Average white band


 


Average white band

Die Average White Band, auch kurz AWB, stammt aus Schottland und ist eine der wenigen weißen Soulbands, die es geschafft haben mit schwarzer Musik populär zu werden. Die Band wurde 1972 von Alan Gorrie, Roger Ball, Malcolm Duncan, Robbie McIntosh, Hamish Stuart und Onnie McIntyre gegründet.

Das 1973 erschienene Debüt Show Your Hand fand nur wenig Interessenten. Das 1974 erschienene Nachfolgealbum Average White Band wurde bald ein Bestseller. Die ausgekoppelte Single Pick Up the Pieces gilt als Klassiker der Funkmusik. Das Instrumental erreichte in USA Platz 1 der Popcharts und die Top Ten der normalerweise schwarzen Künstlern vorbehaltenen R&B-Charts.

Am 23. September 1974 starb McIntosh an einer Überdosis Heroin und musste durch Steve Ferrone ersetzt werden.

Rhythmischer Soul-Funk war 1975 auf dem Album Cut the Cake zu hören, das sich sehr gut verkaufte. Die Funkformation aus dem Großraum Westfalen bietet dem Publikum Funk vom Feinsten im Stil von Maceo Parker, den Commodores, der Average-White-Band, Incognito etc.

Home   Schwimmbad thermometer digital   Ferienwohnung potsdam   Financial times abo abonnement abonnieren   Average white band   Suggest your link etikette   Freizeitkleidung kind   Personalwesen stellenangebot   Multifeed halter 4   Bosch heckenschere   Rosa trenchcoat   Inhaber reinigungsmittel   Kappa sportschuh   Eco druckluft   Dsl sonderangebot   Condition zero keygenerator terminator 3 serial key gen   Stahlbau firma   Senior domizil   Terrasse vermietung vermietung mieter   Qualitaetssicherung qualitaetsmanagement metall   Funkgeraet diamond   Blau leds sonstige elektronik   Gutschein fr umfrage   Befw11s4 antenne verstaerker   Sommerferien hessen   Ruhe erholung suedtirol   Seite anmelden grillen   Diabetiker partnersuche   Blau kittel   Web server popularity   Interlloyd hausratversicherung
1