Freunde

gew. f. jessy_1968

eine sehr gute Freundin

ich habe sie im lycos kennengelernt

gew. f.shaleika Eine sehr gute Freundin. Kennen- gelernt im Lycos Chat
gew. f. catwomen197 eine sehr liebe freundin und chaterin

Freunde

kostbar sind sie,

diese Perlen helfen dir durch schwere zeit. stehen hilfreich dir zur Seite,

spenden kraft und kein mitleid. manchmal sind sie kaum zu sehen,halten leise sich zurück.wenn der Speer dann auf dein herz zielt, sind sie da im Augenblick. sie sind immer in der nähe, tief in deinem herzen drin. sie sind eng mit dir verbunden, gucken nicht auf den gewinn. brauchen manchmal selber kraft und sie wissen mit Gewissheit das sie auf dich zählen können, ist der weg auch noch so weit.

Sehnsucht

Wenn ich Dich so sehe,

streichle ich Dein Gesicht, spreche mit Dir und weine dabei. Aber dann komme ich mir lächerlich vor,

denn es ist niemand im Zimmer außer mir und Dein Bild in Gedanken vor mir! Der Nachtwind singt leise sein Lied für uns zwei

und alle Englein stehen uns bei. Die Sterne leuchten nur für uns allein,es ist so schön in Deinen Armen zu sein!

und nun zu meinen Lycos-Chatfreunden, sie haben mir viel geholfen in wierigen Zeiten....dafür möcht ich ihnen meinen Dank sagen, oder besser schreiben....

Traum

jeden Abend sehe ich sie, die Vergessenen der Nacht,ihre Herzen voller Träume, von Liebe und Glück. Immer auf der Suche nach etwas Wärme, voller Sehnsucht nach einem Morgen zu zweit. Ein Leuchten in ihren Augen, wenn ein Blick sie streift, schnell verloschen, wieder nicht für sie bestimmt.
Jede Stunde frisst ein Stückchen Hoffnung auf,
und mit der Dämmerung stirbt die letzte Illusion.
Und irgendwann gehen sie, wieder ein bisschen kleiner,
und ich leere mein letztes Glas,
allein...

gew. f. smett2 eine sehr liebe Freundin.Naja soll sie ja auch sein als ankerträger im lycos-chat *sfg*

Sehnsucht

Tief in dir sind Tränen, die nicht versiegen wollen, doch Keinerbemerkt sie!

Tief in dir sind Schreie, die nicht verstummen wollen, doch Keiner hört sie! tief in dir sind Wunden, die nicht heilen wollen, doch Keiner sieht sie! Du weinst, ohne das Tränen über deine Wange rinnen! du schreist, ohne deinen Mund zu öffnen! Du blutest, ohne eine offene Wunde zu haben!

Und tief in dir drin bist du froh darüber,
denn selbst wenn Alle es bemerken würden,
helfen könnte dir doch Niemand!

gew.F. angel_of_darkness43 ebenfalls eine sehr gute Freundin vom Chat

Einsam

War bei Freunden, der Abend war schön Gemeinsam saßen wir da, tranken und aßen etwas, redeten und lachten Und doch, trotz all der Geselligkeit fühlte ich mich einsam. Was ist das? Sie sind wahre Freunde, Aber warum kann ich nicht *normal* sein? Mich mit ihnen freuen und den Abend genießen, mit ihnen lachen, nicht nur äußerlich, sondern WIRKLICH lachen... warum kann ich es nicht? Weil ich innerlich weine? Aber warum...?

gew. f. zaubermaus150 eine sehr liebe chaterin und Freundin

Erwachen

Irgendwo,
tausend Kilometer entfernt, im Raum nebenan,Chattest du mit mir.
Deine Haare rotbraunblondschwarz,deine Augen graugrünblaubraun.
Wir flüstern uns Zärtlichkeiten auf den Monitor,
würden uns gern berühren, doch die Fingerstreicheln nur die Tastatur.
Wir träumen von mehr, aber haben auchAngst davor.
Chatalltag...

gew. f. nessy122 eine sehr nette und liebe chat-freundin sie kennt kein aufgeben
s

Wunder

Es ist oki sich nach alten zeiten umzudrehn, aber irgendwann sollte man lernen es einzusehen! Zu verstehen,
dass das was war vielleicht nie wieder sein wird!
Denn erst wenn etwas wieder kommt,
was man eigentlich längst schon abgeschlossen hat,
weiß man dass es sinnlos ist, tränen zu vergiesen,
wenn es doch immer noch WUNDER gibt ! ! !

gew. f. susi_69 auch eine sehr nette und liebe chat-freundin mann kann sich super mit ihr unterhalten

 

 

 

 

 

 

 

 

Übermich

Startseite

 

Bilder

 

Gedichte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nur ein Traum

Geheimnisvolle Stille die mich umringt, wenn mit der Nacht ein Traum beginnt. Gedanken trennen sich von der Wirklichkeit. die Realität erscheint so endlos weit. Ein Strudel der Gefühle die ihre Kreise ziehen, Gedanken der Angst, die unsicher fliehen. Zwei Herzen, die aus Sehnsucht weinen, sich aus Hoffnung vereinen, schließen ein Band, das Gefühle verbindet, das Nähe und Geborgenheit wiederfindet, ohne nach der Vergangenheit zu fragen, um Schmerz und Kummer fortzutragen. Doch mit dem Morgengrauen sind die Bilder erloschen, haben jenes Band gebrochen. Langsam nur geht der Schatten der Nacht benommen noch gefangen erwacht. Eine einsame Träne verweilt noch auf meinem Kissen, doch mit dem zufriedenen Gefühl Dich wenigstens als FrSeund zu wissen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Startseite