Akademische studienreise heidelberg


 


Akademische studienreise heidelberg

Wilhelm Theophor Dittenberger (* 30. April 1807 in Teningen; † 11. Mai 1871 in Weimar) war ein deutscher Theologe.

Dittenberger wurde als Sohn eines Pfarrers geboren und studierte Theologie in Heidelberg unter Karl Daub, seinem späteren Schwiegervater. Zusammen mit Philip Marheineke gab er 1838-1843 auch dessen Werk heraus. In Halle setzte er das Studium fort und unternahm Studienreisen, die ihn an fast alle Universitäten Deutschlands und Dänemarks führten.

Er habilitierte sich 1832 in Heidelberg und wirkte dort 20 Jahre als akademischer Lehrer und zugleich als Stadtpfarrer an der Heilig-Geist-Kirche. Dittenberger war einer der Führer des liberalen Protestantismus in Baden. Zusammen mit Carl Zittel gab er die "Zeitschrift für deutsch-protestantische Kirchenverfassung" heraus, die als Organ des liberalen Protestantismus galt. Jubiläums-Reisestipendium unternommene Studienreise nach Paris Springer, Berlin-Heidelberg-New York-London-Paris-Tokyo 1986.

Home   Erholung bungalow wasser   Schlafsack online shop   Bagger t174   Studienreise italien   Unternehmensberater spedition transport logistik job   Schiffsreise arosa   Berater telefonanlage   Zauberer party   Fax programm   Average white band   Fernsehgeraet fernseher tv projektor   Blues band   Branchen handwerk   Angst pop   Halskette fossil   Tafeln e.v   Schweiss roboter gebraucht   Lang hose   Tisch korkenzieher   Lloyd brown   Sbr anlage   Betriebsausflug ronneburg   Gesund ernaehren   Funkgeraet diamond   Zahn augenleiden   Pflegemittel auto   New kids on the block   Apartment for rent   Lacoste trainingsanzug   Yu gi oh figur
1