Edward g robinson


 


Edward g robinson

Edward G. Robinson (* 12. Dezember 1893 in Bukarest / Rumänien, † 26. Januar 1973 in Los Angeles / Kalifornien, eigentlich Emanuel Goldenberg) war ein amerikanischer Schauspieler.

Biografie

Er kam 1902 mit seinen Eltern und seinen fünf Brüdern in die USA, die Familie wurde in Rumänien wegen ihrer jüdische Religion verfolgt. Robinson Edward G.

Zum Filmstar wurde Edward G. Robinson 1931 durch die Rolle des Gangsterbosses Cesare (Rico) Bandello in dem Gangsterfilm Der kleine Caesar unter der Regie von Mervyn LeRoy. Der Erfolg dieses Films führte dazu, dass Edward G. Robinson, der vorher schon einige andere Filme gedreht hatte und mehr als 10 Jahre am Broadway aufgetreten war, genau wie sein Kollege James Cagney, der zur gleichen Zeit wie Robinson zum Star wurde, das Image des Gangsters erhielt. Anders als Cagney wirkte Robinson bis in die 1960er Jahre in zahlreichen Gangsterfilmen mit, in denen er überwiegend als Gangsterboss auftrat. Soylent Green - 2022 die überleben wollen mit Charlton Heston, Edward G.

Home   Cognac fin champagner   Simonos petras   Kappa sportanzug   Hero fueller   Puzzle ravensburger   Link vorschlagen leinwand   Pullover kaufen   Waage kennzeichnung   Kleiderbuegel grosshandel berlin   Heimarbeit sehr viel geld   Inhaber reinigungsmittel   Angst pop   Small business kredit card   Tui muenchen   Pancho villa   Strandkorb berlin   Nachtwasche nachthemd seide   Eco druckluft   Raumtemperatur thermometer   Grusskarte baer   Hypnose lehrgang   Versandhaus mode   Stahlbau firma   Kennenlernen nette leute   Pickel am hals   Bergkristall maltatal   Tripp trap laufstall hochstuhl laufgitter treppenschutzgitter   Flugreise buchen   New kids on the block   Gondrom buchhandel
1