Hallo, ich bin die Martina und stricke leidenschaftlich gerne Socken.
Angefangen hat meine SockenstrickManie im Herbst 1995 und ich hab es noch, mein erstes selbstgestricktes Sockenpaar (siehe Foto unten).
Mittlerweile hab ich viel dazugelernt und besonders glücklich macht mich die sogenannte "Profi-Ferse", also die Ferse mit den verkürzten Reihen. Hat zwar was gedauert, bis ich das kapiert hatte, aber jetzt klappt es (Foto).
Bei meiner Suche im Netz nach einer auch für mich verständlichen Anleitung für die "Profi-Ferse" fand ich sie dann im Dezember 2003:
die "Sockies" (Sockenstricker). Ganz liebe Grüße an Euch alle und vielen Dank für die herzliche Aufnahme in Eurer Runde :-)
Wer Anleitungen, Anregungen, Tipps und Ähnliches zum Thema Sockenstricken sucht, der ist im Sockenstricker.net  bestens aufgehoben. Und außerdem gibt es da jede Menge Socken im SOCKBOARD zu bestaunen. Reinschauen lohnt sich!

Seit Januar 2004 zeige ich hier meine "Monats-Socken" und seit Mitte April 2004 habe ich mir auch ein Strickblog eingerichtet.

Es haben also seit Dezember 2003 jede Menge Veränderungen und Premieren in meinem Sockenstrickleben stattgefunden und mein Horizont in Sachen Sockenwolle, Sockentechniken und Stricken überhaupt hat sich erheblich erweitert. Sehr vergnüglich und interessant sind auch die Treffen der Stricker, die ich ungemein genieße und auf die ich mich immer sehr freue.

Nun denn, viel Spaß beim Anschauen, lasst es Euch gutgehen, und auf das alle Eure Wünsche in Erfüllung gehen mögen.

Eure Martina     am 16. Februar 2005   


Wolle Einkaufen
im Netz       

Mitmachen:       


Meine Socken:

Januar 04
Februar 04
März 04
April 04
Mai 04
Juni 04
Juli 04
August 04
September 04
Oktober 04
November 04
Dezember 04
Januar 05

die ersten selbstgestrickten

meine ersten selbstgestrickten Socken:

aus welcher Wolle weiß ich nicht mehr. Schuld waren ein Zahnarztbesuch und die Zeitschrift Brigitte *grins*. Das Exemplar der Brigitte (09/95), das ich mir damals dann extra gekauft habe, habe ich heute noch, auch wenn es ziemlich gelitten hat. Gelitten haben auch meine Socken. Was man auf dem Foto nicht so sieht; die Wolle ist an Sohle, Fersen und Spitze arg dünn geworden. Schade.
Mensch, bis ich kapiert hatte, wie das in der Anleitung beschriebene Fersenkäppchen zu stricken war. Ich habe beim ersten Mal alles falsch gemacht. Erst beim zweiten Paar und nach einer Konsultation mit meiner Mutter, die auch Socken stricken kann, war der Groschen gefallen.

Profi_Ferse
zurück zum Anfang

meine erste Ferse mit verkürzten Reihen und doppelten Maschen (Dez. 2003):

auch da hat es etwas gedauert, bis ich es kapiert habe. Irgendwie sind Strickanleitungen für mich so was wie böhmische Dörfer. Geholfen hat mir dann meine Suche im Netz. Mein Dank gebührt Teddy mit ihrer Anleitung.

Die Wolle ist eine Superba, 100 gr für 5 €. Ziemlich dünn für 4-fädig, also mit 2er Nadeln gestrickt. Rohr in 2 re/2 li mit 64! Maschen! Der Fuß hat dann nur noch 52 Maschen.
Größe hab ich für die Beschenkte angepasst. Annika ist 2 und ein halbes Jahr alt. (einmal neu gestrickte Spitze, weil die erste Socke zu kurz war! Ich hab vor der Bandabnahme die Maschen mit 4 Nadeln aufgefasst und dann aufgetrennt. Hat geklappt, puuh. war auch eine Premiere)

Ein wenig Fummelei ist das mit den doppelten Maschen doch. Strickt man sie zu locker, gibt es Löcher, strickt man sie zu fest, wirkt die Fersenreihe zu stramm. Die Gewöhnung und die Übung werden es zeigen, denk ich mir mal.

 

zurück zum Anfang

 

1