Lagerverwaltung access


 


Lagerverwaltung access

(Weitergeleitet von Funkchip)

Radio Frequency Identification [ˈɹeɪdɪəʊ ˈfɹiːkwənsi aɪˌdɛntɪfɪˈkeɪʃnÌ©] (RFID) ermöglicht eine automatische Identifikation (Funkerkennung) und Lokalisierung von Objekten.

Ein RFID-System umfasst

Transponder (auch RFID-Etikett, Smart Label, Schnüffelchip, RFID-Chip, RFID-Tag oder Funketikett genannt),Lesegeräte (auch Reader genannt) undIntegration mit Servern, Diensten und sonstigen Systemen wie z. B. Kassensystemen oder Warenwirtschaftssystemen (vgl. Middleware).

Transponder an oder in Objekten speichern Daten, die berührungslos und ohne Sichtkontakt gelesen werden können - je nach Ausführung (passiv/aktiv), benutztem Frequenzband, Sendeleistung und Umwelteinflüssen auf Entfernungen zwischen wenigen Zentimetern und mehr als einem Kilometer.

Die Datenübertragung zwischen Transponder und Lesegerät findet mittels elektromagnetischer Wellen statt. Ingenieurbüro Mühl - Projekt : Lagerverwaltung Für eine Spedition wurde die vorhandene Lagerverwaltung von MS-Access umgestellt auf die Datenbank.

Home   sauber_gepflegt   Cognac fin champagner   Gruselgeschichte fuer kinder   Hosenanzug reine seide   Schiffsreise arosa   Softtail stossdaempfer   Fax programm   Link vorschlagen leinwand   Mode kleidung   Korb remstal   Pullover kaufen   Mikes apartment   Cafe rosa mond   Rosa trenchcoat   Windsor elektrische kaminfeuer   Blockhaus oesterreich   Geburtstag teelicht   Tui muenchen   Hypnose lehrgang   Brela kroatien   Kennenlernen nette leute   Senior domizil   Alu klappstuhl   3 teiliger anzug   Blutzucker in der schwangerschaft   Terrasse vermietung vermietung mieter   Schlafsofa schlafcouch polster sessel sofa couch   Diabetiker partnersuche   Yu gi oh figur   Wertpapier kauf
1