hybrid gelten lässt, doch sind sie dennoch vom eigentlichen Ziel der Kreation eines Alien-Mensch-Hybrid auszuschließen, da nicht genau feststeht, wie die Klone ursprünglich nun von den Kolonisten erschaffen worden sind.
(The Erlenmeyer Flask, Colony)

Doch bald erfahren wir, dass es noch weitere Sorten von Klonen gibt, die für unterschiedliche Bereiche in der Durchführung des Projektes dienen: Eine Art der Klone ist die Variante des Jeremiah Smith. Er wurde als Drone oder Katalogisierer bezeichnet und besaß die Fähigkeiten des Shape-Shiftens und Heilens. Somit war er eine Stufe weiterentwickelter als die Klone in Colony und End Game.

Die Jeremiah Smith Klone wurden vorwiegend in der Social Security Administration eingesetzt, welche für die Ausrottung der Pocken zuständig war (Small Pox Eradication Program). Dieses Programm machte man sich vor allem auch zunutze, um die gesamte Bevölkerung, seit der Einführung der Impfungen zu Beginn der 50iger Jahre zu katalogisieren und ihnen Gewebeproben zu entnehmen (Paper Clip). Hierbei wurde ein Zwanzig-Buchstaben-Code festgelegt, der die Folge der Aminosäuren zum Aufbau eines Proteins wiedergab, in diesem Fall das Cowpox-Virus, der benutzt wurde, um die Menschen zu impfen. Genauer gesagt, war das Cowpox-Struktur-Protein Nr. 6 einer der Impfstoffe, die zur Impfung beim Menschen benutzt wurden. Entnimmt man dieses Protein aus einer Impfnarbe, so stellt man fest, dass es eine Art Etikett ist, also eine Art genetische Markierung, die alle Amerikaner während der 50iger Jahren erhalten haben. Im Normalfall wären alle identisch gewesen, aber sie sind es nicht. Auf diese Art und Weise wurden alle Menschen katalogisiert.
(Paper Clip, Taltiha Cumi, Herrenvolk)

Die insgesamt 6 Jeremiah Smith haben sich gegen das Projekt gewendet und wurden vom ABH vernichtet. Weiterhin gibt es ein Projekt in Kanada, das ebenfalls Teil der Kolonisierungsvorbereitungen ist und von Klonen überwacht wird. Hierbei handelt es sich um die Zucht von Bienen, die durch ihren Stich den tödlichen Pockenvirus übertragen (Purity). Dieses Teilprojekt wird ebenfalls von Klonen überwacht, dabei handelt es sich um Serienproduzierte Prototypen, die als als reine Arbeiter dienen, die Gestalt eines Kindes von 8 Jahren tragen, wobei man die Samathas und die eines Jungen unterscheidet, der möglicherweise der Prototyp des Kurt Crawfort Klons sein könnte. Die Kinder sind ausschließlich zur Arbeit und Überwachung des Projekts eingesetzte Dronen, die an der Anlage stationiert sind. Sprechen können sie nicht und weisen auch sonst keine ungewöhnlichen Fähigkeiten auf. Sie benötigen keine Anweisung oder Überwachungen, da diese unnötige Energie für das Projekt benötigen würde.

Da Jeremiah Smith dieses Projekt entlarvt hat, wurden die Klone der Kinder ebenfalls vom ABH vernichtet und die Bienen von den Kolonisten oder Mitarbeitern des Konsortiums spurlos beseitigt. Allerdings existieren bei den UN Bilder von den auf der Anlage arbeitenden Klonen. (Herrenvolk, Zero Sum)

Die Kurt Crawfort-Klone wurden hauptsächlich zur Überwachung der Eizellen in der Lambard-Research Facility eingesetzt, wo man mit Hilfe von radioaktiver Strahlung bei den Entführungsopfen eine Überproduktion der Eizellen erzeugte und diese dort lagerte. Die Kurt Crawford Klone sind selbst aus diesen Eizellen erzeugt, und könnten damit ein wichtiger Hinweis dafür sein, dass die Klone noch näher an ihren Wunsch der Hybridisisierung herangekommen sind. Wie alle anderen Klone auch, ist die Kurt Crawford Variante gegen die Kolonisierung der Erde und zeigt sehr viel Hochachtung gegenüber den Entführungsopfern, bei denen es sich ja hypothetisch um ihre Mütter handelt (Betsy Hagopian, Penny Northern, Dana Scully). Deshalb war es nicht ungewöhnlich, dass einer von ihnen Mitglied in der MUFON-Gruppe war und sich dort um die Entführungsopfer kümmerte. Allerdings wurde hier ein Auftragsmörder der Regierung (Grey Haired Man) eingesetzt, um Curt Crawford zu vernichten. Möglicherweise war dieser GHM auch ein Bounty Hunter. Emily, ist auf Grund ihres grünen Blutes, wahrscheinlich auch einem weiteren, aber fehlgeschlagenen Klonierungsprojekt zuzuordnen, dessen Ziel allerdings unbekannt ist. (Memento Mori, Christmas Carol, Emily)

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

Zurück

Home

Die außerirdischen Widerstandskämpfer

 

Bevor die Kolonisation beginnen wird, wird es an Leuchttürmen (wie in Kasachstan, Skyland Mountain, Pennsylvania, Bellefleur) Massenentführungen von bereits entführten Menschen geben, um diese mit dem schwarzen Öl zu infizieren und so die Menschheit bis auf die Hybriden auszulöschen. (Patient X, The Red and the Black, Requiem)

Die gesichtslosen Rebellen intervenierten. Dadurch dass die Rebellen keine Münder, Augen und Nasen (-öffnungen) haben, kann das Schwarze Öl sie nicht infizieren. So wollen die Faceless-Resistance-Fighters die Kolonisierung der Erde verhindern, und verbrennen die entführten Menschen von den Leuchttürmen, um die Infizierung mit dem Black Oil zu verhindern. (Patient X, The Red and the Black)

Die Rebellen baten das Consortium um Allianz, doch die Gruppe um den Well-Manicured-Man lehnte ab, da man überzeugt war, ein Gegenmittel für Purity zu besitzen, dass Krycek von den Russen gestohlen hatte. Ein Rebell wurde von den Menschen gefangen, nun hätte man ihn den Rebellen übergeben können, und die Kollaboration hätte begonnen, jedoch wurde der Alien Bounty Hunter angeheuert, ihn zu töten. Die Rebellen retteten den gefangenen Rebell und töteten den Bounty Hunter.
(Patient X, The Red and the Black)

Allerdings störten die Rebellen die weiteren Kolonisationspläne und vernichteten das Projekt. So töteten sie Dr. Eugen Openshaw und die Ärzte von Cassandra Spender und das gesamte Syndikat in der El Rico Airbase und zerstörten dadurch das Projekt und die Kolonisation.
(Two Fathers, One Son)

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

Home

 

 

Cassandra Spender


Cassandra Spender ist die Ex-Ehefrau von Cigarette-Smoking Man CGB Spender. Ihr Sohn ist der ehemalige FBI-Agent Jeffrey Spender. Sie wurde Mulder von Dr. Heitz Werber vorgestellt; damals war sie der Auffassung, dass die Außerirdischen den Menschen eine Botschaft bringen wollen - aber etwas sei schief gegangen.

Sie lebte mit dem CSM in der US-Army April Airbase, mit ihrem und CSM's Sohn Jeffrey und dessen Halb-Schwester Samantha. Er wurde ebenfalls hypnotisiert und so die Erinnerung an Samantha aus seinem Gedächtnis gelöscht. Später wurde er von seinem Vater dazu benutzt, die X-Files zu übernehmen, und ein ehemaliges Mitglied des Konsortiums zu töten. Jedoch verriet Jeffrey Spender seinen Vater und wurde von ihm im Keller des FBI-Gebäudes getötet.
(Patient X, The Red and the Black, Two Fathers, One Son, Closure)

Cassandra war der erste perfekte Alien-Mensch-Hybride. Auch sie wurde am 27. November 1973 von der El Rico Airbase mit den anderen Famlilienmitgliedern des Consortiums entführt, und den Tests ausgesetzt. Wie auch immer, die Ärzte des Consortiums machten aus ihr DEN Hybriden, den die Außerirdischen für die Kolonisation der Erde dringend benötigen. Sie hat ebenfalls ein Implantat im Nacken, dass sie wie alle anderen Entführten zu den Leuchttürmen rufen wird. Sie wurde vom Ruskin Staudamm von den Kolonisten wieder entführt, und die Rebellen intervenierten und brachten viele Entführte um.
(Patient X, The Red and the Black)

Cassandra taucht später in Arlington, West Virginia wieder auf; Dr. Eugene Openshaw hat sie zum pefekten Hybrid gemacht, als die Rebellen intervenieren und die Ärzte töten. Durch den Tot von Cassandra würde die Kolonisation herausgezögert werden. Für Tests wird sie in Fort Marlene, Maryland untergebracht, wo auch Tests mit der vom Schwarzen Öl infizierten Marita Covarrubias gemacht wurden. Schließlich geben die Mitglieder des Konsortiums auf und wollen die Kolonisation beginnen lassen. Hierzu wird Cassandra zur El Rico Airbase gebracht, wo die Menschen den Empfang der außerirdischen Gene erwarteten, um als Hybriden den virellen Holocaust zu überleben. Allerdings intervenierten die Rebellen wieder, töteten das gesamte Syndikat und nahmen Cassandra mit und töteten sie mit ziemlicher Sicherheit.
(Two Fathers, One Son)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

Home

 

Der Bounty Hunter


Es gibt mehrere außerirdische Kopfgeldjäger, die von den Kolonisten an das Konsortium übergeben wurden. Sie sind unverwundbar, bis auf eine Stelle im Nacken, durch die sie mit einem Stich durch ein 'Plam'/Stillet/Eispickel getötet werden können, diese Stilette sind sehr wichtig für die Menschen, da so Klone und Bounty Hunter im Notfall getötet werden können.
(Colony, End Game, Talitha Cumi, Herrenvolk, The Red and the Black, The UnNatural)

Bereits 1947 war ein Alien Bounty Hunter in Roswell auf der Jagd nach Josh Exley, der dem Project abtrünnig geworden war. 1995 stürzte ein Bounty Hunter im Eismeer ab und kehrte nachdem er die Samantha-Klone mit den Gregors getötet hatte, mit einem U-Boot zu seinem Raumschiff zurück.
(Colony, End Game, The UnNatural)

Der außerirdische Kopfgeldjäger besitzt auch heilende Kräfte und kann morphen. Also folglich ein Klon, der das Projekt überwacht. Er steht nicht sonderlich auf Baseballspieler wie Josh Exley und Samariter in Läden wie "The Brothers K" namens Jeremiah Smith. So werden abtrünnige Klone, die gegen das Projekt arbeiten (die Kurt Crawfords, Jeremiah Smiths und die Samanthas) von ihm getötet.

Der Bounty Hunter sollte im Auftrag des Konsortiums den gefangenen Rebellen töten, doch die Resistance Fighter intervenierten und töteten wohl den Bounty Hunter. Der Bounty Hunter ist schließlich an der Entführung von Billy Miles, Det. Miles, Theresa Hoese etc. und Agent Fox Mulder im Auftrag der Kolonisten in Bellefleur, Oregon beteiligt...
(The Red and the Black, Requiem)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

Home

 

The Sixth Extinction und die Anasazi


Das sechste Massensterben basiert auf der Religion und den Mythen des Stammes der Anasazi. Die Anasazi waren ein Stamm von Navajo-Indianern, die ohne Spur verschwunden sind. Desweiteren sagten sie voraus, dass ein Mann (Mulder) kommen werde, und die Menschheit retten werde.

Albert Hosteen war im Zweiten Weltkrieg ein Code-Verschlüsseler. Der Code der Navajo ist der einzige Code, den die Japaner nie knacken konnten. Hosteen übersetzte die gesamten MJ-Dokumente die der Hacker Kenneth Soona vom DOD runtergeladen hat. Diese waren in Navajo verschlüsselt. Hosteen wusste auch den gesamten Content der MJ-Files auswendig. Er gab diese Information an weitere Stammesmitglieder weiter, die den CSM davon abhielten, Mulder und Scully zu töten, da sonst die Navajo-Indianer die Informationen über MJ und das Projekt an die Öffentlichkeit geben würden.
(Anasazi, The Blessing Way, Paper Clip)

Hosteen half Dr. Sandoz die außerirdischen Artefakte zu übersetzen, da diese in der Sprache der Kolonisten, in Navajo geschrieben wurden. Dies untermauert die These, dass die ersten Menschen bzw. die ersten Außerirdischen Menschen auf dem Planeten Erde die Anasazi waren. Im Jahre 1973 wurden viele Navajos entführt, und den Tests unterzogen, um sie zu Hybriden zu machen. Deshalb hatten diese die Pockenimpfnarben auf dem Arm. Sie wurden nach Scheitern der Experimente in die Züge eingesperrt und vergast, bzw. verbrannt.
(Anasazi, The Blessing Way, Paper Clip, Biogenesis)

Das Schiff an der Elfenbeinküste ist eine Nachricht für die Menschen, hinterlassen von den Außerirdischen, bevor diese den Planeten verließen, um das Universum zu erobern. Dieser Text, geschrieben in Navajo, erklärt, dass die Außerirdischen die Menschen und die Religionen erschaffen haben. Das Schiff kann die biblischen Merkmale der sieben Plagen hervorrufen, wie das Kochen des Wassers, Auftauchen der Heuschrecken, Blut im Ozean und die Auferstehung der Toten. Es kann ebenfalls totes DNA-Material zum Leben erwecken. So wie bei Mulder das "God-Module".
(Biogenesis, The Sixth Extinction, The Sixt Extinction: Amor Fati)

Die Operation von Mulder und CGB Spender hatte den Zweck, Mulders God-Module in CGB's Gehirn "einzuoperieren". Dies schlug allerdings fehl. So weist Mulder nicht mehr die Merkmale auf, Gedanken lesen zu können und über außergewöhnliche andere Fähigkeiten verfügen zu können, ist jedoch ein Alien-Mensch-Hybrid, der den Holocaust überleben wird. Das gleiche versuchte CGB mit Gibson Praise, dessen God-Module ebenfalls aktiviert sind. Allerdings ist Gibson Praise im Kernkraftwerk verschwunden. Die Operation schlug fehl, und CGB erkrankte infolge des Fehlschlags. Er wurde sehr krank. Dazu kam Kehlkopf-Krebs.
(The Beginning, The Sixt Extinction: Amor Fati, Closure, En Ami, Requiem)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück

Home

 

Krycek


Nachdem die X-Files das erste Mal geschlossen wurden, wurde Agent Mulder ein neuer Partner zugeteilt, Alex Krycek. Dieser war allerdings ein Doppelagent von CGB und sollte Scullys Entführung arrangieren und Mulders Arbeit sabotieren. Nachdem er den ehemaligen FBI-Agenten Duane Barry ermordet hatte, verschwand er. Er tauchte später auf, um Mulders Vater zu töten, und konnte Scully entkommen. Er hat auch das DAT-Band von Kenneth Soona gestohlen, dass er eigentlich CGB geben sollte, bzw. hätte dieses Band bei einer Autobombenexplosion, die Louis Cardinal im Auftrag des CGB ausgelöst hat, mit Krycek vernichtet werden sollen.
(Sleeplees, Duane Barry, Ascension, Anasazi, The Blessing Way, Paper Clip).

Das Band spielte Krycek den Russen zu und verkaufte der französischen Regierung die Koordinaten eines abgestürzten Jets aus dem 2. Weltkrieg, der angeblich die 3 A-Bombe an Bord hatte. Jedoch war ein Pilot, der mit Purity infiziert war, an Bord.
(Piper Maru, Apocrypha)

Kryek arbeitete als Doppelagent der Russen, die ebenfalls am Gegenmittel zum Schwarzen Öl arbeiten. Er tötete einen Doktor und stahl dessen Gegenmittel, dass er zu Allianzgründen dem Well-Manicured-Man geben musste. Er verlor einen Arm in Tunguska, dies schützte die dortigen Menschen vor den Purity-Tests.
(Tunguska, Terma, Patient X)

Krycek hat immer noch Macht über Skinner, kann ihn jederzeit erpressen und töten. Die Nanotechnologie, die er besitzt, verdankt er dem Senatsbeschluss 819, allerdings ist unklar von wem er sie hat.
(S.R. 819, The Sixth Extinction: Amor Fati)

Schließlich wurde Krycek für das Stehlen entweder des DAT-Bandes oder der Informationen über das UFO an der Elfenbeinküste im Auftrag von CGB Spender in ein tunesisches Gefängnis gebracht. Marita Couvarrubias holte ihn -wieder im Auftrag von CGB- von dort nach Washington zurück und Krycek sollte das UFO in Bellefleur finden. Krycek fand es nicht und tötete mit Marita CGB und wahrscheinlich die Krankenschwester oder Geliebte Greta.
(The Sixth Extinction: Amor Fati, Requiem)

 

 

 

 

1